VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Pearson Clinical & Talent Assessment
Pressemitteilung

Mister Perfect gesucht: der optimale Mitarbeiter für die freie Position …

DWP: das neue Persönlichkeitsinventar für das Talent Management: Passt Frau P auf diese Stelle? Wie tickt Herr K – passt er ins Team? Kann Frau S in ihrer Funktion als Teamleiterin ihre Fähigkeiten optimal entfalten? …
(PM) Frankfurt am Main, 11.03.2010 - Jede Position verlangt nach einem bestimmten Zusammenspiel von Persönlichkeitseigenschaften und Qualifikationen. Während Zeugnisse, Weiterbildungen, Referenzen und der allgemeine berufliche Werdegang einen ersten Einblick in die fachliche Eignung, die „Hard Skills“, gewähren, gestaltet sich dies im Bereich der „Soft Skills“ schwieriger. Jeder Mensch besitzt Stärken und Schwächen. Doch lassen sich diese, z.B. in einem Bewerbungsgespräch, tatsächlich mit Sicherheit identifizieren? Die Einschätzung der Persönlichkeit von Bewerbern und Mitarbeitern in Bezug auf konkrete berufliche Anforderungen ist wichtig im Hinblick auf eine erfolgreiche Personalarbeit. Mit der deutschen Bearbeitung des französischen Sosie, dem DWP (Dimensionen und Werte der Persönlichkeit), bringt Pearson Assessment ein neues, innovatives Persönlichkeitsinventar auf den Markt. Durch den DWP erhält man ein realistisches und differenziertes Gesamtbild von der Persönlichkeit einer Person hinsichtlich ihrer Passgenauigkeit auf eine Position.

Der Mythos des perfekten Mitarbeiters:
Die Suche nach dem perfekten Mitarbeiter kommt der Quadratur des Kreises gleich. Denn es gibt die perfekte Person für eine Position einfach nicht, wohl aber die für eine Stelle am besten geeignete. Also diejenige, die einer Idealbesetzung am nächsten kommt. Um diese Person aus einer Reihe qualifizierter Kandidaten herauszufinden, wurde die deutsche Bearbeitung des Sosie entwickelt. Damit steht Managern und Entscheidungsträgern, für die im täglichen Geschäftsleben harte Fakten zählen, eine objektive Grundlage für Personalentscheidungen zur Verfügung, die das vielgerühmte Bauchgefühl überflüssig macht. Denn tatsächlich sind falsche Personalentscheidungen richtig teuer. Nach einer Studie der internationalen Personalberatung DDI wird durchschnittlich jede fünfte Stelle falsch besetzt. Und die daraus resultierende Minderleistung und Mitarbeiterfluktuation verursacht enorme Kosten.

Der DWP nimmt in der Reihe bestehender eignungsdiagnostischer Verfahren eine besondere Stellung ein: Er hat mit den gängigen Persönlichkeitstests nur wenig gemein. Die deutsche Bearbeitung des Sosie zeichnet sich aus durch ihre hohe Verfälschungssicherheit und eine ausgeprägte Realitätsnähe. Das Verfahren wurde an Fach- und Führungskräften normiert und bricht mit dem Paradigma der rein stärkenorientierten Auswahl im Personalbereich. DWP erfasst beruflich relevante Persönlichkeitsmerkmale, persönliche Werthaltungen, die Arbeitsmotivation und interpersonelles Verhalten. Damit liefert das Tool eine umfassende Einschätzung der verschiedenen Aspekte der Persönlichkeit von Bewerbern und Mitarbeitern. Der Einsatzbereich der Dimensionen und Werte der Persönlichkeit ist darüber hinaus breit gefächert: das Persönlichkeitsinventar kann im Bereich des Talent Assessments und Talent Managements, der Karriereberatung und des Coachings angewendet werden. Die Entwicklung orientierte sich streng an den Richtlinien der DIN 33430 (Anforderungen an Verfahren und deren Einsatz bei berufsbezogenen Eignungsbeurteilungen).

Stärken-Schwächen-Analyse und Forced-Choice-Format bei der Selbsteinschätzung:
Die deutsche Bearbeitung des Sosie weist aufgrund ihrer innovativen Teststruktur einige Besonderheiten auf. Zunächst ist der Testanwender gefordert. Er muss im Vorfeld entscheiden, welche Dimensionen und Werte der Persönlichkeit für eine vakante Position wichtig oder weniger wichtig sind. Erst dadurch gewinnt er ein ganzheitliches, berufsbezogenes Persönlichkeitsprofil mit einem Gesamtbild über Stärken und Schwächen des Kandidaten.
Der Fragebogen beruht auf dem Prinzip der Selbstbeurteilung, die durch ein Forced-Choice-Format erfolgt. Die Testperson muss stets zwischen gleich attraktiven Antwortalternativen wählen und diese für sich selbst in eine persönliche Präferenzhierarchie bringen. Dieses Prinzip provoziert Entscheidungssituationen ähnlich dem „richtigen Leben“. Und, die Testperson kann sich nicht bewusst im Sinne der sozialen Erwünschtheit darstellen. Auf Grundlage dieser Einschätzung liefert der Test wichtige Informationen über das berufsbezogene Denken und Verhalten eines Menschen.

Die Dimensionen und Werte der Persönlichkeit stehen sowohl als Online-Verfahren als auch in einer Papier-Bleistift-Version zur Verfügung. Für die Anwendung und Ergebnisinterpretation liegen 11 von Experten definierte, unterschiedliche idealtypische Profile vor. Das Instrument wurde besonders abgestimmt auf die Erfassung von Persönlichkeitsmerkmalen und Werten von Führungskräften, Nachwuchsführungskräften, Fachkräften und Studenten in höheren Semestern (als potenzielle Fach- und Führungskräfte). Die Durchführung kann in Einzel- oder Gruppentestungen erfolgen und nimmt ungefähr 50 Minuten in Anspruch. Die Testauswertung ist computergestützt und erfolgt zeitökonomisch über das Online-Auswertungstool.

Der Gesamtsatz des DWP ist über Pearson Assessment erhältlich.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Pearson Clinical & Talent Assessment
Kerstin Barfknecht
Baseler Straße 35-37
60329 Frankfurt
+49-69-75614615
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PEARSON CLINICAL AND TALENT ASSESSMENT

Pearson Clinical and Talent Assessment (Deutschland) mit Sitz in Frankfurt a. M. gehört zur internationalen Pearson Assessment & Information Group. Pearson ist mit renommierten Verfahren, wie den Wechsler- und Kaufman-Tests, den Vineland ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Pearson Clinical & Talent Assessment
Baseler Straße 35-37
60329 Frankfurt
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG