VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Pressebüro Beck e.K.
Pressemitteilung

Minister Dobrindt begrüßt Arnold Schwerlast als neues Mitglied der „Logistics Alliance Germany“

Der unterfränkische Transport- und Schwergutdienstleister tritt dem Logistiknetzwerk des Bundesministeriums für Transport und digitale Infrastruktur bei.
(PM) Rimpar, 22.05.2017 - Seit 9. Mai 2017 darf sich Arnold Schwerlast GmbH & Co. KG aus Rimpar als Mitglied der „Logistics Alliance Germany e.V“ bezeichnen. Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, überreichte dem Unternehmen die entsprechende Urkunde auf der „transport logistics“, der Weltleitmesse für Logistik in München. Die Logistics Alliance Germany (LAG) mit Sitz in Berlin ist ein öffentlich-privates Partnerschaftsprojekt des Bundesministeriums und der deutschen Logistikwirtschaft. Das gemeinsame Ziel der Mitglieder ist die Stärkung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit des Logistikstandorts Deutschland.

Den passenden Rahmen zur Überreichung der Urkunde bildete die „transport logistics“. Die Fachmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management fand vom 9. bis 12. Mai in München statt und ist die weltweit größte ihrer Art. Alle zwei Jahre versammeln sich dort Besucher aus aller Welt. Die Veranstaltung gilt als globaler Branchentreff, bei dem renommierte Unternehmen die neusten Trends und Entwicklungen aufzeigen.

Auch Vertreter der „Logistics Alliance Germany“ wohnten der Messe bei. Das Motto „Logistics made in Germany“ des vom Bundesministerium unterstützten Fördervereins steht nach eigener Aussage für kundenorientierte, effiziente und leistungsstarke Logistikdienstleister und eine hervorragende, europaweit vernetzte Infrastruktur.

Das neuste Mitglied, die Arnold Schwerlast GmbH & Co. KG, ist als international aufgestellter Schwergut- und Systemlogistiker bereits eine feste Größe auf dem globalen Markt. „Unser durch zahlreiche, globale Projektabwicklungen erworbenes Know-how soll der Logistics Alliance Germany in Zukunft zugute kommen. Wir freuen uns, Teil eines starken Netzwerkes zu sein,“ meint Geschäftsführer Oliver Arnold.

In Empfang genommen wurde die Urkunde vom neuen Prokuristen des Familienunternehmens Arnold. Torsten Emmerich wechselte für diese Stelle aus Schleswig-Holstein nach Mainfranken. Der Projektspediteur kann jahrzehntelange Erfahrung im Logistikbereich vorweisen, allen voran in den osteuropäischen Regionen und der Russischen Föderation. Dort arbeitete er als Geschäftsführer einer deutsch-russischen Gesellschaft.
PRESSEKONTAKT
Arnold Schwerlast GmbH
Herr Oliver Arnold
Kettelerstraße 14
97222 Rimpar
+49-931-88 280-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ARNOLD SCHWERLAST GMBH & CO. KG

Das Familienunternehmen aus Rimpar (Landkreis Würzburg) wurde 1947 gegründet. Heute liegen die Schwerpunkte der Projektspedition Arnold Schwerlast GmbH & Co. KG in der Organisation und Abwicklung für den weltweiten Schwer- & ...
PRESSEFACH
Pressebüro Beck e.K.
Friedrich-Bergius-Ring 15
97076 Würzburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG