VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
SAS Institute GmbH
Pressemitteilung

Migros optimiert Marketing mit Business Analytics von SAS

Besseres Verständnis für das Kunden- und Absatzverhalten als Ziel: Migros entscheidet sich für analytische Marketing-Plattform von SAS
(PM) Zürich/Heidelberg, 18.05.2011 - Der Migros Genossenschaftsbund (MGB) setzt bei der unternehmensweiten Analyse der Produktdaten und Vertriebsinformationen auf SAS Business Analytics. Mit den Lösungen von SAS, einem der weltgrößten Softwarehersteller, will der MGB die ständig steigende Menge von Produkt- und Kaufdaten besser auswerten, daraus qualifiziertere Schlüsse ziehen und so die Gesamtunternehmenssteuerung verbessern.

SAS wurde unter mehreren Anbietern als Partner für die Analytik gewählt, weil mit keiner anderen Lösung die Skalierbarkeit, die Integration in die bestehenden Prozesse (Operationalisierbarkeit) und die Flexibilität gewährleistet sei, so die Verantwortlichen bei der Migros. „Wir waren auf der Suche nach einer gelebten Partnerschaft, und nicht nur nach einem Softwarelieferanten“, sagte Hans-Albrecht Bartels, der den Bereich Analytik beim MGB betreut. „Deshalb war es uns auch wichtig, mit einem Unternehmen zusammen zu arbeiten, das vor Ort präsent ist.“

Der MGB hatte im November 2009 entschieden, das strategische Kunden- und Absatzmanagement auf eine neue Basis zu stellen – auch und insbesondere durch den Einsatz von analytischen Methoden.

Der Migros Genossenschaftsbund ist eines der renommiertesten Unternehmen der Schweiz. Er engagiert sich auch in vielen sozialen und kulturellen Bereichen. Die Marke „Migros“ ist als eine der wertvollsten landesweit anerkannt. „Wir sind sehr stolz auf diese neue Partnerschaft“, sagt Robert Schumacher, verantwortlich für den Bereich Customer Intelligence bei SAS Schweiz. Und Wilhelm F. Petersmann, Managing Director der Schweizer Niederlassung, ergänzt: „Mit Business Analytics werden wir für die Migros ein gewinnbringender und starker Partner sein.“

Die Ergebnisse und der Nutzen der neuen Infrastruktur beginnen sich erst abzuzeichnen. „Mit SAS haben wir nun einen ganz anderen Zugang zu unseren Daten, einem der wichtigsten Assets unseres Unternehmens – und wir können unsere Analysen weit besser visualisieren“, sagt Marcel Eberle, Business Analyst in der Zürcher Migros-Zentrale. So erhält der MGB in einer Art und Weise Einsicht in seine Geschäftsbereiche, an die bisher nicht zu denken war.

„SAS liefert uns Wissen, mit dem wir arbeiten können“, sagt Dominik Heizmann, Leiter Customer Intelligence beim Migros Genossenschaftsbund. „Das Analytical Framework von SAS geht – aufgrund seiner analytischen Stärken – weit über grundlegendes Business-Intelligence-Reporting hinaus und bietet uns eine wichtige Grundlage für Business-Entscheidungen, die im Gegenzug wieder unseren Konsumenten zu Gute kommen.“ Und auch Heizmann schätzt den Wert der Partnerschaft mit SAS hoch ein: „SAS war uns auch behilflich bei der Besetzung von entsprechenden Stellen im analytischen Team. Das hat uns sehr geholfen, die Analytik innerhalb kürzester Zeit gewinnbringend einzusetzen.“

Bildmaterial kann unter www.sas.de heruntergeladen werden.
PRESSEKONTAKT
SAS Institute GmbH
Herr Thomas Maier
In der Neckarhelle
69118 Heidelberg
+49-6221-415-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SAS INSTITUTE GMBH

SAS ist mit 3 Milliarden US-Dollar Umsatz einer der größten Softwarehersteller der Welt. In Deutschland hat SAS im letzten Jahr 128,8 Millionen Euro Umsatz erzielt. Damit ist SAS der größte Anbieter von ...
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
Dr. Haffa & Partner GmbH
Dr. Haffa & Partner wurde 1986 von Dr. Annegret Haffa und Dr. Horst Höfflin gegründet. Die heute 16 Mitarbeiter starke Münchner Kommunikationsagentur ist auf PR und Marketing für Hightech- und IT-Unternehmen ... zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle
69118 Heidelberg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG