VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Würth Phoenix GmbH
Pressemitteilung

Microsoft Dynamics AX und WÜRTHPHOENIX Trade+ für die PVB-Unternehmensgruppe

Der Energiedienstleister PVB beauftragt Würth Phoenix mit der Einführung einer integrierten ERP-Lösung zur Unterstützung der zukünftigen Expansionsstrategie
(PM) Bozen, 09.06.2011 - Die PVB-Gruppe, einer der größten italienischen Energiedienstleister setzt in ihrer Wachstumsstrategie auf ERP-Lösungen von Würth Phoenix. Geplant ist die Einführung von Microsoft Dynamics AX und der eigenentwickelten Branchensoftware WÜRTHPHOENIX Trade+, die für die Handels-und Logistikprozesse eingesetzt wird. Mit dem Großprojekt will die Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Trient eine vollständig erneuerte Kommunikationsstruktur aufbauen und ihre Geschäftsabläufe über alle Business-Bereiche standardisieren.

„Wir benötigten eine skalierbare ERP-Software und einen Partner, der die notwendige Struktur und Professionalität vorweisen kann, um ein Projekt dieser Größenordnung gemeinsam mit uns erfolgreich zu bewältigen. Wir erwarten uns dadurch schnellere Prozesse und eine deutliche Effizienzsteigerung über sämtliche Unternehmensbereiche“, so Mauro Parisi, Geschäftsführer der PVB-Gruppe.

Die neue Lösung trägt dazu bei, alle Unternehmensabläufe zentral zu verknüpfen und in einem konsolidierten System zu vereinen. Würth Phoenix wird neben der Einführung auch den laufenden Betrieb und die komplette Betreuung über die kommenden Jahre übernehmen.

Die PVB-Gruppe ist ein Energiekonsortium, das vornehmlich im Verkauf von Erdölprodukten und der Realisierung von Industriestrukturen tätig ist. Über die letzten Jahrzehnte wuchs die Unternehmensgruppe durch eine konsequente Zukaufs-Strategie zu einem der größten Energiedienstleister in Italien. 2010 konnte PVB einen Rekordumsatz von über 500 Millionen Euro verzeichnen.

„Die Lösung schafft die Voraussetzung, alle betriebswirtschaftlichen und unternehmenskritischen Anwendungen unter einem Dach zu vereinen. Die Integration der Geschäftsprozesse ist für PVB ein entscheidender Erfolgsfaktor für den weiteren Expansionskurs. Eine erste Projektphase soll dabei zur Grundlage einer umfangreichen Umsetzung an allen Unternehmensstandorten in Italien und Europa werden“, so Hubert Kofler, Geschäftsführer der Würth Phoenix-Gruppe.

Mit dem dritten Großauftrag seit Jahresbeginn ist das zur Würth-Gruppe gehörende IT-Unternehmen wieder auf Wachstumskurs: „Projekte dieser Art haben ein beträchtliches Auftragsvolumen. Die Umsetzung erfordert eine ganze Reihe an hochqualifizierten Beratern und Projektverantwortlichen. Nach Zeiten eines wirtschaftlich schwierigen Umfeldes stehen die Zeichen für uns wieder ganz klar auf Wachstum“, so Kofler.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Würth Phoenix GmbH
Herr Dr. Gerhard Schenk
Kravoglstraße 4
39100 Bozen
+39-0471-564 111
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER WÜRTH PHOENIX GMBH

Als IT- und Beratungsunternehmen der Würth-Gruppe bietet Würth Phoenix zukunftssichere Softwarelösungen auf Basis von Microsoft Dynamics. Das international präsente Unternehmen mit Hauptsitz in Bozen verfügt über ...
PRESSEFACH
Würth Phoenix GmbH
Kravoglstraße 4
39100 Bozen
Italien
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG