VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Hill+Knowlton Strategies GmbH
Pressemitteilung

Metro in Ägypten strebt 2 Millionen Kunden innerhalb der nächsten 5 Jahre an

Trotz Verluste im Zuge der Revolution plant das deutsche Unternehmen Metro hohe Investitionen und weitere Filialen in Ägypten.
(PM) Kairo, 07.06.2011 - François Oliver, Geschäftsführer von Makro Egypt, so der Name des Handelsunternehmens Metro Cash & Carry in Ägypten, gab in einem Interview mit der Wirtschaftszeitung „Al Borsa“ bekannt, dass Makro Egypt innerhalb der nächsten 5 Jahre Investitionen in Höhe von 400 Millionen Euro plant und 2 Millionen Kunden gewinnen möchte. Bereits heute besitzen über 100.000 Geschäftskunden eine Makro-Mitgliedskarte.

Metro Cash & Carry betreibt aktuell zwei Märkte in Ägypten, ein weiterer ist in Planung. Im Zuge der Unruhen zu Beginn des Jahres wurde die Filiale Al Salam geplündert und vollkommen zerstört. Derzeit erwartet Makro Egypt die Genehmigung der öffentlichen Behörden zum Wiederaufbau. Die Wiedereröffnung soll noch dieses Jahr erfolgen. Der Qaluibyia Markt hat nach der Reduzierung der Ausgangssperren bereits wieder seinen normalen Betrieb aufgenommen. Insgesamt belaufen sich die Verluste während der Revolution auf über 20 Millionen Euro. „Die Wiedereröffnung des Al Qaluibyia Marktes ist ein Bekenntnis Makros zum ägyptischen Markt, trotz der Verluste in Höhe von 15 Millionen ägyptischen Pfund (ca. 1,8 Millionen Euro) durch Plünderungen während der ersten Revolutionstage. Wir sind zuversichtlich, dass Ägypten die Situation meistern und sich hin zu mehr Wohlstand entwickeln wird“, so François Oliver.
Makros Bemühungen verdeutlichen die Bereitschaft, sich weiterhin am ägyptischen Markt zu positionieren und zu expandieren. Vor allem Investitionen der deutschen Mutterfirma tragen dazu bei, neue Arbeitsmöglichkeiten in Ägypten zu schaffen und die Infrastruktur auszubauen. Für die Zukunft plant Makro die Eröffnung von insgesamt 20 Filialen in Ägypten. Oliver betont die Verbindlichkeit zu allen vor der Revolution geschlossenen vertraglichen Verpflichtungen gegenüber der gegenwärtigen ägyptischen Regierung. Sie ebnen den Weg für direkte Auslandsinvestitionen. „Der momentane Expansionsplan zielt auf große Städte in Ägypten mit mehr als einer halben Million Einwohnern ab. Der ägyptische Einzelhandel gilt als der größte der Region mit hohem Wachstumspotential. Die Investoren haben das eindeutig erkannt“, fasst Oliver die Bedeutung Ägyptens als Investitionsstandort zusammen.

Makro Egypt ist auf Geschäftskunden wie Cafés, Restaurants, Caterer, Food- und Non-Food-Einzelhändler sowie Hotels spezialisiert. Auch kleinere Einzelhändler, mit denen das Handelsunternehmen nicht im Wettbewerb steht, werden von Makro beliefert.
PRESSEKONTAKT
Hill & Knowlton Communications GmbH
Frau Iris le Claire
Zuständigkeitsbereich: Account Executive
Schwedlerstr. 6
60314 Frankfurt
+49-69-9736222
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER GAFI (GENERAL AUTHORITY FOR INVESTMENT)

Die General Authority for Investment (GAFI) ist die offizielle Wirtschaftsförderung und Beratungsstelle (One Stop Shop) des Landes Ägypten für internationale Investoren. Hauptaufgabe von GAFI sind neben der aktiven Vermarktung des ...
PRESSEFACH
Hill+Knowlton Strategies GmbH
Darmstädter Landstr. 112
60598 Frankfurt
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG