VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Prosperia AG
Pressemitteilung

Prosperia Aviation Academy: Prognose rechnet mit mehr als 1 Million neuer Jobs in der Luftfahrtbranche bis 2033

(PM) Frankfurt am Main, 02.10.2014 - Rund 533.000 neue Verkehrspiloten werden in den kommenden 20 Jahren weltweit benötigt – allein 94.000 davon bei europäischen Fluglinien. Wer seine Chancen nutzen will, der kann sich an der Flugschule Prosperia Aviation Academy bei Salzburg in 12 bis 24 Monaten zum anerkannten Linienpiloten ausbilden lassen.

Der internationale Flugverkehr wird in den kommenden Jahrzehnten einen nie dagewesenen Boom erleben und jungen Menschen, die sich für eine Ausbildung zum Linienpiloten entscheiden, erstklassige Zukunftschancen eröffnen. Diese Entwicklung belegt der aktuelle Bericht „2014 Pilot and Technician Outlook“ der US-Luftfahrtgesellschaft Boeing. In den Jahren 2014 bis 2033 werden laut Studie weltweit voraussichtlich 533.000 neue Piloten für den Passagier- und Frachtverkehr benötigt – ebenso wie rund 584.000 Luftfahrtingenieure und Techniker. Für die stark wachsende Nachfrage nach professionellen Piloten zeigen sich vor allem Fluggesellschaften aus dem ostasiatischen wie auch aus dem europäischen Raum verantwortlich, die ihre Flotten stark erweitern und entsprechend geschultes und erfahrenes Personal anwerben. In Europa werden der Untersuchung zufolge bis 2033 rund 94.000 neu ausgebildete Piloten ihre Karriere bei einer europäischen Fluggesellschaft starten können. Damit listet Europa in Sachen Pilotenrekrutierung sogar vor Nordamerika (88.000 neue Pilotenjobs in den kommenden 20 Jahren) und deutlich vor dem Nahen Osten sowie Lateinamerika.

„Wer sich heute für das Berufsbild Linienpilot entscheidet, profitiert auch langfristig von einer sicheren Beschäftigung, einem überdurchschnittlichen Einkommen und einem Job mit hohem Prestige. Wir bei Prosperia Aviation bieten geeigneten Personen eine professionelle Ausbildung mit modernsten Trainingsgeräten und top geschultem Personal“, kommentiert Slobodan Cvetkovic, Miteigentümer bei der österreichischen Flugschule Prosperia Aviation Academy, die aktuelle Studie.

Die Prosperia Aviation Academy mit Sitz in Wals bei Salzburg ermöglicht vielfältige Ausbildungswege für Berufs-, Privat- und Linienpiloten – unter anderem auch die Qualifikation ATPL (A), die Lizenz für Verkehrspiloten, sowie die Commercial Pilot Licence (CPL). Hierbei ist die Prosperia Aviation Academy auf eine Ausbildung „ATPL ab initio“ spezialisiert, was bedeutet, dass die Flugschüler einen Komplettlehrgang mit anerkannter Fluglizenz erhalten und hierbei keinerlei spezielle Vorkenntnisse erforderlich sind. Das Training umfasst u.a. auch eine vorgeschriebene Zahl von Flugstunden im Flugsimulator sowie auf Maschinen der unternehmenseigenen Schulungsflotte (ein- und zweimotorige Maschinen). Die angehenden Jungpiloten haben die Möglichkeit das Tempo ihrer Ausbildung selbst zu bestimmen. Bei der Prosperia Aviation Academy haben sie die Wahl zwischen einer Intensiv-, Standard- (12 oder 18 Monate) oder berufsbegleitenden Ausbildung.

Weitere Informationen über Prosperia und Slobodan Cvetkovic erhalten Interessierte unter www.prosperia.com
PRESSEKONTAKT
Prosperia AG
Herr Dipl. Ing. Slobodan Cvetkovic
Hugo-Eckener-Ring, Frankfurt Airport Center 1
60549 Frankfurt am Main
+49-69-907200555
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PROSPERIA

Die Prosperia AG ist eine international agierende Unternehmensgruppe mit den Geschäftsfeldern Erneuerbare Energien, Aviation, Immobilien, Services und Motorsport. Der Fokus liegt auf der Entwicklung individueller Investmentkonzepte für ...
PRESSEFACH
Prosperia AG
Hugo-Eckener-Ring, Frankfurt Airport Center 1
60549 Frankfurt am Main
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG