VOLLTEXTSUCHE
News, 29.08.2014
Mehr Baugenehmigungen für Mehrfamilienhäuser
Wohnungsbau in Deutschland legt weiter kräftig zu
Der deutsche Wohnungsbau hat in der ersten Jahreshälfte weiter an Fahrt gewonnen. Aber auch Fabrik-, Werkstatt, Handels- und Lagergebäude wurde deutlich mehr gebaut als in der ersten Hälfte des vergangenen Jahres.
Gerade in Metropolregionen wie Berlin (Bild) und München setzt sich Wohnungsbau-Boom fort ...
Gerade in Metropolregionen wie Berlin (Bild) und München setzt sich Wohnungsbau-Boom fort ...

Die niedrigen Zinsen für Bau- und Immobilienkredite haben den Wohnungsbau in Deutschland im ersten Halbjahr weiter angekurbelt. Nach Meldung des Statistischen Bundesamtes wurden von den Baubehörden in den ersten zwei Quartalen dieses Jahres insgesamt 136.843 Baugenehmigungen für Wohnungen erteilt.  Das waren 9,6 Prozent beziehungsweise 11.967 Wohnungen mehr als in der ersten Jahreshälfte 2013. Damit setzte sich der Aufschwung im Wohnungsbau in Deutschland der vergangenen Jahre fort: 2013 hatte sich die Zahl der Baugenehmigungen im ersten Halbjahr ebenfalls um 9,6 Prozent auf Jahressicht erhöht, 2012 waren es im selben Zeitraum binnen Jahresfrist 4,9 Prozent gewesen, im Jahr 2011 sogar 27,9 Prozent und im Jahr davor 5,2 Prozent.

Nach Meldung der Statistikbehörde wurden in der ersten zwei Quartalen bundesweit für Neubauwohnungen in Wohngebäuden insgesamt rund 118.700 Baugenehmigungen erteilt. Das waren 7,3 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2013. Treiber war hier eine verstärkte Nachfrage nach Wohnungen in Mehrfamilienhäusern, wo sich die Zahl der Baugenehmigungen binnen Jahresfrist um 12,8 Prozent erhöhte. Ein- und Zweifamilienhäuser wurden dagegen etwas weniger gebaut. Hier unterschritt die Zahl erteilter Baugenehmigungen  das Vorjahresniveau um 1,0 bzw. 0,4 Prozent.

Rückgang der öffentlichen Bauaktivitäten


Der umbaute Raum der genehmigten neuen Nichtwohngebäude lag mit insgesamt 92,2 Millionen Kubikmeter 0,7 Prozent unter dem Vorjahresniveau (1. Halbjahr 2013: 92,9 m³). Maßgeblich für den Rückgang war eine deutliche verringerte Baudynamik bei den öffentlichen Bauherren, für die im ersten Halbjahr 21,7 Prozent weniger Baugenehmigungen erteilt wurden als in der ersten Hälfte letzten Jahres. 

Die Bauaktivitäten nichtöffentlicher Bauherren legten dagegen insgesamt leicht zu (+ 1,5 %). Hier stand einer stark verminderten Zahl an Baugenehmigungen für Anstaltsgebäude (- 20,3 %) und landwirtschaftliche Betriebsgebäude (- 21,6 %) ein deutlicher Zuwachs bei den nicht landwirtschaftlich genutzten Betriebsgebäuden (+ 10,2 %) gegenüber. Besonders stark nach oben zeigte die Dynamik bei Hotel- und Gaststättengebäuden (+ 29,4 %). Aber auch Fabrik- und Werkstattgebäude (+ 12,2 %) sowie Handels- und Lagergebäude (+ 9,8 %) wurden deutlich mehr gebaut.

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG