VOLLTEXTSUCHE
News, 11.02.2016
Arzneimittel-Online-Handel auf dem Vormarsch
Medikamenten-Kauf im Internet wird immer selbstverständlicher
Fast zwei Drittel aller Internetnutzer in Deutschland beziehen mittlerweile regelmäßig Medikamente auch im Internet. Neben Online-Apotheken immer öfter hierfür Anlaufstelle ist auch Amazon, hat das Meinungsforschungsunternehmen YouGove jetzt ermittelt.
Amazon wird auch für Online-Apotheken eine immer größere Konkurrenz.
Amazon wird auch für Online-Apotheken eine immer größere Konkurrenz.
Der Bezug von Medikamenten via Internet wird in Deutschland immer mehr zu einer Selbstverständlichkeit. Wie das Marktforschungsunternehmen YouGove jetzt ermittelt hat, beziehen mittlerweile 61 Prozent der Internetnutzer in Deutschland rezeptfreie Medikamente, sogenannte OTC („over the counter“)-Arzneimittel, zumindest ab und zu im Netz. Hauptgrund hierfür sind die günstigeren Preise (72 %) sowie die höhere Diskretion von Online-Käufen (51 %) und eine schnelle Lieferung (45 %). Dabei immer stärker als Bestellplattform in Kommen ist der Online-Händler Amazon: Jeder Siebte hat hier OTC-Produkte schon einmal gekauft (15 %) und rund jeder Zweite kann sich dies zumindest künftig vorstellen (47 %). Immerhin ein Drittel der Befragten (34 %) sieht auch zwischen Amazon und Online-Apotheken keinen nennenswerten Unterschied, der Bestellungen im OTC-Bereich bei Amazon entgegenstünde.

Informationsgehalt und „Same Day Delivery“ als größte Hürden

Wo es aktuell bei Amazon beim Medikamentenkauf noch hakt, sind allerdings die angebotenen Produktinformationen. So stimmten der These zu, dass sich auf Amazon zu den hier angebotenen rezeptfreien Medikamenten und Gesundheitsmitteln alle notwendigen Informationen finden ließen, gerade einmal 30 Prozent der Befragten zu. Rund jeder Vierte (23 %) dagegen sah das nicht so, und knapp jeder Zweite (47 %) konnte hierzu keine Auskunft geben. Punkten konnte Amazon dagegen bei dem Thema Lieferung. So empfindet mehr als jeder Zweite (52 %) das Angebot der „Same Day Delivery“ für OTC-Produkte, also des Bestellens und der Lieferung am selben Tag, der Studie zufolge als besonders sinnvoll.

„Neben der wachsenden Bedeutung von Amazon als OTC-Vertriebsplattform, macht die Untersuchung die Bedeutung von Same Day Delivery Services für den Pharmasektor deutlich“, so Dr. Ella Jurowskaja, Healthcare-Expertin bei YouGov. „Gerade für Indikationen wie Erkältung oder Schmerzen ist die schnelle Verfügbarkeit von Präparaten wichtig. Hier scheitern aktuell noch Online- und Versandapotheken.“

cs/YouGove
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG