VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
dskom GmbH
Pressemitteilung

Massenfaxversand für Handwerk, Handel und Gewerbe

Der Massen-Fax-Versand ist im B2B-Umfeld immer noch ein wichtiges Direktmarketing-Medium. Dies liegt vor allem daran, dass gerade in Handel, Handwerk und Gewerbe ein Faxmailing unkomplizierter beantwortet werden kann als eine Werbemail.
(PM) Berlin, 03.02.2011 - Der rechtliche Rahmen muss bei der Aussendung eines Massenfaxversands stets gewahrt sein. Ein solcher Fax-Service eignet sich nur für Bestandskunden. Wer einen Massenfax-Versand zur Neukunden-Akquise einsetzt, verstößt gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) und kann für einen unverlangt versendeten Werbe-Faxversand durchaus abgemahnt werden.

Das oft als antiquiert bezeichnete Marketing-Tool der Faxaussendung hat gerade bei jenen Zielgruppen noch seine Berechtigung, die aufgrund ihres Arbeitsalltags nur selten Zeit und Gelegenheit dafür haben, an einem PC zu sitzen. Dazu zählen Handwerker, Einzelhändler, Apotheken, Handelsvertreter und kleine Gewerbetreibende. Sie alle arbeiten nicht im Büro, sondern oft den ganzen Tag in einem Verkaufsraum oder einer Werkstatt.

Mit einer E-Mail sind solche Empfänger deshalb viel schwerer erreichbar als mit einem schnell zu beantwortenden Fax-Infoblatt. Ein Faxmailing hört man beim Empfang und die Fax-Nachricht wird zumindest kurz in Augenschein genommen. Trifft der Inhalt des Faxmailings dann den Bedarf des Empfängers, kann dieser durch einfaches Rückfaxen darauf antworten. Eine E-Mail empfinden im Vergleich dazu diese Zielgruppen als deutlich "komplizierter".

Welche Informationen kann man am besten mittels Faxservice transportieren? Regelmäßige und zeitlich befristete Fax-Angebote gehören hier ebenso dazu wie Faxmailings mit Messe-Terminen inklusive Einladung und Anmelde-Rückschein. Verbände informieren ihre Mitglieder ad hoc über Neuigkeiten aus der Branche, Hersteller geben per Faxversand ihren Zwischenhändlern und Einzelhändlern wertvolle Informationen und attraktive Angebote an die Hand.

Damit das Faxmailing so effizient wie irgend möglich für das versendende Unternehmen arbeitet, gilt es einige Tipps bei der Gestaltung der Faxversand-Vorlage zu beachten. Response ist wichtig, deshalb sollte stets ein Rückantwort-Teil enthalten sein. Die Rückantwort muss spontan möglich sein, weshalb es sich empfiehlt, diesen Abschnitt kurz und knapp zu halten. Auf Fotos sollte man ganz verzichten, Grafiken nur sparsam und in schwarz/weiß einsetzen. Graustufige Bilder, große schwarze Flächen und invertierter Text sind vollkommen tabu. Der Inhalt des Faxmailings sollte plakativ "rüberkommen" – mit zentraler Überschrift für die Haupt-Botschaft der Fax-Nachricht und kurzen, knackigen Absätzen in großer, gut lesbarer Schrift. Eine deutlich hervorgehobene Handlungsaufforderung hilft, das gewünschte Ziel des Faxversands zu erreichen.

Noch mehr Tipps für ein gelungenes Faxmailing bietet dskom Onlineservices auf seiner Website im Bereich Faxversand an ... www.dskom.de/Faxversand/faxversand.html
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
dskom GmbH
Herr Sven Deutschländer
Reginhardstraße 34
13409 Berlin
+49-30-49907084
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DSKOM ONLINESERVICES

dskom Onlineservices ist eine Direktmarketing-Agentur in Berlin. Der Schwerpunkt des Angebots liegt auf der Neukundenakquise und Bestandskundenbindung von kleinen und mittelständischen Unternehmen aus Deutschland. Es werden klassische Mailing-Services angeboten, so der Faxversand, der E-Mail-Versand und Massen-SMS-Services.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
dskom GmbH
Reginhardstraße 34
13409 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG