VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
JOKA System GmbH
Pressemitteilung

Markise versus Glasschiebedach

Tipps zur richtigen Wahl von JOKA-System GmbH Geschäftsführer Jochim Kalbfleisch
(PM) Delmenhorst, 17.10.2013 - Immer mehr Haushalte wünschen sich neben einem fantasievollen Garten auch eine Wohlfühlzone auf der Terrasse. Zum Schutz vor verschiedenen Wettereinflüssen bieten sich je nach Bedarf eine Markise oder ein Glasschiebedach an. Welche Wahl ist die Richtige? Terrassenexperte Jochim Kalbfleisch, Geschäftsführer der JOKA-System GmbH, nimmt die Vor- und Nachteile der beiden Alternativen genauer in Augenschein.

„Markisen werden zumeist als Sonnen-, Wärme- oder Sichtschutz genutzt. Der Vorteil liegt bei großer Hitze darin, dass sich Frischluftfreunde nicht komplett der Sonne aussetzen, aber doch das gute Wetter genießen können. Je nach Material lässt sie sich auch als Regenschutz einsetzen. Der Nachteil besteht jedoch darin, dass starker Regen oder Wind die ausgefahrene Markise schnell beschädigen. Gerade letzterer sorgt für große Gefahr, da er die Verankerung unter Umständen aus der Wand reißt. Darum sollte sie bei schlechtem Wetter so schnell wie möglich eingefahren werden, um niemanden einer großen Gefahr auszusetzen“, erklärt Jochim Kalbfleisch.

„Die Stabilität und der Schutz vor Witterungseinflüssen sowie eine ganzjährige Nutzbarkeit stellen die Stärken eines Glasschiebedachs dar. Frische Luft lässt sich hiermit auch bei schlechtem Wetter genießen. Das Vitello-Flex von JOKA bietet zum Beispiel besonders hohe Sicherheit vor Starkregen, Hagel oder Orkanen und garantiert, auch bei derartig heftigen Wetteraufkommen Undurchlässigkeit. Der Nachteil besteht darin, dass sich Hitze schnell unter einem Glasschiebedach staut. Diesem Problem kommt man jedoch entgegen, indem man es einfach öffnet“, berichtet Kalbfleisch. Hierbei besteht beim Joka-Dach die Möglichkeit, es zum Teil aber auch komplett zu öffnen.

„Im Idealfall lassen sich durch eine Kombination der beiden getesteten Objekte alle Vorteile nutzen. Eine unter dem Glasschiebedach befestigte Markise sorgt für Schatten auf der Terrasse. Beim Vitello-Flex empfehle ich zum Beispiel eine schienengeführte Beschattung, welche höheren Windlasten standhält und deren Montage nicht an der Hauswand erfolgt. Ist dies zu kostspielig, überwiegen meiner Meinung nach die Vorteile eines Glasschiebedachs. Ich sehe gerade die Stabilität als deutlichen Vorteil. Die Markise verursacht schon einen potentiellen Gefahrenherd, wenn einmalig vergessen wird, sie einzufahren. Schattige Plätze sind außerdem meist auch anderweitig aufzufinden. Die Möglichkeit, bei jedem Wetter trocken und geschützt die frische Luft zu genießen, lässt die im Garten errichtete Wohlfühlzone das ganze Jahr über so richtig zur Geltung kommen“, analysiert Kalbfleisch.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
JOKA System GmbH
Frau Sandra Landwehr
Niedersachsendamm 12
27751 Delmenhorst
+49-4221-9345620
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER JOKA-SYSTEM GMBH

Die JOKA-System GmbH aus Delmenhorst ist Weiterentwickler und Hersteller von Vitello-Flex, einem Pergola-Glasschiebedach für den deutsch-europäischen Markt. Mit der patentierten Schiebedachkonstruktion zeichnet sich Vitello-Flex als ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
Borgmeier Media Gruppe GmbH
Von Anfang an beauftragen Kunden die Borgmeier Media Gruppe hauptsächlich mit Medienkommunikation. In dieser Disziplin gehört die Agentur nach Ermittlungen des Fachdienstes PR Journal zu den führenden Anbietern im ... zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
JOKA System GmbH
Niedersachsendamm 12
27751 Delmenhorst
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG