VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
ZEBRA insect screens GmbH
Pressemitteilung

Malaria bekämpfen und sich vor Insekten schützen - Fliegengitter sicher online kaufen bei ZEBRA insect screens

Was haben die Bekämpfung von Malaria in Afrika, die Forschung am Tropeninstitut in Hamburg, der Schutz vor Insekten zu Hause, Umweltschutz in der Lieferkette, sicheres Shoppen im Internet und Zebras gemeinsam?
(PM) Hamburg, 01.06.2011 - Der ZEBRA Internetshop für Insektenschutz bringt alles unter einen Hut! Alle 45 Sekunden stirbt ein Mensch an Malaria – ZEBRA insect screens unterstützt den Kampf gegen Malaria mit einem Euro für jedes bei www.zebrainsectscreens.com gekaufte Produkt.

Fliegengitter sind weder sexy noch cool und werden überwiegend im Baumarkt gekauft. Aber auch die ‚Generation Internet‘ fängt an, sich Gedanken zu machen, wie sie ihre Familie vor Insekten schützen kann. Mit einem hohen Anspruch an Qualität und Professionalität, einer klaren Preisstruktur (auf 5,- € gerundete Preise), einem überschaubaren Sortiment, ohne Versandkosten und immer mit dem Ziel vor Augen Leben zu retten, ist ZEBRA insect screens gestartet, so der Firmengründer Benjamin Storm.

Vertrauen und Sicherheit beim Einkauf im Internet sind leider immer noch für viele ein Hindernis - für die ZEBRAs aber eine Selbstverständlichkeit. Mit vielen Zahlungsmöglichkeiten und der Option auf Rechnung zu kaufen, wird auch dem Kunden Vertrauen entgegen gebracht. Die Zertifizierung durch Trusted Shops und die Auszeichnung mit dem wichtigsten europäischen Gütesiegel für vertrauenswürdige Internetshops war für ZEBRA insect screens quasi nur noch Formsache.

Die Sprachenvielfalt des Shop-Angebots spiegelt die Internationalität des Unternehmens wider. Neben Deutsch und Englisch kann man auch auf Polnisch, Schwedisch und Italienisch im ZEBRA Webshop einkaufen. Niederländisch, Französisch und Spanisch werden Anfang Juni folgen. Für unsere asiatischen Einwohner wird es zusätzlich eine Übersetzung auf Chinesisch (Mandarin) geben.

Das ZEBRA als Namensgeber

Es gibt mehre Theorien darüber, warum Zebras schwarz-weiß gestreift sind. Eine besagt, dass das Flimmern der Streifen im Sonnenlicht die Zebras für Raubtiere nahezu unsichtbar werden lässt. Andere Forscher meinen, dass der Temperaturunterschied von schwarzen zu weißen Streifen den Zebras eine angenehme Kühlung verschafft. Wir aber glauben an die gängigste Theorie - nämlich daran, dass sich die Streifen zur Tarnung vor den gefährlichen Tsetse-Fliegen bildeten, die mit ihren Facettenaugen nicht in der Lage sind, Zebras wahrzunehmen. Fliegenabwehr auf höchstem Niveau.

Für den Hamburger Unternehmer Storm steht fest: „Jedes Unternehmen steht in der Pflicht lokal und global verantwortungsvoll zu agieren. Wir spenden deshalb für jedes verkaufte Produkt einen Euro an die Initiative ‚Nothing but Nets‘ der Vereinten Nationen zur die Bekämpfung von Malaria und unterstützen die Forschung als Freunde des Bernhard-Nocht-Instituts in Hamburg. Außerdem verzichten wir unter anderem auf zusätzliche Versandverpackungen, um die Ressourcen zu schonen.“

Nothing but Nets ist eine Initiative der Vereinten Nationen zur Bekämpfung von Malaria. Die Organisation verteilt mit Insektizid imprägnierte Moskitonetze, die durch Spenden finanziert werden. Das Insektizid wurde von der Ludwigshafener BASF entwickelt und ist für den Menschen ungefährlich. Das Bernhard-Nocht-Institut in Hamburg gilt als das renommierteste Forschungszentrum für Malaria. Mit jedem Produkt unterstützen die Kunden von ZEBRA konsequent und gleichermaßen Prävention, Schutz und Heilung von Malaria.

Sämtliche Abläufe des jungen Unternehmens werden mit großem Augenmerk auf Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit organisiert. Bevorzugt werden FSC- und PEFC zertifizierte Verpackungen und Büromaterialien verwendet sowie ausschließlich mit Lieferanten und Dienstleistern zusammengearbeitet, die Umweltschutz genauso wichtig nehmen, wie der Hamburger Jungunternehmer Storm.

Anmerkung

Erschreckend sind die aktuellen Zahlen. 40 Prozent der Weltbevölkerung sind von Malaria bedroht, ein Großteil davon in Afrika südlich der Sahara. Die Zahl der jährlichen Neuerkrankungen wird auf bis zu 500 Millionen geschätzt, die der jährlichen Todesopfer auf bis zu drei Millionen. Zur Veranschaulichung: mit einer Zahl von drei Millionen Toten wären München, Kopenhagen und Rom verlassen. Allein in Afrika sterben pro Jahr an Malaria ca. 1 Mio. Kinder - das heißt, alle 30 Sekunden stirbt ein Kind und jedes zweite Opfer ist jünger als 5 Jahre. Und noch ein Fakt: weltweit sterben dreimal mehr Menschen an Malaria als an Aids.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
ZEBRA insect screens GmbH
Herr Benjamin Storm
Neuer Steinweg 22
20459 Hamburg
+49-40-60926160
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ZEBRA INSECT SCREENS GMBH

ZEBRA insect screens ist ein junges Unternehmen, das seine Wurzeln in Hamburg hat. Die Produktpalette von Fliegengittern und Insektenschutzsystemen steht für Altbewährtes und Innovation, praktikable Ideen und erstklassigen Service - all das ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
ZEBRA insect screens GmbH
Neuer Steinweg 22
20459 Hamburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG