VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
MCM Investor Management AG
Pressemitteilung

MCM Investor Management AG: Die Immobilienwirtschaft der Koalition

(PM) Magdeburg, 05.12.2013 - Im Koalitionsvertrag der SPD und CDU/CSU spielt auch das Thema Wohnen und Immobilien eine große, entscheidende Rolle. Wohnen soll nämlich auch in den inneren Bezirken der Großstädte bezahlbar bleiben.

Der schwaz-rote Koalitionsvertrag findet nicht nur Befürworter. Grünen-Bundestagsabgeordneter Christian Kühn kritisiert die Immobilienwirtschaft der Parteien und die Immobilienlobby im Allgemeinen. Es scheint als würden alle Punkte umgesetzt werden, vor denen in den vergangenen Monaten gewarnt wurde. Der Maklerverband ist gegen die Mietpreisbremse. Dieser zentrale Punkt des Koalitionsvertrags soll drastische Mieterhöhungen bei Mieterwechseln verhindern. Experten befürchten den Vertrag als Bremse für den Wohnungsneubau. Vermieterverbände glaubten, zum Ausgleich für die Mietpreisbremse werde die degressive Abschreibung wieder eingeführt. Mit ihr könnten Immobilienfirmen Investitionen in den ersten Jahren höher abschreiben als heute.

Doch auch ohne degressive Abschreibung wollen Deutschlands Immobilienentwickler mehr Wohnungen bauen. Seit 2010 steigen die Baugenehmigungen für Mehrfamilienhäuser, von Januar bis September 2013 im Vorjahresvergleich sogar um 25,1 Prozent auf rund 86 000 Wohnungen. Interessanterweise kletterten die Baugenehmigungen für Mietwohnungen in dieser Periode sogar um ein Drittel und damit um rund 14 Prozentpunkte stärker als die für Eigentumswohnungen.

Der Deutsche Mieterbund hingegen ist froh, wenn die Mietpreisbremse kommt. Das geht offensichtlich auch Branchenvertretern so. Doch das Ziel, Menschen unterschiedlicher sozialer Schichten in Innenstädten zu halten, statt sie in verschiedene Stadtteile zu entmischen, wird die Mietpreisbremse wahrscheinlich nicht erreichen. Denn die Vermieter werden auch in Zukunft den Mieter mit der besten Bonität auswählen.

Wer sich nicht um die Mietpreisbremse sorgen, sondern in den gewinnbringenden, deutschen Immobilienmarkt investieren möchte, ist bei der MCM Investor Management AG richtig beraten. Das Magdeburger Unternehmen lässt ihre Anleger in einer alternativen Form vom Immobilienhype profitieren: Durch Genussrechte wird einer breiteren Zielgruppe der Zugang zum Immobilienmarkt erleichtert. Es besteht also eine Win-Win-Beziehung: Profitiert die MCM Investor Management AG, profitieren auch deren Anleger. Eine ausgewogene Balance zwischen Sicherheitsaspekten, Renditepotenzialen und hoher Flexibilität der Anlageprodukte sind die Kernkompetenzen der MCM Investor Management AG.

Weitere Informationen unter www.mcm-investor.de
PRESSEKONTAKT
MCM Investor Management AG
Herr Enrico Selig
Lennèstr. 11
39112 Magdeburg
+49-391-5 36 45 410
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MCM INVESTOR MANAGEMENT AG

Die MCM Investor Management AG kann auf eine 15-jährige Unternehmenshistorie verweisen. Das Management hat sich in dieser Zeit das Wissen angeeignet, Investitionen in Immobilien als ganzheitlichen Prozess zu begleiten, um den Kunden maximalen ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
MCM Investor Management AG
Lennèstr. 11
39112 Magdeburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG