VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Family-Office Roth
Pressemitteilung

Logistikimmobilien - Neue Logistikzentren häufig zu teuer gebaut

(PM) Frankfurt, 06.06.2014 - Die Nachfrage nach größeren Lagerflächen und der zunehmende Trend zur Zentralisierung logistischer Ressourcen fordert den Bau neuer moderner Logistikzentren. Die dabei auf die Anforderungen des Nutzers und dessen Betriebskonzept zugeschnittenen Lager verfügen teilweise über Lagerflächen von 60.000qm und mehr. Nicht selten schleichen sich bereits in der Planungsphase der neuen Logistikzentren Fehler ein, welche die Gesamtkosten letztlich in die Höhe schnelle lassen.

Die Bedürfnisse des Nutzers, der die Lagerflächen schließlich 15-Jahre oder länger nutzen wird, gilt es bei der Planung bestmöglich zu berücksichtigen. Nicht immer sind die Anforderungen und Ziele des Nutzers jedoch en detail erörtert und zugleich kommuniziert worden, so dass häufig eine pauschale Planung mit zu teuren Extras erfolgt. Dipl.Kfm. Georg Roth, CEO des Projektentwicklers Family-Office Roth aus Landau, konkretisiert dies an einem Fallbeispiel: „Wir haben schon ein Logistikzentrum gesehen, wo dem Nutzer dringend eine intermodale Anbindung empfohlen wurde. Jetzt hat der Nutzer des Lagers einen teuren Gleisanschluss an ein Schienennetz, welchen er gar nicht nutzt. Planungen nicht benötigter oder fehlinterpretierter Optionen können schnell teuer werden.“

Der Grund für überteuerte Logistikzentren liegt häufig in der mangelnden Kommunikation zwischen Nutzer und Projektentwickler. Der Nutzerbedarf wird nicht ausreichend genug definiert oder gute Ideen werden zu spät eingebracht. Planungsaspekete werden teilweise wegen Termindrucks unzureichend besprochen und sind letztlich unvollständig oder gar fehlerhaft. Die Folge ist, dass Bauaufträge noch vor Erreichen einer optimalen Planungstiefe erteilt werden. Georg Roth empfiehlt bereits in der Nullphase, sprich, bereits beim Erstkontakt mit einer Projektidee, Ziele und Nutzen eines neu zu errichtenden Logistikzentrums zu analysieren und zu verstehen. „Wir analysieren die Ergebnisse der Bedarfsermittlung transparent und offen mit dem Nutzer. So können bereits frühzeitig Anpassungen und Änderungen berücksichtig und spätere kostenintensive Erfordernisse vermieden werden.

Um eine Lagerstätte auch kosteneffizient zu errichten, sind Interdisziplinarität und eine barrierefreie Kommunikation von Beginn an notwendig. Das Verständnis für das Betriebskonzept des jeweiligen Nutzers der Lagerstätte und zudem das Definieren der Ziele der Lagerstätte können unerwarteten Kosten vorbeugen.
PRESSEKONTAKT
Family-Office Roth
Herr Georg Roth
Postfach 2463
76829 Landau
+49-7276-965614
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER FAMILY-OFFICE ROTH

Das Family-Office Roth (www.familyofficeroth.com) ist ein Projektentwickler mit dem Schwerpunkt großvolumige Logistikimmobilien ab 50.000m² Lagerfläche. Hierbei entwickelt das Family-Office Roth Consulting für zukünftige ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Family-Office Roth
Postfach 2463
76829 Landau
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG