VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
amando software
Pressemitteilung

Lizenz-Management-Lösung „Miss Marple“: Mit Software Asset- und Lizenzmanagement 15 % Kosten sparen

Software Asset- und Lizenzmanagement (SAM) ist bei mittelständischen Unternehmen ein wichtiges Thema: nicht nur die Vermeidung strafbarer Unterlizensierung, sondern vor allem die Rechtssicherheit und das Kosteneinsparpotenzial sind gefragt.
(PM) Lindau, 09.11.2010 - Software Asset- und Lizenzmanagement (SAM) ist vor allem bei mittelständischen Unternehmen weiterhin ein wichtiges Thema: nicht nur die Vermeidung strafbarer Unterlizensierung, sondern vor allem die Rechtssicherheit und das Kosteneinsparpotenzial sind gefragt. Die Software Asset- und Lizenzmanagement-Lösung „Miss Marple“ von Adlon Software hat bei der MBN Bau AG, Georgsmarienhütte, wieder gezeigt, dass der bedarfsgerechte Umgang mit Software bei den Firmen rund 15 % bis 30 % der Software-Ausgaben reduzieren lässt.

Die MBN Bau AG mit Sitz in Georgsmarienhütte ist ein mittelständisches Full-Service-Bauunternehmen mit acht weiteren Standorten in Deutschland und Niederlassungen im osteuropäischen Raum. Die Anforderungen an die IT – und hier speziell in der Software-Verwendung - für Bauleiter, Konstrukteure und die Mitarbeiter in der Verwaltung sind sehr unterschiedlich. Daher war eine Bestandsaufnahme der Software-Landschaft dringend notwendig. Mit dem IT-Beratungsunternehmen und SAM-Spezialisten PRIM Management Consult GmbH wurde die Software Asset- und Lizenzmanagement-Lösung „Miss Marple“ ausgewählt, um die bedarfsgerechte Analyse und Bewertung der eingesetzten Software durchzuführen.

Die SAM-Lösung des Lindauer IT-Unternehmens Adlon Software brachte rasch den gewünschten Überblick über die Lizenzsituation des Bauunternehmens. Neben der Lizenzinventarisierung ging es ebenfalls um die Prüfung und Optimierung der Prozesse und Richtlinien. Gekaufte und aktivierte Lizenzen wurden abgeglichen, das Nutzerverhalten analysiert – auch über die bei MBN zentral bereitgestellten Citrix Terminalserver und die Desktopvirtualisierungsumgebung hinweg. Damit sind künftig nicht nur die Software-Beschaffungskosten transparent und reduziert, sondern auch die Software-Lizenzierungen compliancekonform: „Nach dem SAM-Projekt sparen wir durch ein günstigeres Lizenzmodell rund 15 Prozent und erhalten jederzeit Rechtssicherheit durch den Abschluss entsprechender Lizenzverträge“, freut sich Wolfgang Stuckenberg, IT-Leiter der MBN Bau AG.

Weitere Informationen zu „Miss Marple“ erhalten Interessenten unter www.asset-lizenzmanagement.de
PRESSEKONTAKT
amando software GmbH
Frau Dr. Susanne Knabe
Zuständigkeitsbereich: Presse/Public Relations
Kemptener Str. 99
88131 Lindau
+49-8382-943900
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ADLON DATENVERARBEITUNG SOFTWARE GMBH

Adlon Software gehörte mit der Produktfamilie Miss Marple bereits vor über zehn Jahren zu einem der ersten Anbieter von Software Metering Lösungen weltweit. Mit der Miss Marple Enterprise Edition hat sich die Adlon Software zu einem der führenden Anbieter von IT Asset- und Lizenzmanagement-Lösungen in Europa entwickelt.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
amando software
Kemptener Straße 99
88131 Lindau
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG