VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
SEEBURGER AG
Pressemitteilung

Linde Healthcare: Richtiges Rezept für Kostenreduktion

(PM) Bretten, 19.12.2012 - Hilfsmittelanbieter müssen bei der Rezeptabrechnung gesetzliche Auflagen und aufwändige technische Vorgaben der Krankenkassen erfüllen. Bisher rechnete Linde Healthcare über einen teuren Dienstleister ab. Der führende Anbieter für medizinische Gase, dazugehörige Medizinprodukte und Services suchte nach einer EDI-Plattform, mit der sich die IT-Kosten reduzieren lassen. Managed Invoice Service §302 von SEEBURGER erfüllt sämtliche Anforderungen.

Ein enormer Kostenfaktor ist die gewachsene Komplexität im Gesundheitswesen. Dies ist ein Ergebnis der Studie von A.T. Kearney* (Quelle: bit.ly/AwrOzL). Linde Healthcare wickelte die Rezeptabrechnung bisher über einen Dienstleister ab. Durch eine komplizierte Prozessstruktur und ein aufwändiges Handling entstanden so hohe Kosten. Deshalb wählte Linde eine Alternative zu den traditionellen Abrechnungsdienstleistern.

„Linde hat sich für unseren Managed Invoice Service §302 entschieden, da wir das Outsourcing der elektronischen Abrechnung zu deutlich niedrigeren Kosten und mit größerer Transparenz erbringen können“, so Andreas Judt von der Business Unit Healthcare, SEEBURGER AG.

Für die durchgängig elektronische Rezeptabrechnung hat SEEBURGER die aufwändige technische Spezifikation zur Umsetzung des § 302 SGB V in ihrer Healthcare Integration Suite abgebildet. Diese wird im hochsichereren SEEBURGER Managed Service gehostet, damit an einer zentralen Stelle das komplizierte Regelwerk für die vielfältigen Anforderungen der Krankenkassen und ihrer Datenannahmestellen betrieben wird.

Mit dieser Lösung läuft nun der komplette Rezeptabrechnungsprozess vollständig automatisiert und zeitnah ab. Früher dagegen konnte die Rechnungsbearbeitung über den Drittanbieter bis zu zwei Monate benötigen.

Karin Dieckmann, Teamleitung Backoffice HC-O-CB Homecare, Linde Healthcare Deutschland: „Mit der neuen Lösung nutzen wir nun unsere Direktverträge mit den Kassen. So erhalten wir ohne langwierige, komplizierte Buchhaltungsprozesse beispielsweise schon nach 17 Tagen unser Geld, was für uns einen großen zeitlichen und somit finanziellen Vorteil schafft.“

Mehr Informationen zum Thema Managed Services und Healthcare unter: www.seeburger.de/healthcare-life-sciences.html

* Quelle: Studie von A.T. Kearney: „Deutsches Gesundheitssystem auf dem Prüfstand – Kostenfalle Komplexität“, Dezember 2011
PRESSEKONTAKT
SEEBURGER AG
Herr Andreas Judt
Edisonstraße 1
75015 Bretten
+45-7252-96-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SEEBURGER

Die SEEBURGER AG ist weltweiter Spezialist für die Integration von Geschäftsprozessen und bietet eine umfassende Business Integration Suite. Sie dient als zentrale Plattform für alle Geschäftsprozesse mit externen ...
PRESSEFACH
SEEBURGER AG
Edisonstraße 1
75015 Bretten
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG