VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Ariadne MedienAgentur
Pressemitteilung

Leopold Siegrist: MECCOS® Biogas Analysator für Biogasanlagen

Der MECCOS® Biogas-Analysator der Leopold Siegrist GmbH erfasst per Infrarotsensor die Hauptbestandteile typischer Biogase. Denn nur störungsfrei und möglichst effizient arbeitende Anlagen liefern eine hohe Methanausbeute.
(PM) Karlsruhe, 17.05.2011 - Nach Angaben des Fachverbandes Biogas ersetzen deutsche Biogasanlagen inzwischen zwei Atomkraftwerke. Der aus Biomasse gewonnene Strom macht rund 22 Prozent des gesamten Ökostroms in Deutschland aus. Lebensmittelhersteller, Landwirte und Kläranlagenbetreiber profitieren von Biogasanlagen, mit denen sie ihre Abfallprodukte verwerten und meist in Verbindung mit lokalen KWK-Anlagen bzw. Blockheizkraftwerken Energie erzeugen können. Doch nur eine effizient arbeitende Anlage mit hohen Standzahlen ist langfristig wirtschaftlich rentabel.

Die Effizienz einer Biogasanlage wird entscheidend von der Zusammensetzung des Biogases beeinflusst. Der MECCOS® Biogas Analysator, von der Karlsruher Leopold Siegrist GmbH entwickelt, erfasst per Infrarotsensor die Methan- und Kohlendioxidkonzentration des Biogases. Denn die Qualität des Biogases wird in erster Linie durch das Verhältnis von brennbarem Methan zu nicht brennbarem Kohlendioxid bestimmt. Der Methangehalt sollte möglichst hoch sein und optimalerweise bei 50-70% liegen, der CO2-Anteil bei 30-40%. Das nicht brennbare Kohlendioxid hat also eine „verdünnende“ und qualitätsmindernde Wirkung für das Endprodukt.

Der MECCOS® Biogas Analysator ist mit einem Infrarotsensor ausgestattet, der sich durch hohe Messgenauigkeit auszeichnet. Das Gerät lässt sich über eine RS 232-Schnittstelle und vier 4-20 mA-Ausgänge mit der Anlagensteuerung verbinden. Zusätzlich kann der MECCOS® Biogas Analysator mit einem elektrochemischen Sensor ausgestattet werden, der Schwefelwasserstoff und Sauerstoff misst. Der Anteil an Schwefelwasserstoff im Biogas sollte möglichst gering sein, da diese toxische Substanz die für die Methanbildung wichtigen Bakterien abtötet. Außerdem kann Schwefelwasserstoff wegen seiner korrosiven Eigenschaften die Gasmotoren schwer beschädigen. Die Messung des Restsauerstoffs lässt sich ebenfalls zur Prozessüberwachung nutzen.

Da Roh- und Reingas stark unterschiedliche Messbereiche aufweisen, ist eine Version des MECCOS® Biogasanalysators mit Verdünnungseinheit erhältlich. Diese reduziert die hohen Konzentrationen des Reingases, so dass auch in niedrigen Messbereichen genaue Ergebniswerte erzielt werden können. Für eine lange Lebensdauer der Sensoren kann der MECCOS® Biogasanalysator mit der mehrstufigen Messgasaufbereitung MGA-P ergänzt werden. Sollte das Messgas sehr feucht sein, wird es dank dieser Funktion auf eine Standardfeuchte konditioniert. Die MGA-P verhindert so eine Beschädigung der Sensoren und erhöht deren Sensibilität, wodurch genauere Messergebnisse erzielt werden.

Das robuste und kompakte Gerät hält den rauen Einsatzbedingungen einer Biogas-Anlage stand. Durch Kanalumschaltung lassen sich zwei Messstellen gleichzeitig (diskontinuierlich) überwachen. Für Anlagen, die sich im Freien befinden, bietet der Hersteller eine spezielle Version zur Außenmontage. Mehr Informationen zu den Produkten der Leopold Siegrist GmbH finden sich unter www.siegrist.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Ariadne MedienAgentur
Frau Jasmin Sieverding
Zuständigkeitsbereich: Public Relations
Daimlerstraße 23
76185 Karlsruhe
+49-721-464729103
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER LEOPOLD SIEGRIST GMBH

Das Traditionsunternehmen Leopold Siegrist GmbH aus Karlsruhe zählt zu den führenden Anbietern für Messtechnik und Umweltschutz. Unter dem Motto „Sign of Safety“ werden Messgeräte zur Arbeitsplatzüberwachung und ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Ariadne MedienAgentur
Daimlerstraße 23
76185 Karlsruhe
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG