VOLLTEXTSUCHE
News, 07.06.2013
Deutsche länger in der Arbeit
Leichter Anstieg der Wochenarbeitszeit
Deutschlands Arbeitnehmer haben im ersten Quartal mehr gearbeitet als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, zeigen aktuellen Zahlen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).
Die Zahl der bezahlten Überstunden lag zwar niedriger. Ob sich die Überstunden ingesamt verringerten, ließen die Forscher jedoch offen.
Die Zahl der bezahlten Überstunden lag zwar niedriger. Ob sich die Überstunden ingesamt verringerten, ließen die Forscher jedoch offen.
Das Arbeitsvolumen in Deutschland hat trotz Konjunkturabschwächung zu Beginn des Jahres zugenommen. Nach einer Auswertung des IAB summierte sich die Zahl der Arbeitsstunden, die Erwerbstätige in Deutschland im ersten Quartal geleistet haben, insgesamt auf etwa 14,7 Milliarden Stunden. Das waren 0,1 Prozent mehr als im Vorquartal und sogar 0,7 Prozent mehr als im ersten Vierteljahr 2012.

Dem IAB nach arbeiteten Vollzeitbeschäftigte im ersten Quartal im Schnitt rund 38 Stunden wöchentlich, bei den Beschäftigten in Teilzeit waren es rund 14,9 Stunden in der Woche. Das lag die Wochenarbeitszeit sowohl der Vollzeit- als auch Teilzeitbeschäftigten ebenso höher als im Vorjahreszeitraum wie die im Durchschnitt aller Beschäftigten geleisteten Arbeitsstunden. Letztere beliefen sich dem IAB zufolge auf gut 30 Stunden in der Woche.

Weniger bezahlte Überstunden, höherer Krankenstand

Im Durchschnitt wurden je Beschäftigtem in Deutschland insgesamt im ersten Quartal etwas mehr als elf bezahlte Überstunden geleistet und damit etwas weniger als im ersten Vierteljahr 2012. „Auch die Guthaben auf den Arbeitszeitkonten sind etwas gesunken“, berichtete das IAB. Der Krankenstand hingegen lag mit 4,8 Prozent etwas  höher als im Vorjahreszeitraum (1. Quartal 2012: 4,2 %). Grund für den Anstieg war den Forschern nach vor allem die Grippewelle.

Die Zahl der Kurzarbeit lag mit 209.000 im ersten Quartal etwa auf dem Vorjahresniveau. „Aufgrund der extrem winterlichen Witterung zeigt sich aber ein Anstieg im Vergleich zu den Vorquartalen“, so das IAB.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG