VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Leiber GmbH
Pressemitteilung

Leiber baut Biertreber-Vermarktung aus

Biertreber gilt als ideale Futterergänzung für Rinder, Schweine und Schafe. Die Leiber GmbH weitet die Vermarktung dieses Eiweißfuttermittels zum 01.01.2012 aus.
(PM) Bramsche, 15.12.2011 - Zum neuen Jahr übernimmt die Leiber GmbH die Vermarktung des Biertrebers der Spaten-Franziskaner-Bräu in München. Bereits seit Jahren holt Leiber als zuverlässiger Partner der Brauerei die dort anfallende Bierhefe ab und verarbeitet sie zu hochwertigen Hefe-Spezialprodukten. Die Brauerei entschloss sich daher, die Zusammenarbeit auszuweiten und die Vermarktung ihres Biertrebers ebenfalls dem bewährten Partner anzuvertrauen.

Das traditionelle Familienunternehmen Leiber, spezialisiert auf Bierhefeverarbeitung auf höchstem Qualitätsniveau, blickt auch auf über 50 Jahre Erfahrung in der Biertreber-Vermarktung zurück. Leiber bedient u.a. die Brauerei Beck, die Hasseröder Brauerei und die Gilde Brauerei. Sie gehören wie die Spaten-Franziskaner-Bräu mit ihren Biermarken Spaten, Franziskaner Weissbier und Löwenbräu zur internationalen Brauereigruppe Anheuser-Busch InBev.

„Unsere ausgefeilte Logistik sorgt bei den Brauereien für eine reibungslose und flexible Abnahme des Nasstrebers“, erläutert Nikolaus Jungbluth, Bereichsleiter Tierernährung, die Vorteile des Leiber-Konzeptes. „Auch bei den Anliefermodalitäten haben unsere Kunden natürlich ganz individuelle Bedürfnisse, die es zu berücksichtigen gilt. Da bewährt sich dann die hohe Kompetenz und Erfahrung unseres Teams“, so Jungbluth.

Biertreber ist ein Brauerei-Nebenprodukt, das die Nährstoffe der Gerste in hoch konzentrierter Form enthält. Das Eiweißfuttermittel gilt als wertvolle Futterergänzung in der Rinder- und Schweinehaltung und zeichnet sich insbesondere durch seinen hohen Anteil an pansenstabilem Protein aus. Zudem ist es energiereich und sehr schmackhaft. Prinzipiell kann Biertreber frisch verfüttert werden, doch seine gute Silierfähigkeit ohne Zusätze ermöglicht eine ganzjährige Verfügbarkeit. Durch ein optimales Verhältnis von Milchsäure zu Essigsäure ist das Produkt besonders lagerungsstabil.

„Wir bei Leiber empfehlen vor allem die Schlauchsilierung zur Konservierung des Biertrebers“, verrät Jungbluth. Bei dem Verfahren wird der Biertreber direkt in einen Folienschlauch abgekippt, ohne dabei den Boden zu berühren. „Diese kostengünstige Technologie ist durch niedrige Rand- und Oberflächenverluste sehr effizient, flexibel hinsichtlich Lagerort und Witterungsbedingungen sowie für alle Betriebsgrößen geeignet. Außerdem spart man durch die einfache Handhabung viel Zeit“, erklärt Jungbluth die Vorteile der Schlauchsilierung.

Auf Wunsch führt Leiber bei der Anlieferung des Biertrebers auch gleich die fachgerechte Einsilierung durch. Die Leiber-Experten stehen mit ihrer langjähriger Erfahrung auf diesem Gebiet gerne den Kunden zur Seite.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Leiber GmbH
Herr Nikolaus Jungbluth
Hafenstraße 24
49565 Bramsche
+49-5461-9303-16
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER LEIBER GMBH

Die Leiber GmbH ist einer der führenden Hersteller von Hefe-Spezialprodukten weltweit. Mit innovativen biotechnologischen Verfahren wird der natürliche Rohstoff Bierhefe zu hochwertigen Erzeugnissen verarbeitet, die in den Bereichen ...
PRESSEFACH
Leiber GmbH
Hafenstraße 24
49565 Bramsche
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG