VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Team Werbelabel PartG
Pressemitteilung

Laufend Gutes tun: Spendenaktion zum Mitmachen beim 28. MÜNCHEN MARATHON

Der Verbindung von Marathon und sozialem Engagement kommt eine immer größere Bedeutung zu.
(PM) München, 19.06.2013 - Viele Athleten wollen mit ihrer Teilnahme nicht nur sportlich ein Zeichen setzten, sondern diese Gelegenheit nutzen und anderen Menschen helfen, die weniger Glück im Leben haben. Nach dem Erfolg der vergangenen zwei Jahre freut sich der MÜNCHEN MARATHON auch 2013 wieder seinen Teilnehmern eine Charity-Plattform zur Verfügung zu stellen, auf der jeder ganz einfach seine persönliche Spendenaktion ins Leben rufen kann – ganz nach dem Motto „Laufend Gutes tun“.

Wenn am 13. Oktober 2013 der Startschuss zur 28. Auflage der bayerischen Traditionsveranstaltung fällt, haben viele Teilnehmer neben ihrem ganz persönlichen Erfolg auch den guten Zweck fest im Blick. Ob im Profi- oder Breitensport – das Laufen für eine gemeinnützige Organisation findet immer mehr Anhänger. „Jedes Jahr verzeichnen wir mehr Teilnehmer an unseren Charity-Aktionen“, weiß Florian Janisch von Münchens Fundraising-Partner Altruja. „Die steigenden Zahlen resultieren auch in mehr Spendengeldern. Allein im letzten Jahr konnten wir bei 83 Spendenläufern 14.000 Euro sammeln.“ Dabei kann Janisch aus eigener Erfahrung von dem besonderen Antrieb beim Lauf für den guten Zweck berichten: „2011 bin ich selbst für eine wohltätige Organisation beim MÜNCHEN MARATHON mitgelaufen. Dabei habe ich festgestellt, dass gerade solche Spendenaktionen einen regelrechten Motivationsschub während des Laufs darstellen. Da gibt man gern nochmal so richtig Gas.“

Auch die diesjährigen Charity-Partner erhoffen sich viel von der Aktion im Rahmen des Marathons. Robert Kießling vom Bayerischen Roten Kreuz erklärt: „Für uns ist es sehr wichtig, dass jeder eine Spendenseite anlegen kann. So können sehr viele Menschen aktiv im Spendenprozess mitwirken und sind dazu animiert, ihre eigenen gemeinnützigen Projekte zu starten. Das Bayerische Rote Kreuz ist nur so groß und präsent in Bayern aufgrund des Engagements unserer 130.000 ehrenamtlichen Mitarbeiter. Das muss man definitiv fördern und neue Leute für das Ehrenamt begeistern.“

Nach dem tollen Feedback im vergangenen Jahr ist auch der 1998 gegründete Verein KlinikClowns e.V. wieder dabei: „Wir finanzieren die Lachvisiten bei Kindern, Senioren und behinderten Menschen ausschließlich durch Spenden. Deshalb wünschen wir uns viele Läufer, die für uns starten und Kilometersponsoren finden, also Spenden für uns sammeln. Außerdem ist es uns ein Anliegen, fröhlich und gleichzeitig seriös über unsere Arbeit zu informieren. Gerade Sportler und Sportbegeisterte wissen, welche Leistung möglich ist, wenn die innere Balance stimmt“, unterstreicht Gabi Sabo von den KlinikClowns die Bedeutung der Charity-Aktion.

Birgit Seibt-Krause von der in München ansässigen Organisation Aktion Sonnenschein, welche sich seit 45 Jahren für Menschen mit Behinderung einsetzt, sieht die Kooperation mit Süddeutschlands größter Laufveranstaltung als eine hervorragende Chance: „Als sehr großes und bekanntes Event, gerade hier in Bayern, stellt der MÜNCHEN MARATHON für uns eine tolle Plattform dar, um viele Menschen auf die Notwendigkeit für Spenden aufmerksam zu machen. Gerade die Kombination von sportlichem Event und gutem Zweck finden wir toll.“

Mitmach-Aktion „Laufend Gutes tun“ – Gemeinsam für den guten Zweck

Der MÜNCHEN MARATHON bietet jedem die Möglichkeit, die wohltätige Organisation seiner Wahl aktiv zu unterstützen. Dazu kann jeder ganz einfach eine eigene Spendenseite für die jeweilige Charity-Aktion anlegen, mit Freunden und Bekannten teilen und für den guten Zweck Geld sammeln. Auf dem Spendenportal www.muenchenmarathon.de/charity sind die teilnehmenden Hilfsorganisationen gelistet und kurz vorgestellt. Nach der persönlichen Auswahl derjenigen Charity-Aktion, welcher die Beiträge zugutekommen sollen, kann der User in wenigen Schritten zum aktiven Spendenbotschafter werden. Mit einer persönlichen Erklärung, warum er oder sie hierfür sammelt, ist der Spendenaufruf online sichtbar und kann mit wenigen Klicks auch im Freundes- und Bekanntenkreis verbreitet werden.

Interessierte Organisationen können sich weiterhin bei Florian Janisch melden und sich an der Charity-Aktion beteiligen. Auch Sportler, die gern für eine bestimmte, bisher noch nicht gelistete Organisation laufen möchten, können Vorschläge einreichen. Der Fundraising-Partner Altruja wird dann versuchen, die gewünschte Organisation als Charity-Partner zu gewinnen.
Anfragen können gern per Mail an muenchenmarathon@altruja.de gesendet werden.

Alle weiteren Informationen zum MÜNCHEN MARATHON sowie den Link zur Online-Anmeldung zu allen Disziplinen finden Sie auf www.muenchenmarathon.de.

Veröffentlichung honorarfrei. Belegexemplar erbeten.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Team Werbelabel PartG
Herr Ingolf Gottstein
Roermonder Straße 279
41068 Mönchengladbach
+49-2161-3041183
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MÜNCHEN MARATHON

Über den MÜNCHEN MARATHON Seit 2000 wird der MÜNCHEN MARATHON von der runabout MÜNCHEN MARATHON GmbH ausgerichtet. Die Traditionsveranstaltung findet jährlich, immer eine Woche nach dem Oktoberfest, statt und gehört ...
PRESSEFACH
Team Werbelabel PartG
Roermonder Straße 279
41068 Mönchengladbach
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG