VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
LMS4KMU
Pressemitteilung

LMS4KMU 2.0 – Wissenstransfer und Kooperationen mit der Universität Bamberg

Verschiedene Lehrstühle der Otto-Friedrich-Universität Bamberg bieten bayerischen KMU in einem Pilotprojekt die kostenfreie Teilnahme an ausgesuchten Lehrveranstaltungen an.
(PM) Bamberg , 22.12.2011 - Das vom Europäischen Sozialfonds (ESF) mitfinanzierte Projekt LMS4KMU 2.0 basiert auf dem an der Uni Bamberg etablierten Lernmanagement-System „Virtueller Campus“, das die Lehrenden zur Kommunikation mit den Studierenden und zur Bereitstellung von Lehrinhalten nutzen. Es war naheliegend, die Plattform auch für Kooperationen mit Unternehmen zu verwenden. Hierbei wurden bewusst keine speziellen Weiterbildungskurse entwickelt, sondern die zu bestehenden Lehrveranstaltungen vorhandenen Kurse für Unternehmen geöffnet. Unternehmen können diese Kurse zu Weiterbildungszwecken verwenden und auf unkomplizierte Weise Kontakte zu Studierenden und Lehrenden aufbauen.

Das Konzept ermöglicht unterschiedliche Formen von Unternehmensbeteiligungen. So können Interessierte auf aktuelle Forschungsergebnisse aus den Bereichen Marketing (Kundenbeziehungen, Preisgestaltung), Praktische Informatik (Cloud Computing, Parallele Programmierung) und Arbeitswissenschaften (Ergonomie, Entgelt und Arbeitszeit) zugreifen. Die Kurse ermöglichen neben dem Download der Vorlesungsskripte auch den Zugriff auf Diskussionsforen. Im Bereich der Medieninformatik können zudem die Video-Podcasts der Vorlesungen Multimediatechnik, Information Retrieval und Web Engineering heruntergeladen werden.

Großer Beliebtheit erfreuen sich auch die regelmäßig durchgeführten studentischen Usability-Studien. Diese ermöglichen den Studierenden, theoretische Kenntnisse zur Mensch-Computer-Interaktion bei der Untersuchung der Benutzbarkeit einer Software oder Webanwendung eines Unternehmens praktisch anzuwenden. Unternehmen erhalten wertvolle Anregungen zur Verbesserung ihrer Produkte oder Webpräsenzen und können sich den Studierenden als potenzielle Arbeitgeber präsentieren. Die bisherigen Studien für die Firmen Docufy, GSD Software und upjers verliefen zu vollster Zufriedenheit. Erfahrungsberichte finden sich unter tinyurl.com/lms4kmu-erfahrungen. Im aktuellen Semester untersuchen die Studierenden den Webshop eines lokalen Spielwarenherstellers. Wer an der Usability-Studie im nächsten Semester teilnehmen möchten, melden sich bitte über das Kooperationsportal (s. u.) zum Kurs „Projekt Usability in der Praxis“ an und schreibt einen Eintrag ins „Forum zur Besprechung der Usability-Studie“.

Eine Anmeldung zu den Kursen erfolgt kostenfrei über das Kooperationsportal www.uni-bamberg.de/minf/lms4kmu-portal.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
LMS4KMU
Herr Prof. Dr. Andreas Henrich
Feldkirchenstraße, 21
96052 Bamberg
+49-951-863-2850
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER LMS4KMU 2.0

LMS4KMU 2.0 ist ein vom Europäischen Sozialfonds (ESF) unterstütztes Projekt, das dazu führen soll, dass Studenten, Dozenten und kleine/mittelständische Unternehmen miteinander in Kontakt treten. Im Zentrum stehen dabei Kooperation und Wissenstransfer zwischen den einzelnen Protagonisten.
PRESSEFACH
LMS4KMU
Feldkirchenstraße, 21
96052 Bamberg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG