VOLLTEXTSUCHE
News, 28.07.2005
Steuern und Recht
Kurznews - Einkommenssteuer
Urteil vom 21. April 2005 III R 4/04 des Finanzgerichts Rheinland-Pfalz: Sog. Einheitlichkeitsgrundsatz kann nicht zur Zwangseinlage fuehren
Ein bisher zum Privatvermoegen gehoerender Gebaeudeteil, der nunmehr fuer fremde gewerbliche Zwecke vermietet wird, bleibt Privatvermoegen, auch wenn der Steuerpflichtige einen weiteren, schon vorher fuer fremde betriebliche Zwecke vermieteten Gebaeudeteil dem gewillkuerten Betriebsvermoegen zugeordnet hat (Anschluss an BFH-Urteil vom 10. November 2004 XI R 31/03, BFHE 208, 180, BStBl II 2005, 334).

Vorinstanz: FG Rheinland-Pfalz vom 27. Februar 2003 6 K 1152/01
ZUM AUTOR
Über Deutsche Steuerberaterverband e.V. ( DStV)
Deutsche Steuerberaterverband e.V. ( DStV)
Littenstraße 10
10179 Berlin

+49-30-278762
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG