VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Kunststoff Information Verlagsgesellschaft mbH
Pressemitteilung

Kunststoffpreise im Oktober und November 2009

Trendwende bei Standardkunststoffen / Technische Kunststoffe relativ stabil
(PM) Bad Homburg, 18.11.2009 - Bei weiterhin schwacher Nachfrage sind die Preise für Massenkunststoffe im Oktober erstmals in diesem Jahr wieder gesunken und werden im November voraussichtlich weiter nachgeben. Die höherwertigen Technischen Kunststoffe dagegen haben sich geringfügig verteuert. Wenig Veränderung wird hier für November erwartet, berichtet der Branchendienst „KI – Kunststoff Information“.

Der Preisindex „Plastixx ST“ für Standardkunststoffe hatte zu Jahresbeginn sein Fünfjahres-Tief. Seitdem ist er bis September um rund 35 Prozent gestiegen. Im Oktober hat dieser Aufwärtstrend ein Ende gefunden, der Index sank erstmals seit 10 Monaten wieder und ging gegenüber dem Vormonat um gut 3 Prozent zurück. Den stärksten Preisrückgang im Oktober verzeichnete Verpackungs-PET mit minus 65 Euro/t, was einem Rückgang um 5,5 Prozent gegenüber September entspricht. Bei den anderen Standardkunststoffen lag der Preisrückgang zwischen 15 und 40 Euro/t. Ursache der Preisrückgänge sind die billiger gewordenen Vorprodukte wie Ethylen, Styrol und Propylen, die anhaltend schwache Nachfrage sowie vereinzelt auch eine Angebotsausweitung durch erhöhte Importmengen. Daran dürfte sich auch im November nichts Gravierendes ändern, so dass die Preise für Massenkunststoffe wohl weiter unter Druck stehen werden.

Die Preise der höherwertigen, aber mengenmäßig weniger bedeutsamen Technischen Kunststoffe sind wenig volatil. Deren Preisindex „Plastixx TT“ hatte seinen krisenbedingten Tiefpunkt erst im Juni 2009, nachdem er gegenüber dem letzten Höchststand im Oktober 2008 um relative moderate 16 Prozent gefallen war. Seit Juni ist der Index bis Oktober stetig, aber geringfügig um insgesamt 1,7 Prozent gestiegen. Dieser Auftrieb wird von ABS und PP-Compounds getragen, die sich im genannten Zeitraum um rund 9 Prozent verteuerten. Die Preise der übrigen Technischen Kunststoffe waren weitestgehend stabil. Für November rechnet man bei KI mit weitestgehend unveränderten Preise, lediglich PA 6.6 könnte geringfügig teurer werden.

Plastixx – der KI Polymerpreisindex
„Plastixx" bezeichnet den im Juni 2005 eingeführten Polymerpreisindex der KI – Kunststoff Information. Dieser Index bildet repräsentativ die Preisentwicklung von Kunststoffen in Westeuropa ab. Die Berechnung erfolgt monatlich auf Basis der von KI ermittelten und veröffentlichten Marktpreise für Standard-Thermoplaste und Technische Thermoplaste. Während der Plastixx die wichtigsten thermoplastischen Kunststoffe insgesamt umfasst, spiegelt der Plastixx ST die Preisentwicklung der Standard-Thermoplaste und der Plastixx TT diejenige der Technischen Thermoplaste wider. Die Basis für Plastixx, Plastixx ST und Plastixx TT ist Januar 2002 mit 1.000 Punkten.
PRESSEKONTAKT
Kunststoff Information Verlagsgesellschaft mbH
Frau Christine Halfen
Saalburgstraße 157
61350 Bad Homburg
+49-6172-96060
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER KUNSTSTOFF INFORMATION VERLAGSGESELLSCHAFT MBH

Kurzprofil KI – Kunststoff Information Seit über 38 Jahren versorgt „KI – Kunststoff Information“ Führungskräfte in der deutschen und europäischen Kunststoff-Industrie mit entscheidungswichtigen Business-Informationen. Das ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Kunststoff Information Verlagsgesellschaft mbH
Saalburgstraße 157
61350 Bad Homburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG