VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Success Service Eisele
Pressemitteilung

Kundengewinnung mit Strategie in der Baubranche

Noch erfolgreicher in der Baubranche mit Kunden-Sog-System®.
(PM) Bad Lippspringe, 14.12.2009 - Die Baubranche rechnet für 2009 mit einem stagnierenden Umsatz und ab 2010 wird sich nach Expertenmeinungen die Rezession richtig durchschlagen. Dies zeigt auch die rückläufige Entwicklung der erteilten Baugenehmigungen. Diese Tatsache bedeutet, das der zu verteilende Kuchen für Hausbauunternehmer kleiner wird und es gilt sich etwas einfallen zu lassen, wie man in der Zukunft an Bauherren für neue Häuser kommt. Mit vertretbaren Kosten müssen Interessenten gewonnen werden, aus denen dann Schritt für Schritt Kunden werden. Ein großer Vorrat an Interessenten, der ständig betreut wird, sichert langfristig das Überleben von jedem Bauunternehmen. (Baubranche ist ein Beispiel, Vorgehensweise im allen Branchen umsetzbar).

Wie kommt man günstig an neue Bauherren?

Bauunternehmer und Hausverkäufer stellen sich immer wieder die Frage: "Wie kommen wir günstig an neue Kunden?" Häufig sind sie mit den Ergebnissen von Messeteilnahmen, Zeitungsanzeigen, Flyerverteilungen, Internetportalen etc. nicht zufrieden, bzw. das Kosten- /Nutzenverhältnis ist viel zu hoch. Außerdem sind die Werbemaßnahmen oft nur kurzfristig ausgerichtet und die einzelnen Maßnahmen sind nicht langfristig aufeinander abgestimmt. Öfters blockieren auch Ängste oder hinderliche innere Überzeugungen in Bezug auf Marketing bessere Ergebnisse. Und zu guter letzt sind Marketing und Verkauf auch nicht professionell auf einander abgestimmt.

Eindeutige Positionierung als Erfolgsgrundlage.
"Warum soll ein Interessent gerade bei ihnen kaufen?" Wer als Bauunternehmer oder Massivhausverkäufer auf diese Frage keine gute Antwort hat, wird es in Zukunft sehr schwer haben. Was ist das Ziel des Unternehmens, oder was ist die Vision? Hier reicht als Antwort "Häuser verkaufen oder Geld verdienen" nicht aus. Ein Hausbauunternehmer muss von einer Vision angetrieben werden und zwar zu seinem Nutzen und zum Nutzen seiner Zielgruppe. Wer das nicht hat, verliert über kurz oder lang. Eine mögliche Vision ist zum Beispiel das Ziel der regionalen Marktführerschaft bei Energiesparhäusern für eine bestimmte Zielgruppe. Die Vision ist nach einer Analyse der eigenen Stärken zu entwickeln. Außerdem kann ein Bauunternehmen es nicht jeder Zielgruppe recht machen, ohne sich zu verzetteln und dabei auch noch Geld zu verlieren. Das bedeutet Konzentration auf eine bestimmte Zielgruppe (z.B. Akademiker, oder Haushalte mit bestimmten Einkommen), weil jede Zielgruppe andere Bedürfnisse hat. Danach ist eine überzeugende Problemlösung aus Haus und begleitenden Dienstleistungen zu entwickeln und anzubieten. Bundesweit erfolgreiche Massivhausanbieter praktizieren diese Vorgehensweise schon seit Jahren erfolgreich. Das können kleinere, regional tätige Bauunternehmen auch, um sich dauerhaft erfolgreich im regionalen Markt zu behaupten. Der größte Engpass hierzu ist, sich aus dem Tagesgeschäft herauszulösen und nicht im, sondern am Unternehmen zu arbeiten. Es gilt die eigene Attraktivität gegenüber einer definierten Zielgruppe, durch mehr Nutzen geben als der Wettbewerb, zu erhöhen. Erst wenn ein klares Nutzenkonzept vorhanden ist, wird zukünftig das regionale Marketing und der Vertrieb erfolgreich sein.

Fazit:
Ein regionales Kunden-Sog-System® sorgt für kontinuierliche Interessentenanfragen, Woche für Woche. Schritt für Schritt wird beinahe automatisch Vertrauen zur Zielgruppe aufgebaut. Der Kontakt (E-Mail, Newsletter, Telefonat) ist auch über einen langen Entscheidungsprozess hinweg automatisch möglich. Die Werbekosten sinken und die Verkäufe steigen dauerhaft an. Interessenten Wünsche und Bedürfnisse werden per Internetfragebogen ermittelt. Verkäufer werden von Routineaufgaben entlastet und können sich voll auf die aktuell erfolgsversprechendsten Interessenten konzentrieren. Weil dauerhaft Anfragen kommen steigt die Motivation im Team und verbessert die Zukunftsaussichten für das Unternehmen.

Kostenlose Ratgeber Kunden-Sog-System®:
Für die Baubranche, unter www.kunden-sog-system.eu/bau.php
"Wie Sie automatisch Interessenten gewinnen und mehr Aufträge generieren"
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Success Service Eisele
Herr Walter Eisele
Detmolder Str. 240
33175 Bad Lippspringe
+49-5252-931442
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SUCCESS SERVICE EISELE

Strategie-, Verkaufscoaching und Installation von Kunden-Sog-Systeme® in mittelständische Unternehmen
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Success Service Eisele
Detmolder Str. 240
33175 Bad Lippspringe
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG