VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
M-Service & Geräte Peter Müller e.K.
Pressemitteilung

Kühlkanäle in Hartmetallstäben vermessen

(PM) , 01.04.2009 - Für die Vermessung von Kühlkanälen in Bohrerrohlingen wurde der CT-9000 entwickelt. Das Messsystem in Verbindung mit der Messsoftware Metric und der Bildverarbeitungssoftware Profilcheck ermöglicht eine zerstörungsfreie Vermessung der Steigung (Drall). Mit der 2D Messsoftware Metric Plus werden mit der Sonderfunktion Winkel 4C manuell folgende Messungen durchgeführt und protokolliert: Steigungsmessung der Kühlkanäle, Durchmesser, des Rohlings, Zentrumsabstand der Kühlkanäle (Mitte zu Mitte), Maximalabstände der Kühlkanäle und den Bohrungsdurchmesser der Kühlkanäle.

Rohstäbe mit nierenförmigen Kühlkanälen werden mit der Bildverarbeitung ProfilCheck automatisch durchgeführt und in Bezug auf Sollwerte verglichen und protokolliert: Durchmesser des Rohlings, Breite des nierenförmigen Kühlkanals, Aussenradius des nierenförmigen Kühlkanals vom Zentrum, Innenradius des nierenförmigen Kühlkanals vom Zentrum, Abstandsmessung vom Zentrum zum nierenförmigen Kühlkanals, Messung in Grad der Verdrehung des nierenförmigen Kühlkanals zum Zentrum, Flächenmessung in Quadratmillimeter des nierenförmigen Kühlkanals

Die Hardware: Der CT-9000 ist auf einer Aluminiumgrundplatte aufgebaut. Die extrem hochwertige 14-stufige Zoomoptik ist mit einer speziellen Beleuchtung kombiniert. Das optische System welches auf einem Präzisionskreuztisch montiert ist wird in Z und X durch Spindeln mit Steigung 0,5 mm oder auf Wunsch mit zwei digitalen Messuhren verstellt. Das komplette optische System mit Kreuztisch kann auf der Präzisionsführung in Y verschoben und fixiert werden. Als Kamera wird eine USB 2.0 Kamera mit 1600 x 1200 Pixel eingesetzt. Die Kalibrierung der beiden Programme Metric Plus und ProfilCheck erfolgt durch Glasskalen mit Teilung 0,1 mm und Zertifikat. Der Rohling wird in das Prima eingelegt und in den Fokus verschoben. Je nach Durchmesser können hierbei Einlegeprismen zusätzlich genutzt werden. Die Klemmung erfolgt bei Bedarf durch eine Bügelschraube Nach erfolgter Vermessung der ersten Seite des Rohlings wird der Drehtisch um 180° verdreht (mit Absteckstift) und auf der Präzisionsführung in den richtigen Fokusabstand gebracht und die zweite Messung durchgeführt (Messung Winkel 4C in Software Metric Plus). Die automatischen Messungen die mit der Bildverarbeitungssoftware ProfilCheck erfolgen müssen nur einseitig durchgeführt werden. Die Messungen und Dokumentationen sind extrem schnell und einfach zu erstellen. Dadurch ist die Amortisationszeit des CT-9000 außerordentlich kurz
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
M-Service & Geräte Peter Müller e.K.
Carl-Zeiss-Str. 11
53340 Meckenheim
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG