VOLLTEXTSUCHE
News, 10.10.2014
Schwachstelle Krisen-PR
Mittelstand mit Defiziten bei der Krisenkommunikation
Mehr als drei Viertel aller Mittelständler sind mehr oder weniger regelmäßig mit Krisensituationen konfrontiert. Klar definierte und erprobte Strategien und Vorgehensweisen für die Krisenkommunikation haben jedoch nur die wenigsten, zeigt eine aktuelle Studie.
In gewisser Hinsicht die noch größere Gefahr in Sachen Krisen-PR, weil nicht berechen- und vorsehbar, lauert allerdings in den sozialen Medien.
In gewisser Hinsicht die noch größere Gefahr in Sachen Krisen-PR, weil nicht berechen- und vorsehbar, lauert allerdings in den sozialen Medien.

Bei einer Unternehmenskrise, wie beispielsweise einer Datenpanne, ist ein optimales Krisenmanagement gefragt. Hierzu zählt unter anderem eine professionelle Unternehmenskommunikation sowohl nach außen, also gegenüber Kunden, Lieferanten, und den Medien als auch nach innen gegenüber Investoren, Aktionären und den eigenen Beschäftigten. Fehler können hier, wie Krisen prominenter Unternehmen immer wieder zeigen, gravierende Folgen haben, nicht nur bei Großunternehmen, sondern auch bei Unternehmen aus dem Mittelstand. Wie eine aktuelle Studie der DJM Communication GmbH und der TREU ASS Assekuranzmakler GmbH jedoch ergeben hat, sind nur wenige Mittelständler für den Krisenfall kommunikationspolitisch 100%ig gerüstet. In mehr als jedem vierten Unternehmen existiert sogar noch nicht einmal ein Plan, wie die Krisenkommunikation in einer Krisenlage aussehen soll, geschweige denn, dass kommunikative Präventivmaßnahmen für den Krisenfall getroffen wurden. Als Gründe hierfür nennen die Befragten mangelnde Ressourcen. Weitere 43 Prozent der Mittelständler sehen sich im Hinblick auf die Krisenkommunikation „gut“ aufgestellt, sehen hier jedoch bei sich noch durchaus Optimierungsbedarf.

Dass der Krisenkommunikation im Krisenfall entscheidende Bedeutung zukommt, ist den meisten Unternehmen allerdings bewusst. So sehen beispielsweise 83 Prozent der Mittelständler Präventivmaßnahmen als einen sehr wichtigen oder wichtigen Baustein für eine optimale Krisenkommunikation an. Und das aus gutem Grund, wie ein weiteres Befragungsergebnis zeigt, demnach die Hälfte der Befragten (48 %) nach eigener Auskunft regelmäßig bis häufig und ein weiteres gutes Drittel (36 %) zumindest in großen Intervallen, mit Krisenlagen konfrontiert ist. Lediglich neun Prozent der Mittelständler gaben an, dass es bei ihnen so gut wie nie zu Krisen kommt.

Schwachstelle ist bei vielen Unternehmen, wie die Studie ergab, vor allem die Online-Kommunikation im Social Web. Und das obschon sich Negativ-Schlagzeilen in Facebook, Twitter, Google plus & Co.  in Windeseile verbreiten und sich bereits einziger erboster Kunden-Post imnu zu einem Shitstorm entwickeln kann. Mehr als jeder zweite Mittelständler aber würde hierauf erst mal gar nicht reagieren können, weil er davon anfangs gar nichts wüsste. So ergab die Studie, dass nur 43 Prozent der Mittelständler die Kommunikation in Social Media monitoren und das Social Web auf für das eigene Unternehmen relevante Posts, wie beispielsweise negative Kundenäußerungen,  hin überwachen. Häufigste Krisenpräventionsmaßnahmen sind Krisenübungen und Abstimmungsmeetings (48 %) sowie die Erstellung eines Krisenhandbuchs (47 %) und die Einrichtung eines festen Krisenstabs (40 %).

„Krisen verzeihen keine Kommunikationsfehler. Sie müssen daher für die Akteure zum Regelfall, zur kommunikativen Routine werden“, so Prof. Dr. Bodo Kirf, geschäftsführender Gesellschafter der DJM Communication GmbH. „Je intensiver die Vorbereitung der designierten Kommunikatoren, desto versierter deren Reaktion und effektiver der Wirkungsgrad ihrer Aktionen im Eintrittsfall.“

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG