VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Medien-PS
Pressemitteilung

Krafttraining als Therapie? Orthopädische Privatpraxis am Kieser Zentrum in Frankfurter hilft Rückenpatienten maßgeblich!

Fachliche Aufsicht und qualifizierte Anleitung unter Beachtung der Belastungsgrenze bilden die Voraussetzung für das richtige Ergebnis.
(PM) Bonn, 24.09.2009 - Frankfurt - Dr. med. Ralf Wagner – Wirbelsäulenchirurg – leitet die Privatpraxis in der Niddastrasse / Frankfurt am Main mit Schwerpunkt Medizinische Kräftigungstherapie. Als früherer Leistungssportler und Leiter des Wirbelsäulenzentrums im Bethanien-Krankenhaus in Frankfurt engagiert sich Wagner für eine gezielte Kräftigungstherapie, um Beschwerden zu lindern und Operationen möglichst zu vermeiden.

Laut einer repräsentativen Umfrage des Instituts TNS Healthcare in München im Auftrag des Bundesverbands der Betriebskrankenkassen in Berlin leiden nahezu zwei Drittel aller Deutschen unter Rückenschmerzen. Ursache von Rückenschmerzen sind vor allem Fehlbelastungen durch Haltungsfehler, die zu Muskelverspannungen und einseitigen Belastungen von Gelenken und Bandscheiben führen. Gefährdet sind dabei Menschen in Berufen, die ungünstige und einseitige Belastungen bedingen. Fehlbelastungen können aber auch durch ungünstiges Schuhwerk oder auch das Körpergewicht bedingt sein.

Die Therapie bei Rückenschmerzen umfasst sowohl Medikamente, als auch operative Maßnahmen und als Alternative zur Intervention das medizinische Kräftigungstraining.

Betroffene können selbst einiges dazu beitragen, ihre Schmerzen zu reduzieren: durch Umgestaltung Ihres Arbeitsplatzes, rückenschonendes Verhalten und regelmäßige Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur. Optimaler Weise findet ein solches Training unter professioneller Anleitung und ärztlicher Kontrolle statt – Rückenschmerzen aktiv entgegenwirken bedeutet mehr Lebensqualität und Fitness.

Die medizinische Kräftigungstherapie richtet sich insbesondere an Patienten, die unter chronischen Schmerzen leiden. Ob an Rücken oder Nacken oder an eingeschränkter Mobilität durch Beschwerden an Hüft-, Knie- oder Schultergelenken.

Die Medizinische Kräftigungstherapie wird bei folgenden Krankheitsbildern verordnet:
Wirbelsäule: Rückenschmerzen in allen Formen, Bandscheibenvorfälle, schmerzhafte Funktionsstörungen, z. B. Blockierungen, Wirbelgleiten, Haltungsfehler, Skoliose, Morbus Scheuermann, fortgeschrittene degenerative Veränderungen, Zustand nach Operationen, Schleudertrauma, Spannungskopfschmerz; Nackenschmerzen mit Einschlafen und Taubheit der Hände und Finger.

Fortgeschrittene Osteoporose: Bei der Osteoporosebehandlung ist eine Kräftigung von zentraler Bedeutung: Belastungsreize stimulieren den Aufbau von Knochensubstanz und die Einlagerung von Kalksalzen. Die Bruchfestigkeit im Knochen wird erhöht. Gleichzeitig beugen eine bessere Muskelkraft und Koordination der Sturzgefahr vor.

Weitere Indikationen: Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis wie Morbus Bechterew, chronische Polyarthritis und Fibromyalgie, Gelenkbeschwerden und Zustand nach Operationen an Hüfte, Knie, Schulter.

Die medizinische Kräftigungstherapie unter Leitung von Dr. Wagner eignet sich für Patienten und Interessenten jeden Alters, da sie individuell an die persönliche Lebenssituation sowie an die speziellen Bedürfnisse der Patienten und deren Möglichkeiten angepasst wird.

Im Ergebnis stehen messbar mehr Leistungsfähigkeit, spürbar weniger Beschwerden und dadurch mehr Lebensqualität für die Patienten.

Fragen beantwortet:
Dr. med. Ralf Wagner
Wirbelsäulenchirurg
Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie
Medizinische Kräftigungstherapie
Niddastrasse 76
60329 Frankfurt

Telefon (069) 23 55 69
Fax (069) 24 27 75 39
www.orthopaedische-praxis-wagner.de

Kurz-Portrait Dr. med. Ralf Wagner
Facharzt für Orthopädie
 bis 1999 Medizinstudium in Regensburg/München/Paris
 bis 2001 Traumatologie in Regensburg, Barmherzige Brüder
 bis 2003 Orthopädie, Rummelsberger Anstalten Wichernhaus, Wirbelsäulenchirurgie
 04/2007 Zusatzqualifikation medizinischer Sachverständiger - cpu -
 bis 2007 Funktionsoberarzt und Oberarzt Klinikum Karlsbad Langensteinbach, Leiter des Gutachteninstituts
 seit 2008 Leitender Arzt im Wirbelsäulenzentrum Bethanien
 seit 2009 Privatpraxis für Medizinische Kräftigungstherapie in Frankfurt

Fundierte Ausbildung mit leitender Position im Klinikum Karlsbad-Langensteinbach, einer der führenden Abteilungen für Wirbelsäulenchirurgie. Mitbegründer des Instituts mit Schwerpunkten Traumatologie im Haftpflichtrecht, private und gesetzliche Unfallversicherung, Berufskrankheiten, ein Haupttätigkeitsfeld liegt im Bereich Wirbelsäulenerkrankungen. Im Übrigen beherrscht Dr. Wagner die gesamte Breite gutachtlicher Fragestellungen im orthopädisch-traumatologischen Bereich wie z. B. auch Berufsunfähigkeit und Schwerbehindertenrecht.

Moersdorf Consulting
Medizin | Unternehmen | Personal
Höhenweg 103
53127 Bonn
fon 0228 / 92 98 57 68
fax 0228 / 92 98 57 69
info@moersdorf-consulting.de
www.moersdorf-consulting.de
PRESSEKONTAKT
Medien-PS
Frau Karolina Lukasiak
Peenestrasse
53127 Bonn
+49-176-96806036
E-Mail senden
ZUM AUTOR
ÜBER MOERSDORF CONSULTING

Moersdorf Consulting ist einer der führenden Experten für den Bereich PraxisMarketing. Die Unternehmensberatung für Kliniken und Praxen arbeitet auf Basis der modernsten wissenschaftlichen Forschung, u.a. von Dr. Gerhard Bittner, mit ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Medien-PS
Peenestrasse
53127 Bonn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG