VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Nachhilfe- und Sprachenschule Grübl und Kroggel
Pressemitteilung

Konzentrationsstörungen lassen sich in den Griff bekommen

Mit Anwendung einer neuen erfolgreichen Lernmethode lassen sich Konzentrationsprobleme leicht aus dem Weg räumen
(PM) Zirndorf, 15.02.2011 - Viele Kinder leiden an so genannten Konzentrationsstörungen beim Lernen. Sie verhalten sich zappelig im Unterricht oder stören andere Mitschüler im Schulalltag. Die Nachhilfe- und Sprachenschule Grübl & Kroggel arbeitet mit erfolgreichen Lernmethoden, die verhindern können, dass Konzentrationsstörungen beim Lernen auftreten.

Viele Eltern oder auch Lehrer bemängeln immer häufiger Konzentrationsstörungen bei Schülern. Nicht selten wird davon ausgegangen, dass die gesprochene Kommunikation beim Empfänger auch Eins-zu-eins ankommt. So können nicht oder nicht vollständig verstandene Wörter dazu führen, dass das Gesagte eben nicht nachvollzogen werden kann. Ein Wort in einem Satz genügt, um den ganzen Satz nicht zu verstehen. Meistens wird der Zusammenhang dann geraten oder es werden Vermutungen über die Bedeutung des Inhalts angestellt.

Oft kann man beobachten, dass der Zappelphilipp, der in der Schule als auffällig und nervös abgestempelt wird, sich zu Hause sehr hingebungsvoll mit Spielen oder anderen Aktivitäten beschäftigen kann. Er ist sehr wohl in der Lage sich ganz in eine Sache zu vertiefen und sich mit ihr auseinanderzusetzen. Wenn es aber um das Thema Hausaufgaben geht, hängen solche Kinder Tagträumen nach, zeigen sich desinteressiert oder haben gar keine Lust, diese zu erledigen. Dies kann den häuslichen Frieden sehr stören, da sich dann alles um das Thema „Schule“ und weiteres Üben dreht.

Ein häufig benutzter Ausweg ist das stupide Auswendiglernen des Unterrichtsstoffs, um eine Prüfung zu bestehen. Im Kurzzeitgedächtnis gespeichert kann dies ausreichen, um in einer Probe eine gute Note zu schreiben. Würde man aber den gleichen Stoff ein paar Wochen später abfragen, wäre wahrscheinlich nichts mehr abrufbar. Hier wird der Zweck des Lernens, nämlich die praktische Anwendung im Leben, völlig entfremdet. Eigentlich sollte das angeeignete Wissen dazu dienen, im Leben etwas damit anzufangen. Es macht keinen Sinn, nur Daten in sich aufzunehmen, sie auf einem Blatt Papier wiederzugeben, um danach nie mehr etwas damit anzufangen zu können.

Der Humanist L. Ron Hubbard, der sich auch viel mit dem Thema Bildung beschäftigte, fand heraus, dass Missverständnisse zu Konzentrationsstörungen führen können. Eine Sache, die man nicht völlig verstanden hat, verursacht, dass man den „roten Faden“ verliert und sich nicht mehr so gut auf eine Sache konzentrieren kann. Die Nachhilfe- und Sprachenschule Grübl und Kroggel kann mit speziell entwickelten Tests herausfinden, welche Begriffe ein Kind nicht verstanden hat und ein gezieltes Aufarbeiten dieser „schwierigen Bereiche“ angehen, so dass ein Schüler wieder mit Erfolg dabei sein kann. Nicht verstandene oder falsch verstandene Wörter werden mit den Schülern geklärt, bis sich ein vollständiges Verstehen eingestellt hat. Nicht selten wird das verhasste Fach, nachdem Ungereimtheiten aus dem Weg geräumt wurden, sogar zum Lieblingsfach.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Nachhilfe- und Sprachenschule Grübl und Kroggel
Frau Marita Grübl
Nibelungenstraße
90513 Zirndorf
+49-911-6002044
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER NACHHILFE- U. SPRACHENSCHULE GRÜBL & KROGGEL

Die Nachhilfe- und Sprachenschule Grübl & Kroggel wendet anerkannte Lernmethoden an, die auch in vielen Ländern von staatlichen Stellen erfolgreich eingesetzt werden. Der Nachhilfe- und Förderunterricht für alle Schularten ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Nachhilfe- und Sprachenschule Grübl und Kroggel
Nibelungenstraße
90513 Zirndorf
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG