VOLLTEXTSUCHE
News, 01.09.2016
Konsumklimaindex steigt
Deutsche Verbraucher setzen weiter auf Konsum
Gute Wirtschaftsdaten und positive Einkommenserwartungen haben die Verbraucherstimmung im August in Deutschland angefacht und die Konsumlust weiter steigen lassen.
Die deutschen Verbraucher sind weiterhin in bester Shopping-Laune (Bild: PantherMedia / Martin Kosa)
Die deutschen Verbraucher sind weiterhin in bester Shopping-Laune (Bild: PantherMedia / Martin Kosa)
Der erste Brexit-Schock ist überwunden und die Verbraucherstimmung in Deutschland wieder auf aufwärtsgerichtet. Nach einem Rückgang des Konsumklimaindikators im August gegenüber Juli auf 10,0 Punkte prognostiziert die neueste Erhebung der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) zum Konsumklima in Deutschland für September wieder einen Anstieg auf 10,2 Punkte. „Das Votum der Briten, aus der EU auszutreten, hat die deutschen Verbraucher offenbar nur kurz verunsichert. Dies signalisieren jedenfalls die Anstiege sowohl der Einkommenserwartung als auch der Anschaffungsneigung“, konstatierte das Konsumforschungsinstitut in Nürnberg.

Konjunkturerwartungen verhalten, aber weiterhin im positiven Bereich

Bezogen auf die Konjunkturaussichten ist der Anteil der Befragten, die in kommenden zwölf Monaten von einem Anziehen der Konjunktur ausgehen, nach dem deutlichen Rückgang im Vormonat noch einmal zurückgegangen. Der GfK zufolge sinkt der Indikator zu den Konjunkturerwartungen im August um weitere 0,8 auf 8,6 Punkte, bleibt damit weiterhin im positiven Bereich beziehungsweise über dem langjährigen Durchschnitt (0,0 Punkte).

„Vermutlich haben die drei Anschläge in Bayern im Juli 2016 auch für eine leicht gestiegene Verunsicherung im Hinblick auf die allgemeine wirtschaftliche Entwicklung gesorgt und somit verhindert, dass die Konjunkturerwartung zulegen konnte“, so die GfK. „Dennoch gehen die Bürger nach wie vor davon aus, dass die deutsche Wirtschaft in den kommenden Monaten weiterhin moderat wachsen wird. Dies wird auch durch die kürzlich veröffentlichten ersten Berechnungen des Statistischen Bundesamtes zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) im zweiten Quartal 2016 bestätigt.“

Einkommensoptimismus facht Kauflust weiter an

Dass die Stimmung der Deutschen nach der vorübergehenden Eintrübung im Vormonat wieder klar nach oben zeigt, liegt an wieder aufwärtsgerichteten Einkommenserwartungen. Hier legte der Indikator nach dem Einbruch im Juli (- 9,9 Punkte) wieder deutlich zu. Mit einem Plus von 8,6 Zählern macht der Indikator die Verluste aus dem Vormonat wieder nahezu wett und liegt mit nunmehr 58,3 Punkten fast fünf Zähler über dem Niveau des Vorjahresmonats (August 2015: 53,5 Punkte).

„Während die Verbraucher die künftige gesamtwirtschaftliche Entwicklung eher zurückhaltend beurteilen, sind sie in Bezug auf ihre eigene finanzielle Lage geradezu euphorisch“, so das Nürnberger Forschungsinstitut. „Und dieser Eindruck ist durchaus berechtigt. Eine sehr gute und stabile Beschäftigungslage, deutlich steigende Einkommen für Beschäftigte und Rentner sowie eine kaum vorhandene Inflation werden auch in den kommenden Monaten für einen ausgeprägten Einkommensoptimismus sorgen.“

Der stark ausgeprägte Glaube an eine positive Einkommensentwicklung facht auch die Anschaffungsneigung weiter an. So setzt sich der Aufwärtstrend des Indikators nach dem Plus im Vormonat im August mit einem weiteren Anstieg um 1,9 auf 57,3 Punkte fort. Damit notiert der Indikator im August 5,3 Punkte höher als im Vorjahresmonat (August 2015: 52,0 Punkte).

„Die Verbraucher orientieren sich offenbar in erster Linie an den derzeit herrschenden harten Fakten bezüglich Arbeitsmarkt, Einkommen und Inflation, deren Signale für den Konsum klar auf grün stehen“, so die GfK. „Vor allem die sehr gute Verfassung des Arbeitsmarktes sorgt dafür, dass die Beschäftigten weiter kaum Angst haben, ihren Job zu verlieren. Dies sorgt für eine solide Planungssicherheit gerade im Hinblick auf größere Anschaffungen.

cs/GfK
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG