VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
i5comm
Pressemitteilung

Karriere.at Umfrage: Firmenevent Weihnachtsfeier – Meinungen der Arbeitnehmer divergieren

22 Prozent sagen: „Weihnachtsfeier ist nur Pflichttermin.“
(PM) Linz, 13.12.2011 - Alle Unternehmen haben eine, die wenigsten wollen darauf verzichten: Die Weihnachtsfeier. Für viele Arbeitgeber ist sie eine wichtige Gelegenheit, um Mitarbeitern am Jahresende zu danken. Doch wie sehen dies die Arbeitnehmer? Karriere.at (www.karriere.at), Österreichs reichweitenstärkste Online-Jobbörse, fragte nun 529 Arbeitnehmer in einer Online-Umfrage: „Weihnachtsfeier: Wie treten Sie auf?“ Ergebnis: Die Mehrheit der Befragten hält sich bei der Weihnachtsfeier zurück und will Peinlichkeiten auf alle Fälle vermeiden.

22 Prozent der Befragten gaben an, die Firmenweihnachtsfeier „zurückhaltend“ und lediglich als „Pflichttermin“ zu besuchen. 38 Prozent vermeiden übermäßigen Alkoholgenuss, um einen eventuellen Fauxpas zu umgehen. So nehmen sich 6 von 10 Arbeitnehmern (60 Prozent) vor, auf der Weihnachtsfeier nicht aus dem Rahmen zu fallen.

26 Prozent sehen dies hingegen lockerer: Je nach Stimmungslage entscheiden sich diese für die Teilnahme an der Weihnachtsfeier und haben gegen eine ausgiebige Party nichts einzuwenden. Jeder siebte Arbeitnehmer (15 Prozent) agiert sogar nach dem Motto „Work hard, party harder!“ und hat nichts dagegen, wenn die Party etwas heftiger ausfällt.

Unternehmen: 9 Prozent verzichten auf Weihnachtsfeier

Auf Seiten der Arbeitgeber werden Weihnachtsfeiern gerne zelebriert: In 6 von zehn Unternehmen wird den Umfrageergebnissen von 204 Arbeitgebern zufolge mit einem Abendessen und darauffolgendem Lokal-Schwärmen gefeiert. Jedes fünfte Unternehmen (17 Prozent) feiert sogar in der Disco, mit Bar und Cocktails. Lediglich 15 Prozent setzt auf traditionelles Feiern in den Firmenräumlichkeiten. Jeder zehnte Betrieb verzichtet sogar auf die jährliche Weihnachtsfeier.

Rahmen für angenehme Gespräche bieten

„Trotz der wieder abflauenden Konjunktur hat der Großteil der österreichischen Unternehmen im laufenden Jahr gute Ergebnisse schreiben können. Ziel einer Weihnachtsfeier sollte aus Unternehmersicht sein, den Mitarbeitern angemessen ‚Danke‘ zu sagen“, kommentiert karriere.at-Geschäftsführer Jürgen Smid die Umfrageergebnisse. Egal ob Party oder besinnliche Feierstunde: Als Unternehmen sollte man anstreben, der Belegschaft einen Rahmen zu bieten, in dem auch Platz und Umfeld für Gespräche und Themen gegeben sind, die es ermöglichen, sich untereinander und abseits der Arbeitsumgebung besser kennen zu lernen. „Nur wenn sich der Großteil der Mitarbeiter wohlfühlt, wird die Feier auch in positiver Erinnerung bleiben“, ist Smid überzeugt.

Die Umfrageergebnisse im Detail:

Weihnachtsfeier: Wie treten Sie auf? (529 Arbeitnehmer)

- Zurückhaltend. Ist für mich nur Pflichttermin. 22 Prozent
- Ich trinke wenig, nur keine Peinlichkeiten. 38 Prozent
- Je nach Stimmung. In mir schlummert ein Party-Tiger! 26 Prozent
- Work hard, party harder! 15 Prozent

Weihnachten: Wie feiert Ihre Firma? (204 Arbeitgeber)

- Wir haben keine Weihnachtsfeier. 9 Prozent
- Feierstunde in den Firmenräumlichkeiten. 15 Prozent
- Zuerst Abendessen, dann Lokal-Schwärmen. 60 Prozent
- Party mit Disco, Bar und Cocktails. 17 Prozent
PRESSEKONTAKT
i5comm
Herr Bernhard Lehner
Kolschitzkygasse 15/14
1040 Wien
+43-664-4398609
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER I5COMM

i5comm macht SEO optimierte PR für i5invest und div. externe Kunden!
PRESSEFACH
i5comm
Kolschitzkygasse 15/14
1040 Wien
Österreich
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG