VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Straßenberger Konsens-Training
Pressemitteilung

Kanzleimanager setzen neue Impulse

Innovative berufsbegleitende Weiterbildung optimiert Arbeitsabläufe, Mandantenkontakte und Außendarstellung einer Kanzlei
(PM) Dresden, 21.08.2011 - Durch die Rechtsanwaltskanzlei Zaeske & Dr. Teske in Meißen weht seit kurzem ein „angenehmer frischer Wind“. Nicht nur Kanzleimitinhaber Dr. Joachim Teske und sein Sozius Thomas Zaeske, sondern auch deren Mitarbeiter und Mandanten empfinden dies so. Das neue Arbeitsklima in der renommierten Kanzlei hat einen Namen: Rechtsanwaltsfachangestellte Iris Heger hat sich berufsbegleitend zur SKT-zertifizierten Kanzleimanagerin fortbilden lassen. Was sich auf den ersten Blick eher unspektakulär liest, hatte für die Kanzlei positive Auswirkungen: nicht nur die internen Arbeitsabläufe und der Kontakt zu den Mandanten wurden durch die Tätigkeit der Kanzleimanagerin deutlich verbessert, sondern auch die Außendarstellung erfuhr eine merkbare Aufwertung.

Denn die auf die praktischen Anforderungen einer modernen Kanzlei zugeschnittene Fortbildung hat Iris Heger befähigt, die Kanzleimitinhaber maßgeblich von den in einer Kanzlei anfallenden organisatorischen Aufgaben zu entlasten. Darüber hinaus vermittelt sie als Kanzleimanagerin zwischen den Rechtsanwälten, den Mitarbeitern und den Mandanten und kümmert sich stetig um die Verbesserung des Kanzleiauftritts. „Momentan organisiere ich die Kanzlei“, meint sie selbstbewusst. Durch die Übernahme von mehr Verantwortung hat sie ihren Vorgesetzten den so wichtigen Freiraum verschafft, sich in deutlich höherem Maße um ihre Kernkompetenz kümmern zu können: die umfassende rechtliche Beratung und Betreuung der Mandanten.

Dass Iris Heger als Kanzleimanagerin jetzt selbständiger und weitgehend eigenverantwortlich arbeiten kann, motiviert sie zusätzlich. „Ich habe immer wieder neue Ideen und mache mir neue Gedanken darüber, wie man irgendwelche Angelegenheiten noch besser regeln kann.“ Kurz und gut: Die Arbeit macht ihr richtigen Spaß - wodurch sich auch das Verhältnis zwischen ihr und der Kanzleileitung, den Kollegen und Mandanten nach eigenem Empfinden noch weiter verbessert hat.

Probleme damit, Verantwortung abzugeben, hatten Dr. Joachim Teske und sein Sozius Thomas Zaeske nicht. „Ich habe mir von der Fortbildung von Iris Heger ganz klar neue Impulse in organisatorischer und rechtspraktischer Hinsicht erwartet“, unterstreicht der Kanzleimitinhaber. Seine Erwartungen wurden in jeder Hinsicht erfüllt. „Kompetenz und Initiative der Mitarbeiterin sind gesteigert worden, dadurch war die Delegation weiterer Aufgaben nur konsequent“, stellt er klar. „Im Gegensatz zu früher genügen einige kurze Anweisungen, und die Mitarbeiterin, die sich inzwischen viel besser in die Gedankenabläufe des Anwalts hineinversetzen kann, ist in der Lage, das gewünschte Ergebnis eigenständig zu erreichen.“ Hierdurch ist natürlich auch ein ganz neues Vertrauensverhältnis entstanden, das auf die ganze Kanzlei ausstrahlt. „Die Kommunikation läuft nicht top-down, sondern auf Augenhöhe“, bringt es Dr. Joachim Teske auf den Punkt.

Über ihre fachliche Höherqualifikation hinaus hat Iris Heger auch gelernt, im zwischenmenschlichen Bereich ganz anders aufzutreten. „Ich kann mit vielen Problemen besser als vorher umgehen und ganz anders auf Mandanten und Mitarbeiter eingehen“, schildert sie. Neidgefühle sind dadurch bei den Kollegen nicht entstanden, ganz im Gegenteil: „Ich merke, dass meine offene Art nicht nur bei den Man-danten, sondern auch bei den Mitarbeitern gut ankommt“, freut sich Iris Heger.

Dr. Joachim Teske kann die Fortbildung zur Kanzleimanagerin aus seiner Sicht nur empfehlen. „Die Impulse, die von der Mitarbeiterin ausgehen, sind für die Kanzlei und deren Außendarstellung sehr wertvoll“, lautet sein mehr als positives Fazit. Würde Iris Heger die Fortbildung zur Kanzleimanagerin nochmals absolvieren? „Auf jeden Fall“, meint sie, ohne zu zögern. „Es ist eine Erfahrung, die jeder machen sollte.“
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Straßenberger Konsens-Training
Frau Maria Anna Musold
Pleuerstraße
73434 Aalen
+07366-9213-27
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER STRASSENBERGER KONSENS-TRAINING

Maria A. Musold ist Inhaberin von Straßenberger Konsens-Training, das führende Weiterbildungsinstitut für Notare, Steuerberatungs- und Rechtsanwaltskanzleien. Die erfolgreiche Trainerin und ihr 16-köpfiges Team führt neben ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Straßenberger Konsens-Training
Pleuerstraße
73434 Aalen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG