VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
K.A.T.I.
Pressemitteilung

Kalle-Bäcker feiert das Dithmarscher Traditionsgemüse

(PM) Marne, 10.08.2011 - Kohltage locken mit Spezialitäten aus der Backstube: Dithmarschen im Herbst… das sind abgeerntete Felder, stürmische Tage an der Nordsee, überschwemmte Marschen, aber auch: Kohl. Und das in Mengen, die nur schwer vorstellbar sind. Europas größtes geschlossenes Kohlanbaugebiet umfasst knapp 3000 Hektar; darauf werden nahezu 80 Millionen Kohlköpfe geerntet. Für jeden Einwohner Deutschlands also sozusagen ein eigener Kohlkopf.

Das allein ist natürlich schon Grund genug zu feiern, aber der Kohl – oft als Gemüse der kleinen Leute verschrien – ist ein vielseitiges und zudem gesundes Gemüse. Im feuchten, milden Küstenklima gedeiht er fast ohne Düngemittel; er ist äußerst kalorienarm, reich an Vitamin C und B sowie den Mineralstoffen Kalium, Kalzium und Eisen. Es gibt tausenderlei Rezepte, vom Sauerkraut über den Begleiter zu Fisch- oder Fleischgerichten oder solo als Mittelpunkt eines Gerichtes.
Auch in diesem Jahr, dem 25jährigen Jubiläum der Kohltage, nimmt daher die Dithmarscher Traditionsbäckerei „Kalle-Bäcker“ aus Marne wieder am vielfältigen Programm der Kohltage (20. bis 25. September 2011) teil, natürlich mit ausgesuchten Spezialitäten, die vom 1.9. bis zum 31.10. in allen 15 Filialen angeboten werden.

Mit dabei sind wie schon in den Vorjahren die begehrten Saisonartikel Kohlbrot und Kohlbrötchen mit ihrem hohen Anteil an Frischkohl sowie eine neue, bislang einzigartige Dithmarscher Delikatesse, der Krautstrudel. Die rustikale und deftige Strudelkomposition präsentiert in einem Blätterteigmantel eine Kohlfüllung aus Weißkohl, Brät nach Thüringer Art sowie Käse, fein abgeschmeckt mit Kalles eigener Kräuterrezeptur. Was die Kohl-Backwaren vom Kalle-Bäcker von anderen unterscheidet, ist die Verwendung von ausschließlich frischem Kohl und die ausgefeilten Rezepturen. Bei der traditionellen, handwerklichen Herstellung wird bewusst auf fertige Backmischungen, Zusatzstoffe oder Aromen verzichtet. Als Gärmittel werden nur die klassischen Hilfsmittel Hefe und Sauerteig eingesetzt.

Am 20. September ist Kalle-Bäcker zunächst beim offiziellen Kohlanschnitt auf dem Hof Vollmert in Brunsbüttel präsent. In Anwesenheit von Landrat Dr. Jörn Klimant und Ministerpräsident Peter Harry Carstensen fällt hier der Startschuss für das herbstliche Fest zu Ehren des typisch norddeutschen Gemüses.

Nur einen Tag später, am 21.9., findet dann das traditionelle „Kohlbrotbacken für Jedermann“ direkt in der Backstube des Marner Hauptsitzes von Kalle-Bäcker statt. Ab 10 Uhr wird wieder gerührt, geknetet, gebacken und selbstverständlich auch verköstigt. Hier kann man erleben, wie sich „Backen mit Laib und Seele“ anfühlt.

Kalle-Bäcker ist während der Kohltage außerdem auf dem Marner Stadtfest (23. bis 25. September), dem „Bauernmarkt“ in Brunsbüttel mit Kunsthandwerkermarkt, Bühnenprogramm und der „längsten Kohltafel der Welt“ (21.9.) vertreten sowie schon zu Beginn des Monats auf dem Großmarkt Hamburg beim sechsten „Hamburger Food Market“ (3./4.9.), auf dem regionale, norddeutsche Erzeuger ihre Produkte präsentieren.

Termin: Mittwoch, 21.9.2011, 10 Uhr: Kohlbrotbacken für Jedermann bei „Kalle-Bäcker“ (Feldstraße 58a, 25709 Marne); Kostenbeitrag: 3,50 €; Anmeldung unter: Tel. 04851 / 9555-0
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Kalle-Bäcker
Herr Mark Riemann
Zuständigkeitsbereich: Geschäftsführung
Feldstr. 58a
25709 Marne
+49-4851-95550
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER KALLE-BÄCKER

„Kalle-Bäcker“ ist seit über 100 Jahren ein mittelständischer, regional verankerter Familienbetrieb mit hohem handwerklichen Standard geblieben. Die erste Bäckerei der Familie Riemann wurde bereits im Jahre 1897 in Schlesien ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
K.A.T.I.
Westerende 33
25813 Husum
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG