VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
mmp - marketing mit pfeffer
Pressemitteilung

Konzept "Mittelstand für den Einzelhandel" verzeichnet erste Erfolge

Was ist seit dem 09. Januar 2012, der Geburtsstunde der Initiative Ladeneigentümer, in Frankfurt Fechenheim passiert? Ein erstes Fazit!
(PM) Frankfurt am Main Fechenheim, 11.06.2012 - Am 09. Januar 2012 haben sich erstmal ein Großteil der Ladeneigentümer des Kernbereichs Fechenheim zu einem Treffen im Restaurant Kastanie eingefunden, um eine mögliche, positive Veränderung im Stadtteil Frankfurt Fechenheim zu initiieren. Trotz vieler Unkenrufe haben sich die Anwesenden auf ein gemeinsames Ziel verständigt und seither in regelmäßigen Treffen vieles besprochen, diskutiert und angestoßen.

Das wohl erste und wichtige Signal war die Unterzeichnung des Commitments der Ladeneigentümer, in dem sich die Mitwirkende u. a. dazu verpflichteten, ihre Läden nicht mehr an Betreiber der Bereiche Casinos, Wettbüros oder Internetcafes zu vermieten. Des Weiteren wurde ein Einzelhandelskonzept für den Kernbereich erarbeitet, dass mögliche Ladenmieter aus dem Mittelstand als Zielgruppe definiert. Hinzu kamen interne Eckpunkte, der Aufbau der Vernetzung, nicht nur zu weiteren Fechenheimer Geschäftsleute, sondern auch zum Stadtplanungsamt der Stadt Frankfurt, und die aktive Ansprache für weitere Ladenmieter im Einzelhandelsbereich.

Als wohl größte Herausforderung war das Angebot eines Metzgers zu sehen. Hier hat es die Gemeinschaft aufgrund der gemeinsamen Zielsetzung geschafft, die Metzger-Familie Meisinger aus Friedberg für die Eröffnung einer Filiale in Fechenheim zu gewinnen. Start ist der 01. September 2012. Dass die Koordination und gegenseitige Unterstützung von Engagierten im Stadtteil Fechenheim zunimmt, zeigt auch, dass Herr Krause mit seinem Buchhandel ‚Bücher vor Ort’ wieder nach Fechenheim zurückkehrt. Dies ist unter dem Engagement von Frau Daniel von der Wirtschaftsförderung zu verdanken. Zudem hat Herr Wenzel eine Tauchschule und -Zubehörverkauf am Kleedreieck Ende April eröffnet.

Da das wichtigste in einem Stadtteil die Bürger sind, wurde viel Wert auf eine regelmäßige Presse- und Berichterstattung über Neuigkeiten der Initiative gelegt. Ergänzend wurden Informationen aus der Initiative Ladeneigentümer zusätzlich bei einer Veranstaltung des Vereins ZUKUNFT FECHENHEIM bekannt gegeben, um möglichst viele Menschen zu erreichen und zu informieren. Doch nicht nur das Image und Denken der Bürger im Stadtteil Fechenheim befindet sich in einem Wandel. Andere Stadtteile in Frankfurt wie auch Vertreter der Stadt nehmen diesen Gemeinsinn und den festen Willen nach positiver Veränderung und ersten Erfolgen wahr.

Während die Sprecherin der Initiative, Frau Nicole M. Pfeffer, zu Beginn noch sehr viel Image fördernde Gespräche führen musste, treten nun erste Unternehmen auf die Initiative Ladeneigentümer zu, um ein mögliches Engagement im Einzelhandel in Fechenheim zu prüfen. Informationen werden eingeholt und so liegen bereits Angebote von Unternehmen vor, die nach Existenzgründern oder Unternehmern suchen, die einen Laden in Fechenheim eröffnen wollen, denen jedoch eine Geschäftsidee fehlt. Arbeitsplätze wurden geschaffen und weitere Sanierungsprojekte im Kernbereich stehen vor dem Start.

Zudem hat sich auch die Wahrnehmung von Menschen außerhalb des Stadtteils verändert. Was noch vor einem halben Jahr fast undenkbar schien, ist nun Realität: Die verstärkte Anfrage von 3- bis 4-Zimmer-Wohnungen, Bauplätzen oder Eigentumswohnung von jungen Familien und Paaren für Fechenheim ist zu verzeichnen.

Die Initiative Ladeneigentümer Fechenheim wird sich auch weiterhin für eine positive Veränderung im Kernbereich Fechenheim einsetzen. So sind zahlreiche Projekte und Ideen in der weiteren Ausarbeitung. Die nächsten Besichtungstermine mit potenziellen Ladenmietern stehen unmittelbar bevor, so dass mittelfristig ein attraktives Angebot des täglichen Bedarfs und angrenzende Produkte sowie Dienstleistungen zur Verfügung stehen. Viel wichtiger ist allen Mitwirkenden jedoch, dass sich die Menschen in Fechenheim wieder heimisch und wohl fühlen und gerne in ihrem Stadtteil leben und einkaufen. Der Kernbereich soll Anziehungspunkt werden, in dem Menschen sich treffen, einkaufen, flanieren und sich alle als Gewinner sehen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
mmp - marketing mit pfeffer
Frau Dipl. Betr. Nicole M. Pfeffer
Rhönstrasse 13
63853 Mömlingen
+49-6022-7094 555
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MMP - MARKETING MIT PFEFFER

"Neues Denken für Ihr Business ... aus Leidenschaft für Ihren Erfolg!" Keynote Speaker - Beratung - Coaching
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
mmp - marketing mit pfeffer
Rhönstrasse 13
63853 Mömlingen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG