VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Michael Richter - Internationale Marketing- und Vertriebsberatung
Pressemitteilung

KMU - Erfolg durch Analyse, Marketing und Kundennutzen

Jedem Unternehmer ist natürlich bewusst, dass sein Erfolg an der anhaltenden Befriedigung seiner Kunden hängt.
(PM) Seekirch, 04.04.2016 - Die Frage bleibt aber nach wie vor: Wo und wie finde ich die für mich geeigneten Kunden, und wie kann ich mich wirkungsvoll vom Wettbewerb abgrenzen und potentielle Kunden überzeugen.

Viele Wege führen nach Rom – und genauso viele dahin, wie ein Unternehmen die für sie geeigneten Kunden bekommt- geeignet heißt hier, unter anderem: regionale Anordnung, Unternehmensgröße, Produktspektrum, und nicht zuletzt gebotener Kundennutzen. Hierfür ist eine sorgfältige Analyse und Marketingplanung unabdingbar.

Regionale Anordnung

Deutschland und Europa sind große, und wirtschaftlich stabile, Märkte, aber das weiß auch der - heute meist internationale – Wettbewerb. Demnach kommen viele internationale Unternehmen nach hier, um genau diese Vorteile für sich zu nutzen.

Dem deutschen KMU muss es also einerseits gelingen, ‚seine‘ bestehenden und neuen Kunden möglichst fest an sich zu binden. Andererseits muss er aber zwangsläufig auch nach draußen, d. h. ins Ausland, gehen, ob Europa oder andere Teile der Welt, um sich selbst breit aufzustellen und auch eventuelle Marktschwankungen, in einzelnen Märkten, möglichst durch andere Zielländer auszugleichen.

Produktspektrum

Die Produkte des liefernden Unternehmens sind natürlich die Basis, andererseits ist das Produktspektrum der anzusprechenden potentiellen Kunden letztlich aber wichtiger.

Warum ? Die eigenen bestehenden Produkte an existierende Kunden zu liefern ist logischerweise die schönste Angelegenheit. Sich aber – basierend auf diesen eigenen Produkten – mit den von anderen Kundenprodukten geforderten Anpassungen auseinanderzusetzen, ist die ‚Königsdisziplin‘. Oder aber auch mit völlig neuen Kundengruppen, die auf der Basis der eigenen Kernkompetenzen angesprochen werden könnten.

Denn, wenn der Kunde erkennt, dass sich der Lieferant ‚seinen Kopf‘ im Hinblick auf ‚seinen Erfolg‘ zerbricht, ist die relativ schnelle Erreichung eines Vertrauensverhältnisses das Ergebnis. Und je besser man selbst die Schwierigkeiten kennt, die der Kunde auf seinem Markt hat, um so besser kann man eigene Produkte – erstaunlich oft mit einem Minimum an Anpassung – auf diese Bedürfnisse ‚zuschneiden‘.

Und, ob die Rede von ‚künstlicher Intelligenz‘, Industrie 4.0, oder anderen Zukunftsthemen ist, der persönliche Kontakt, die Problemlösung, und das Verständnis von Menschen untereinander werden nie zu ersetzen sein – und Erfolg auf Dauer zeitigen. Künstliche Intelligenz kann bei vielen Aufgaben hilfreich sein, der Mensch ist aber das einzige Wesen mit Intelligenz, sprich: der Verknüpfungsmöglichkeit vieler unterschiedlicher Informationen/Analysen.

Kundennutzen

Bezüglich der Ausführung von Produkten wurde das oben bereits angesprochen.

Weitere wichtige Punkte in diesem Zusammenhang sind aber die heute verfügbaren ‚schnellen‘ Kommunikationsmittel, d. h. Internet, Social-Media-Systeme, wie Twitter, Facebook, und andere. Diese Systeme sollen/müssen jedes Unternehmen unterstützen, sowohl bei der Kundensuche, als auch der Kundeninformation – durch jeweils geeignete, und maximal zielgerichtete, Ansprache/Informationsweitergabe.

Fast jedes Unternehmen verfügt heute bereits mindestens über eine Internetpräsenz. Erstaunlicherweise, oder auch leider, wird aber nicht jedes Unternehmen auch unter den Suchworten optimal (d. h. den ersten, mindestens aber 2./3. Seiten der Suchergebnisse) gefunden, weil oft sehr viel mehr Wert auf gut aussehende, statt problemlösende Webseiten gelegt wird.

Jeder kann das selbst überprüfen, wenn er einmal eine der für seine Kunden wichtigen Fragen selbst (in einer bekannten Suchmachine) stellt und prüft, wo sein Unternehmen dann in den Ergebnissen der Suchmaschinen aufgeführt wird.

Bedauerlicherweise wird oft zu wenig Wert auf entsprechende URL-Formatierungen, und ähnliches, gelegt, damit dieses Ziel auch erreicht wird. Das bedeutet, dass der Produzent einer Webseite letztlich zu wenig berücksichtig, dass alle Suchmaschinen textbasiert sind, während Bilder (mindestens noch) nicht gesucht werden können.

Analyse

Wie soll man wissen, wer die potentiellen Kunden sein könnten– ggfs. regional eingegrenzt = national oder international -, welche Produkte/Produktsysteme sie herstellen, bzw. wie das eigene Unternehmen gezielt helfen könnte, und/oder wer der derzeitige Wettbewerb ist ... wenn eine zielgerichtete Analyse, möglichst mündend in einen Marketingplan für das eigene Unternehmen, der die zukünftigen Schritte zum Erfolg definiert, fehlt ??

Das Ergebnis einer solchen Analyse, ob letztlich in einem umfassenden Marketingplan endend, oder nicht, gibt jedenfalls einen ausgezeichneten Überblick über noch erreichbare Marktchancen und bietet einen gute Basis für die Unternehmensplanung - gerichtet auf die Zukunft.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Michael Richter - Internationale Marketing- und Vertriebsberatung
Herr Michael Richter
Hauptstrasse 27
88422 Seekirch
+49-7582-933371
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MICHAEL RICHTER - INTERNATIONALE MARKETING- UND VERTRIEBSBERATUNG

Michael Richter - Internationaler Marketing- und Vertriebsberater - befasst sich seit mehr als 35 Jahren mit der strategischen Marketingplanung und Vermarktung der verschiedensten Investitionsgüter und langlebigen Gebrauchsgüter auf allen ...
PRESSEFACH
Michael Richter - Internationale Marketing- und Vertriebsberatung
Hauptstrasse 27
88422 Seekirch
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG