VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
AKAD. Die Privat-Hochschulen GmbH
Pressemitteilung

Junge Ingenieurdisziplin qualifiziert vielseitig

Neuer berufsbegleitender Mechatronik-Studiengang der AKAD Hochschule Stuttgart
(PM) Stuttgart, 28.06.2010 - Ab 1. Juli können technikinteressierte Berufstätige an der AKAD Hochschule Stuttgart Mechatronik studieren. Die renommierte Agentur ACQUIN hat den berufsbegleitenden Studiengang mit dem Abschluss zum Bachelor of Engineering (B. Eng.) akkreditiert. Die vergleichweise junge Disziplin birgt ein hohes Karrierepotenzial sowohl in zukunftsträchtigen als auch in etablierten Branchen.
„Wenn es zum Beispiel darum geht, Maschinen, Fahrzeuge oder ganze Produktionsanlagen zu entwickeln, spielt die interdisziplinäre Kompetenz, die unser Mechtronik-Studiengang vermittelt, eine besondere Rolle“, weiß Studiengangsleiter Professor Dr. Christoph Uhrhan. Typische Einsatzgebiete von Mechatronik-Ingenieuren sind beispielsweise Roboter, Werkzeugmaschinen oder automatisierte Systeme.

Zielgruppen des Studiengangs

Der siebensemestrige Studiengang Mechatronik (Regelstudienzeit) richtet sich an Berufstätige aus dem technischen Bereich, die sich mit einem Hochschulabschluss neue Perspektiven schaffen wollen, ohne ihren Beruf aufzugeben. Auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife können Berufstätige zum Studium zugelassen werden, wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Sie sollten in jedem Fall gute Kenntnisse in Mathematik sowie eine Affinität zu technischen Sachverhalten mitbringen.

Studiengangsverlauf

Das nebenberufliche Studium besteht aus einer Kombination von Studienbriefen, Online-Anteilen, Präsenzseminaren und -laboren sowie Praxisphasen. Die Präsenzseminare werden an der AKAD Hochschule Stuttgart vermittelt. Erfahrenen Professoren und Laboringenieuren führen im Labor der kooperierenden Hochschule vier praxisorientierte Module durch. Kooperationspartner ist die renommierte Hochschule Pforzheim, die ihre moderne technische Laborausstattung zur Verfügung stellt.

Inhalte und Berufsfelder

Absolventinnen und Absolventen der Mechatronik sind begehrte Fachkräfte, sie sind in ganz unterschiedlichen Sparten zu finden. So können sie beispielsweise als Entwickler mechatronischer Komponenten im Maschinen- und Anlagenbau arbeiten oder sie sind als Spezialisten für industrielle Prozesssteuerungs-Einrichtungen gefragt.

Der modulare Aufbau des Studiums macht es möglich, die Studienleistungen kontinuierlich neben dem Beruf zu erbringen. Die Absolventinnen und Absolventen können als Ingenieure in der mittleren Fach- und Führungsebene wirken. Die inhaltliche Ausrichtung hängt dabei von der wählbaren Vertiefungsrichtung ab Zur Auswahl stehen „Fahrzeugtechnik“, „Flexible Fertigungssysteme und Robotik“ und „Mechatronische Systeme“. Der Studiengang vermittelt auch fachübergreifende Lerninhalte und verschiedene Schlüsselqualifikationen.

Einführungspreis bis Ende des Jahres

Wer sich bis Jahresende für den neuen Studiengang einschreibt, profitiert vom Einführungspreis: Dieser liegt bei 11.907 Euro für das komplette Studium inklusive Lehrmaterial. Ab 2011 gilt der reguläre Preis von 12.852 Euro.

Weitere Informationen zum Studiengang:

AKAD Hochschulen
Maybachstraße 18-20
70469 Stuttgart
Telefon: 0800 / 2255888 (kostenlose Infohotline)
E-Mail: beratung@akad.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
AKAD. Die Privat-Hochschulen GmbH
Herr Dr. Jörg Schweigard
Maybachstraße 18-20
70469 Stuttgart
+49-711-81495–220
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER AKAD. DIE PRIVAT-HOCHSCHULEN GMBH

Die AKAD Privat-Hochschulen sind der größte private Hochschulverbund in Deutschland und bundesweit an sieben Standorten präsent. Bei AKAD kann man sich in den Bereichen Wirtschaft, Technik, Informatik und Sprachen weiterbilden - vom ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
AKAD. Die Privat-Hochschulen GmbH
Maybachstraße 18-20
70469 Stuttgart
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG