VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Medien-PS
Pressemitteilung

Jungbrunnen-Klinik Bonn engagiert sich für Menschen mit Haarausfall – Aktion am 29. und 30. Januar 2010!

Die Jungbrunnen-Klinik Dr. Fratila GmbH bietet ihren Patienten zu Beginn des Jahres 2010 einen besonders begehrten Service - weltweit anerkannter Spezialist wird eingeflogen.
(PM) Bonn, 18.01.2010 - Bonn – Haarausfall bedeutet für viele Betroffene in erster Konsequenz Geheimratsecken, die im Zweifel noch seriös oder gar attraktiv wirken können, in nächster Instanz bedeutet er Glatze. Letzteres ist für Viele oft wenig angenehm.

Sichtbarer Haarausfall wird auch als Alopezie bezeichnet. Es gibt mehrere Formen von Haarausfall, davon sind besonders häufig anzutreffen:

Effluvium (lat. Ausfall ): Damit wird ein erhöhter Haarausfall über der Norm bezeichnet. Wichtig zu wissen, dass dieser erhöhte Haarausfall nicht unbedingt zu einer Alopezie führt.

Alopezie, als Bezeichnung für die wirklich sichtbare Lichtung des Kopfhaares. Anders ausgedrückt beschreibt man also einen Haarausfall, mit abnormalem schütterem Haupthaar, oder mit kahlen Haustellen, wie z.B. bei der Glatze. Vereinfacht ausgedrückt ist Alopezie die Folge eines Haarausfalls.

Andrea Moersdorf, geschäftsführende Inhaberin von Moersdorf Consulting, Unternehmensberatung für Praxen und Kliniken führt zu diesem Thema ein Interview mit Prof. Dr.-medic Alina Aurora Maria Fratila, der Ärztliche Direktorin „Jungbrunnen-Klinik Dr. Fratila GmbH“ in Bonn und der Initiatorin der Aktion für Patienten mit Haarausfall.

Moersdorf Consulting:
Frau Professor Fratila, wann spricht man denn konkret vom Haarausfall?

Prof. Dr.-medic Alina Fratila:
Wenn man täglich mehr als 100 Haare verliert und wenn es einen deutlichen Unterschied zwischen der Zahl der abgestoßenen und nachgewachsenen Haare gibt, spricht man von Haarausfall.

Moersdorf Consulting:
Professor Fratila, wer ist stärker betroffen, Männer oder Frauen?

Prof. Dr.-medic Alina Fratila:
Man kann sagen, dass ca. 44 % aller Männer Haarausfall von mehr als 100 Haaren täglich beklagen und ca. 40 % aller Frauen von solch einem Haarausfall betroffen sind.

Moersdorf Consulting:
Frau Professor Fratila, die Jungbrunnen-Klinik hat sich für interessierte Patienten zu Beginn des Jahres 2010 etwas ganz besonderes einfallen lassen – wie können Sie helfen?

Prof. Dr.-medic Alina Fratila:
Das ist richtig, wir haben in unser Portfolio die so genannt Haartransplantation aufgenommen, die wir ab sofort unseren Patienten anbieten.

Um darüber hinaus die Vielzahl der Interessenten akut zu Jahresbeginn zu behandeln haben wir für die Jungbrunnen-Klinik den weltweit führenden Experten auf dem Gebiet der Haartransplantation Dr. Alex Ginzburg verpflichtet.

Dr. Ginzburg kommt eigens mit seinem Team aus Tel Aviv, um unseren Haartransplantations-Workshop am 29. und 30. Januar zu leiten.

Moersdorf Consulting:
Wie können Interessenten von dem Besuch des Experten profitieren und über welche Investition sprechen wir hier?

Prof. Dr.-medic Alina Fratila:
Mit dem Workshop leisten wir in der Tat für interessierte Betroffene etwas Besonderes:

Wir bieten kurzfristig Patienten und Patientinnen für unseren Haartransplantations-Workshop in der Jungbrunnen-Klinik an, sich von dem Experten Dr. Alex Ginzburg behandeln zu lassen.

Wenn Sie unter Geheimratsecken, hohem Haaransatz oder durch Narben bedingten Haarausfall leiden, dann rufen Sie uns für einen Beratungstermin an.

Unsere Mitarbeiter sind für Sie da: Telefon 0228 / 43 30 50.
Wenn unsere Leitungen belegt sind – versuchen Sie es bitte wieder!

Wir führen Beratung, Untersuchung und Operation einmalig zum halben Preis durch.

Weitere Informationen:
www.jungbrunnenklinik.de und info@jungbrunnenklinik.de

Fragen beantworten:

JUNGBRUNNEN-KLINIK DR. FRATILA GMBH
SCHLEGELSTRASSE 12
D 53113 BONN
Tel: +49 [0] 228. 43 305 -0
Fax: +49 [0] 228. 43 305 -29
INFO@JUNGBRUNNENKLINIK.DE

Portraits

JUNGBRUNNEN-KLINIK DR. FRATILA GMBH steht für Ästhetische Chirurgie auf höchstem Niveau
Die Jungbrunnen-Klinik Dr. Fratila GmbH und die Praxis von Frau Prof. Dr.-medic Alina Fratila bieten hierzu auf über 1200 Quadratmetern eine Symbiose aus architektonischem Stil und therapeutischem Profil. Dermatologie und Ästhetische Dermatologie, Phlebologie und Lasermedizin sowie Plastisch-rekonstruktive Chirurgie bilden eine ganzheitliche Allianz und der Chefarzt der Abteilung Plastische und Ästhetische Chirurgie, die Kooperationsärzte sowie die 15 Mitarbeiterinnen unter der Leitung von Frau Prof. Dr.-medic Fratila sind ein eingespieltes Team. Alle bilden sich laufend auf nationalen und internationalen Kongressen und Symposien weiter, damit wir für Sie immer auf dem neuesten Stand der Medizin sind.
Alles kommt aus einer Hand und hat nur ein Ziel: gesunde und zufriedene Patienten/innen!
PRESSEKONTAKT
Medien-PS
Frau Karolina Lukasiak
Peenestrasse
53127 Bonn
+49-176-96806036
E-Mail senden
ZUM AUTOR
ÜBER MOERSDORF CONSULTING

Moersdorf Consulting ist einer der führenden Experten für den Bereich PraxisMarketing. Die Unternehmensberatung für Kliniken und Praxen arbeitet auf Basis der modernsten wissenschaftlichen Forschung, u.a. von Dr. Gerhard Bittner, mit ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Medien-PS
Peenestrasse
53127 Bonn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG