VOLLTEXTSUCHE
News, 04.03.2014
Job-Boom setzt sich fort
Über eine Million offenen Stellen
Viele Unternehmen suchten auch im Schlussquartal 2013 händeringend Personal. Vor allem im Baugewerbe und in der Industrie nahm die Zahl der offenen Stellen kräftig zu.
In Ostdeutschland gab es im vierten Quartal so viele offene Stellen wie seit sechs Jahren nicht mehr.
In Ostdeutschland gab es im vierten Quartal so viele offene Stellen wie seit sechs Jahren nicht mehr.
Nach einer Meldung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) gab es im vierten Quartal 2013 auf dem ersten Arbeitsmarkt in Deutschland 1.057.500 offenen Stellen. Das waren 20.000 mehr als im Schlussquartal 2012. Das zeigt die vierteljährlich durchgeführte repräsentative Erhebung des IAB zum Gesamtangebot an offenen Stellen, also auch jener Stellenangebote, die nicht den Arbeitsagenturen gemeldet wurden. An der Befragung beteiligten sich dem IAB im Schlussquartal 2013 mehr als 14.000 Arbeitgeber.

Am stärksten erhöhte sich die Personalnachfrage in Ostdeutschland. Hier erreichte die Zahl der Stellenangebote im vierten Quartal 2013 mit einem Anstieg auf 187.900 offene Stellen ein Sechs-Jahreshoch. Das ist ein Zuwachs gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 13.400 Stellen. In Westdeutschland gab es im Schlussquartal 6.600 mehr offene Stellen als im entsprechenden Vergleichszeitraum 2012. „Die hohe betriebliche Personalnachfrage führt […] zu einem anhaltenden Beschäftigungsaufbau in Deutschland“, so das IAB.

Wie die Erhebung zeigt, entwickelte sich das Stellenangebot in den verschiedenen Wirtschaftszweigen jedoch uneinheitlich. Den stärksten Zuwachs an offenen Stellen meldete das Baugewerbe. Hier überstieg die Zahl der Stellenangebote das Niveau des Vorjahreszeitraums um mehr als 50 Prozent. Kräftige Beschäftigungsimpulse zeigte sich auch im Verarbeitenden Gewerbe, wo sich die Zahl der offenen Stellen im Jahresvergleich um mehr als 20 Prozent erhöhte. In den Wirtschaftszweigen „Land- und Forstwirtschaft, Fischerei“ sowie „Erbringung von Finanz- und Versicherungsdienstleistungen“ verringerte sich dagegen die Personalnachfrage: Hier lag die Zahl der Stellenangebote um über ein Drittel unter dem Niveau des Schlussquartal 2012.

Die Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung sind kostenlos über den Link http://doku.iab.de/arbeitsmarktdaten/2013/os1304.xls einsehbar.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG