VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
AMTEX Oil & Gas Inc.
Pressemitteilung

Amtex Öl & Gas Inc.: Ist eine ökologische Neuorientierung bei Energiefragen realistisch?

(PM) Dalllas, 24.05.2013 - In 20 Jahren hat sich der Anteil der Öko Energien in Deutschland vervierfacht. Dies schrieb der Spiegel bereits in 2011 (Link: www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/20-jahre-expansion-anteil-der-oeko-energie-hat-sich-vervierfacht-a-756192.html). Wenngleich in Deutschland wie in vielen anderen Ländern heftig am Ausbau der erneuerbaren Energien gearbeitet wird, ist dennoch nicht von der Hand zu weisen, dass 92,2 % des Weltenergieverbrauchs durch fossile Brennstoffe erzeugt werden. Besonders in den schnell wachsenden Schwellenländern steigen dabei die Ansprüche, beispielsweise im Hinblick auf die Motorisierung. Derzeit beträgt die Kfz-Dichte in China vier Prozent und in Indien ein Prozent. Würde sie nur auf die Höhe von Südkorea anwachsen (26 Prozent), hätte dies gravierende Auswirkungen auf den Energieverbrauch und damit auch auf die Umwelt. „Schon jetzt verbraucht die Menschheit laut BP Statistical Review of World Energy 2011 jeden Tag 13,9 Milliarden Liter Öl“ – hierauf macht das Management von Amtex Öl & Gas LLC aufmerksam.

Alleine im Jahr 2010 wurden in Deutschland 46,6 Milliarden Euro in die Errichtung von Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien investiert. Die Bundesregierung macht dabei mit einer konsequenten Umgestaltung der Energieversorgung ihr Ziel deutlich, die Energiewende nicht nur einzuläuten, sondern umzusetzen. Zur Erreichung der Emissionsziele sind laut Deloitte Touche GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft dabei bis 2020 Investitionen von über 300 Milliarden Euro nötig. Das Erneuerbare Energien Gesetz verschafft dabei Investoren die nötige Rechtssicherheit und bietet eine Vielzahl an geförderten Umsetzungsmöglichkeiten (Link: www.erneuerbare-energien.de/die-themen/gesetze-verordnungen/erneuerbare-energien-gesetz/pv-novelle-2012/).

Die in den letzten Monaten ausgelöste Diskussion um die Ölschiefervorkommen sowie die Möglichkeit, diese nun im Rahmen der technischen Möglichkeiten zu erschließen, ließ einige vermuten, Erdgas und Erdöl ständen nun in einem nahezu unbegrenzten Ausmaß zur Verfügung. Tatsächlich ist es so, dass wir von einer geologisch bedingten Verknappung von Erdöl in den kommenden 20 Jahren ausgehen müssen. Erdgas wird uns wohl noch etwas länger zur Verfügung stehen. Auch die Internationale Energieagentur (IEA) rät zur Besonnenheit und setzt auf die konventionelle Gewinnung von Erdöl und Erdgas. Gleichzeitig - da sind sich nahezu alle Experten einig - muss gerade in den Ländern mit den höchsten Wirtschaftskennzahlen der Ausbau der Erneuerbaren Energien angetrieben werden. Länder wie China wissen dies und gehören derzeit zu den Nationen, die die größten Windparks der Welt installieren.

Seit rund 20 Jahren beschäftigt sich das Management der Amtex Öl & Gas LLC daher mit den Möglichkeiten, durch entsprechende geologische Untersuchungen und gezielt eingesetzte moderne Technik bestehende Ölquellen zu optimieren bzw. neue Fördermöglichkeiten durch Erweiterungsbohrungen zu schaffen. Seit dieser Zeit investiert es gemeinsam mit Privatinvestoren in Erdgas und Erdölquellen und kann hier auf einen langjährigen Erfolg verweisen. Besonderes Augenmerk richtet Amtex auf die Ausschaltung von möglichen Risiken. Konventionellen Erschließungmöglichkeiten wird daher der Vorrang gegeben.
PRESSEKONTAKT
AMTEX Oil & Gas Inc.
Herr Thomas E. Dill
2140 Lake Park Blvd., Suite 208
75080 Richardson/Dallas, Texas
+49-40-37 85 43-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER AMTEX OIL & GAS INC.

Gegenstand der AMTEX Oil & Gas Inc. ist der Erwerb und Verkauf von Beteiligungen an Erdöl- und Erdgasproduktionen in den USA, einschließlich aller Aufgaben, die mit der Bewertung und der Zahlungs- und Urkundenabwicklung zusammenhängen.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
AMTEX Oil & Gas Inc.
2140 Lake Park Blvd., Suite 208
75080 Richardson/Dallas, Texas
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG