VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Lilli Cremer-Altgeld
Pressemitteilung

Interviews und Berichte über Hochbegabte: kostenlos

Noch immer wird das Bild der Hochbegabten in den Medien geprägt von Wunderkindern: Abi mit 14, Diplom mit 18 und mit 19 Promotion. Berichte aus dem Leben von ‚normalen’ Hochbegabten – geschrieben von Hochbegabten – gibt es jetzt online kostenfrei.
(PM) Bedburg/Köln, 14.05.2010 - Das Bild der Hochbegabten wird noch immer von Berichten über Wunderkinder geprägt:

· Mit 2 Jahren: Hochbegabten-Verein Mensa
· Mit 14 Jahren: Abitur
· Mit 18 Jahren: Diplom
· Mit 20 Jahren: Doktor-Titel
· Mit 21 Jahren: Universitätsdozent/in

Gewiss: das gibt es auch. Aber die Überflieger sind auch bei den hochbegabten Menschen eine Ausnahme.

In der Literatur (v. Scheidt, 2005) gibt es Hypothesen über die Verteilung und Ausprägungen von Hochbegabung:

1. Die erste Gruppe der Hochbegabten (rund ein Drittel) lebt zufrieden und erfolgreich mit der Begabung.

2. Die zweite Gruppe der Hochbegabten (rund ein Drittel) wird als „latent“ bezeichnet – trotz Begabung kommen die Menschen nicht (richtig) voran.

3. Die dritte Gruppe der Hochbegabten (rund ein Drittel) wird als ‚Underachiever’ bezeichnet. Sie verweigern – aus ihrer Sicht aus gutem Grund – Begabungen und Talente.

Der Presse-Service für Journalistinnen und Journalisten – Pressetexte Kostenfrei – hat es sich zur Aufgabe gemacht, zur Transparenz in der Themenwelt ‚Hochbegabung’ beizutragen. Deshalb gibt es auf dieser Seite von Journalistin und Ex-Universitätskuratorin Lilli Cremer-Altgeld Texte, die kostenfrei für Medien aller Art übernommen werden können: Für Film, Funk, TV, Online- und Printmedien.

Hochbegabte Menschen schreiben für ‚Pressetexte Kostenfrei’ Artikel und machen Interviews mit interessanten Persönlichkeiten. Damit tragen Menschen mit IQ > 130 dazu bei, das Leben der Hochbegabten wirklichkeitsnäher zu zeigen.

Die Themen der Artikel und Interviews betreffen das Alltagsleben der Hochbegabten sowie spezielle Gebiete wie etwa Gesellschaft und Kommunikation, Natur und Umwelt, Sport und Wellness, Musik und Medien, Wissenschaft und Geschichte sowie Prominente.

Lilli Cremer-Altgeld ist gelernte Radio- und Fernseh-Journalistin. Im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit hat sie über internationale Wirtschaftspolitik berichtet. In Europa, Amerika und Afrika hat sie Seminare geleitet. Sie ist heute Moderatorin des Forums „Hochbegabung – Drama oder Erfolgsstory?“.

Cremer-Altgeld war Universitätskuratorin an der Privaten Uni Witten/Herdecke und ist Rednerin im Deutschen Rednerlexikon. Von der Stadt Köln ist sie mit dem Museumsportrait 'Kölner Persönlichkeiten' ausgezeichnet worden. Heute arbeitet sie als Journalistin, Beraterin und Coach für Firmen, Institutionen und Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur.

Photo: Carolus Cremer-Altgeld
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Lilli Cremer-Altgeld
Frau Lilli Cremer-Altgeld
Graf-Salm-Str. 34
50181 Bedburg
+49-2272-4097900
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Lilli Cremer-Altgeld
Frau Lilli Cremer-Altgeld

+49-2272 -4097 900
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PRESSETEXTE KOSTENFREI

Noch immer wird das Bild der Hochbegabten in den Medien geprägt von Assoziationen über Wunderkinder. Berichte aus dem Leben von ‚normalen’ Hochbegabten – geschrieben von Hochbegabten – gibt es jetzt online kostenfrei für die Medien.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Lilli Cremer-Altgeld
Graf-Salm-Str. 34
50181 Bedburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG