VOLLTEXTSUCHE
News, 04.06.2013
Internet-Erhebung
Wenig Bedenken wegen Marktmacht von Google & Co.
Während die marktbeherrschende Stellung von Facebook, Google, eBay, Amazon und Apple bei Verbraucherschützen die Alarmsirenen schrillen lässt, zeigt sich die Mehrheit der Internetnutzer in Deutschland davon unbeeindruckt. Lediglich die Macht von Facebook betreffend ist vielen nicht geheuer.
Den meisten Nutzern machten die Dominanz der Internet-Giganten keine Angst. (Screenshot-Ausschnitte der deutschen Websites von Google, Facebook, eBay, Amazon und Apple.)
Den meisten Nutzern machten die Dominanz der Internet-Giganten keine Angst. (Screenshot-Ausschnitte der deutschen Websites von Google, Facebook, eBay, Amazon und Apple.)
Dass die Internet-Giganten Google, Facebook, eBay, Amazon und Apple mittlerweile eine Vormachtstellung haben, schreckt die meisten Deutschen nicht. Das zeigt der W3B-Report „Trends im Nutzerverhalten“ von Fittkau & Maaß Consulting, für den das Marktforschungsunternehmen im Rahmen der 36. WWW-Benutzer-Analyse W3B im April und Mai über 100.000 Internetnutzer zu aktuellen Online-Themen befragt hat, darunter über 5.000 zu ihren Meinungen über die fünf Internet-Giganten. Lediglich bei Apple und insbesondere bei Facebook sind die Meinungen gespalten, bei Google, Amazon und eBay stößt die Vormachstellung dagegen überwiegend auf Akzeptanz.

Kritisch gesehen wird vor allem die Macht von Facebook. So stufen 45,1 Prozent der deutschen Internetanwender die Vormachstellung Facebooks als besorgniserregend ein. Dabei hält ein Drittel die führende Rolle des Social Network-Primus für „bedenklich“ (15 %) und der Rest sogar für „sehr bedenklich (30 %). Die Meinung, dass die Dominanz von Facebook „(völlig) in Ordnung“ gehe, vertritt dagegen nur ein knappes Viertel der Befragten (24,1 %). Bei Apple sind sich viele nicht ganz sicher, wie sie die Dominanz des Technologieanbieters bewerten sollen. Hier halten sich Bedenkenträger und Befürworter mit 28,5 bzw. 28,0 Prozent die Waage. Der Rest ist dahingehend aktuell bei Apple unentschlossen.

Die Marktmacht von Google, Amazon und eBay wird dagegen eher positiv als negativ bewertet. Die höchste Zustimmung bei  deutschen Internetanwendern findet die Dominanz von Amazon: Sie stuft rund jeder Zweite (49,5 %) als positiv ein, während nur gut ein Fünftel (21,5 %) die Marktmacht Amazons für kritisch hält. Am wenigsten konkrete Besorgnis ruft die Marktmacht von eBay hervor. Sie sehen aktuell nur 17,9 Prozent als bedenklich an. Hier überwiegen ebenfalls mit einem Anteil von 44,6 Prozent die Positiveinschätzungen. Gleiches gilt bezogen auf die marktbeherrschende Stellung von Google: Sie bewerten 46,5 Prozent der Internetnutzer als „(völlig) in Ordnung“, während lediglich ein Viertel dahingehend Grund zur Sorge sieht (26,7 %).

„Insgesamt sind es relativ wenige Nutzer, welche die beherrschenden Stellungen der fünf Internet-Giganten kritisch bewerten“, so Fittkau & Maaß Consulting. Am skeptischsten sind dahingehend Männer mit gehobenem Einkommen und Bildungsniveau. So ist der typische „Facebook-Verweigerer“ männlich, zwischen 35 und 55 Jahre alt und verfügt über Abitur. „Während seine Nutzung von Weblogs, Wikis und Twitter in etwa dem Internet-Durchschnitt entspricht, macht er mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Bogen um Facebook & Co.“, erläutert das Beratungs- und Marktforschungsunternehmen.  So ergab die W3B-Umfrage, dass der Anteil der Internetanwender, die keine Social Networks nutzen, bei den Facebook-Kritikern mit 44 Prozent fast doppelt so hoch liegt wie im Durchschnitt aller Internetnutzer (25 %).
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG