VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
IKUD Seminare
Pressemitteilung

Interkulturelles Lernen – Weiterbildung für Multiplikatoren

(PM) Göttingen, 19.01.2010 - Die Multikulturalisierung unserer Gesellschaft bringt es mit sich, dass heute Menschen ganz unterschiedlicher nationaler und kultureller Herkunft mit- und voneinander lernen. In Schule, Universität und Beruf, aber auch im Privaten sind interkulturelle Begegnungen alltäglich. Besonders an Menschen, die in solchen Lehr-/Lernsituationen agieren, stellen sich neue Herausforderungen, auf die man mit interkultureller Weiterbildung optimal reagieren kann.

Interkulturelles Lernen beinhaltet den Abbau von Ethnozentrismus und den bewussten Umgang mit Vorurteilen und Stereotypen. Erster Schritt hierfür ist die Bewusstwerdung der eigenen kulturellen Prägung. Interkulturelles Lernen hat einen starken Prozesscharakter und fordert nicht nur die Entwicklung kognitiver, sondern auch emotionaler Intelligenz. Die klassische Methode, um diesen Prozess zu unterstützen, ist das interkulturelle Training. Elemente aus dem interkulturellen Training lassen sich in Konflikttrainings und Sprachunterricht ebenso einsetzen wie in Mitarbeiterschulungen und Führungskräftetrainings.

Für Multiplikatoren bietet IKUD® Seminare die Veranstaltung „Interkulturelles Training – Einführung in Methoden“ an. Hier werden alle wichtigen Methoden des Themenbereichs vorgestellt und didaktische Varianten aufgezeigt. Erster Schritt, analog zum interkulturellen Lernprozess, ist die Durchführung der Übungen in der Teilnehmerrolle. Im Anschluss wird der Einsatz im Training analysiert und diskutiert.
„Interkulturelles Training – Einführung in Methoden“ bietet einen Einstieg in das Thema, das in der „Ausbildung zum interkulturellen Trainer (m/w) in 5 Modulen“ umfassend bearbeitet wird.

Interkulturelles Lernen wird in beiden Veranstaltungen der Lerner- wie auch der Lehrerebene behandelt. Von interkulturell kompetenten Multiplikatoren können die vorgestellten Übungen und Methoden ideal eingesetzt werden. Dies gilt für pädagogische Maßnahmen in allen Bereichen: Erwachsenenbildung, Jugendarbeit, universitäre, soziale und politische Bildung.

Die nächste Durchführung des Seminars „Interkulturelles Training – Einführung in Methoden“ findet von 26.-27. Februar 2010 in Göttingen statt. Wer sich anschließend zur „Ausbildung zum interkulturellen Trainer (m/w) in 5 Modulen“ anmeldet, erhält einen Sonderrabatt. Starttermine für die interkulturelle Trainerausbildung sind im Frühjahr 2010 der 29. Januar sowie der 16. April.

IKUD® Seminare nimmt für sämtliche Veranstaltungen den Bildungsprämien-Gutschein an, mit dem Weiterbildungsteilnehmer von der Bundesregierung bis zu 500 € Förderung erhalten können. Für Informationen und Beratung steht das Team von IKUD® Seminare gerne zur Verfügung.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
IKUD Seminare
Herr M.A. Alexander Reeb
Groner-Tor-Straße 33
37073 Göttingen
+49-551-3811278
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER IKUD SEMINARE

IKUD® Seminare steht für Inter-Kultur und Didaktik und ist die professionelle Antwort auf den steigenden Trainings-, Coachings- sowie Beratungsbedarf auf dem Gebiet internationaler Zusammenarbeit. Unsere Schwerpunkte liegen in der ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
IKUD Seminare
Groner-Tor-Straße 33
37073 Göttingen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG