VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
IKUD Seminare
Pressemitteilung

Interkulturell kompetent im Berufsalltag: IKUD Seminare entwickelt für IAG Handlungshilfen

(PM) Göttingen, 21.10.2011 - Das Institut für Arbeit und Gesundheit (IAG) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung hat ganz im Sinne der aktuellen Themen „Interkulturelle Öffnung“ und Globalisierung eine Reihe von Handlungshilfen für interkulturell sensible Beratungsgespräche herausgegeben. Damit können Personen mit Migrationshintergrund zukünftig noch besser beraten werden. Zugleich können sich auch Fach- und Führungskräfte der IAG darin Tipps für den internationalen Business-Kontext holen. Beauftragt hatte das IAG für die Erstellung das Göttinger Institut IKUD® Seminare, das seit vielen Jahren im Bereich Interkulturelles Training und Interkulturelle Kompetenz arbeitet.

Die Handlungshilfen, die als Broschüren publiziert werden, beinhalten neben grundlegenden Informationen zu einzelnen Ländern und Regionen konkrete Tipps für Handeln und Kommunizieren im Berufsalltag. Zusätzlich zu Basis-Informationen zu einem Land, z. B. Wirtschaftsdaten und Einwohnerzahlen, werden Tendenzen der jeweiligen kulturellen Standards dargelegt. Ein solcher Kulturstandard ist beispielsweise in Deutschland die Pünktlichkeit. Illustriert an einem Fallbeispiel lässt sich aus den Informationen ableiten, was in der interkulturellen Begegnung zu Missverständnissen führen kann. Das eigene Handeln kann anhand dieser Hintergründe reflektiert werden und in konkreten Situationen entsprechend optimiert werden.

Wichtige Kulturstandards einzelner Länder wie Beziehungsorientierung, Hierarchieorientierung und direkte/indirekte Kommunikation werden in den Handlungshilfen genannt und der Leser findet kurz nach Themenfeldern zusammengefasst, wie sich diese Kulturstandards äußern. Die Fallbeispiele verdeutlichen, wie es im Berufsleben durch die Kulturstandards - die oftmals ganz anders als die deutschen sind - zu Missverständnissen kommen kann. Im Anschluss wird aufgelöst, was der Situation zugrunde lag. Ergänzt werden die Kulturstandards durch grundlegende Informationen zu Themen wie Zeitorientierung, Gender (Frauen-/Männerrollen) und Körperdistanz / nonverbale Kommunikation. Verhaltenstipps („Dos“ und „Don´ts“) runden die Informationen ab.

Mit den Handlungshilfen wurde eine weitere Maßnahme zur Umsetzung einer auf Internationalität und Globalisierung ausgerichteten Unternehmensphilosophie ergriffen. Denn wer heute Menschen mit Einwanderungsgeschichte nicht als Klientel integriert oder auf internationalem Parkett nicht adäquat kommuniziert, verkennt die soziale und ökonomische Wirklichkeit und die Chancen, die interkulturelle Kontexte bieten.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IAG können zukünftig auf die neuen Handlungshilfen zurückgreifen und somit mehr als zuvor zu einer erfolgreichen interkulturellen Kommunikation beitragen.
PRESSEKONTAKT
IKUD Seminare
Herr M.A. Alexander Reeb
Groner-Tor-Straße 33
37073 Göttingen
+49-551-3811278
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER IKUD SEMINARE

IKUD® Seminare steht für Inter-Kultur und Didaktik und ist die professionelle Antwort auf den steigenden Trainings-, Coachings- sowie Beratungsbedarf auf dem Gebiet internationaler Zusammenarbeit. Unsere Schwerpunkte liegen in der ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
IKUD Seminare
Groner-Tor-Straße 33
37073 Göttingen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG