VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
HighTech Marketing e. K.
Pressemitteilung

Interflex erneuert Schnittstelle zu SAP-Systemen

Mit einer zertifizierten Schnittstelle ermöglicht Interflex eine bessere Integration von Zeiterfassungsdaten in SAP-Systeme
(PM) Stuttgart, 12.04.2011 - Die Interflex Datensysteme GmbH & Co. KG reagiert auf die Nachfrage von Unternehmen, die zu SAP-Systemen mit Unicode-Unterstützung migrieren wollen und integriert die zertifizierte SAP-Schnittstelle HR-PDC in ihre Software IF-6040 für die Zeiterfassung und die Zutrittskontrolle. Mit der neuen Schnittstelle vereinfacht der Zeitwirtschafts- und Sicherheitsspezialist die Weitergabe der Zeiterfassungsdaten an SAP. Auf der SAP-Partnerseite ecohub.sap.com informieren sich Anwender anhand von Datenblättern, Spezifikationen und Erfolgsgeschichten über die rund 20-jährige Partnerschaft zwischen SAP und Interflex.

Mitarbeiter buchen ihre An- und Abwesenheitszeiten mit ihren RFID-Ausweiskarten an den Terminals, das System IF-6040 unterzieht diese Daten zunächst einer Plausibilitätsprüfung und sendet sie über die Datenschnittstelle weiter an das SAP-System. Dieses nutzt die Informationen, um Zeitsalden auszuwerten und Arbeitszeitkonten zu aktualisieren. Die Ergebnisse stellt die SAP-Schnittstelle zum Aufruf auf den Terminals bereit. Bei der nächsten Buchung werden die aktualisierten Stände automatisch an den Terminals angezeigt. Mitarbeiter erhalten jedoch auch die Möglichkeit diese Informationen von sich aus abzurufen. Damit bietet das System den Beschäftigten und den Personalabteilungen gleichermaßen mehr Transparenz über Soll-/Ist-Stunden oder Pausenzeiten.

Das Zeiterfassungssystem kann sowohl mit SAP-ERP Systemen (z.B.: Enterprise Central Component 6.0) im Unicode- als auch im Non-Unicode-Modus „sprechen“, dabei ist auch ein Parallelbetrieb beider Modi möglich. Von dieser Lösung profitieren insbesondere Unternehmen, die international agieren.

Erweiterte Nutzungsmöglichkeiten

Außer den Zeitdaten lassen sich mit den Ausweisen auch andere Buchungs-und Lohnarten in das SAP-System einbeziehen. Beispielsweise, wenn Mitarbeiter das Mittagessen in der Kantine, den täglichen Bürokaffee oder die Parkplatzgebühren mit ihren Ausweisen bezahlen. Neben der Verarbeitung von Zeiterfassungsdaten erlaubt die Schnittstelle die Ausgabe von zusätzlichen Informationen für die Personalverwaltung, um deren Arbeit zu vereinfachen. Sie ermöglicht die Zuordnung von Kostenstellen zu einzelnen Projekten. Wenn Mitarbeiter projektbedingt für eine andere Planstelle arbeiten, lassen sich abweichende Gehaltszahlungen leicht aufschlüsseln. Zusätzlich lässt sich das System um Funktionen für die Zutrittskontrolle und die Besucherverwaltung erweitern.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Interflex Datensysteme GmbH & Co. KG
Frau Ursula Bamesreiter
Zuständigkeitsbereich: Marketing Communications Manager
Zettachring 16
70567 Stuttgart
+49-711-13 22- 0
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
hightech marketing
Herr Bastian Hallbauer

+49-89-14591158-30
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER INTERFLEX:

Die Interflex Datensysteme GmbH & Co. KG, Ingersoll Rand Security Technologies, bietet Komplettlösungen für Workforce Management mit Zeitwirtschaft und Personaleinsatzplanung sowie Sicherheitssysteme mit Ausweiserstellung, CCTV ...
PRESSEFACH
HighTech Marketing e. K.
Innere Wiener Straße 5
81667 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG