VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Jäger Management GmbH
Pressemitteilung

Intelligente Küchenlüftung

Gerüche und Dampf raus - die Wärme bleibt drinnen
(PM) Legden, 14.07.2016 - Wenn gekocht und gebrutzelt wird, leisten Dunstabzugshauben Schwerstarbeit. Denn Gerüche, Fett und vor allem Dampf müssen schleunigst raus. Die Öffnung in der Wand ist also unabdingbar. Doch leider entpuppen sich herkömmliche Ausblasgitter meist als teure Schwachstellen, durch die unentwegt Wärme entweicht – auch bei ausgeschalteter Dunstabzugshaube. Zudem bremsen störende Bauteile den Luftstrom und verhindern, dass die Feuchtigkeit komplett ausgeleitet wird – die Schimmelgefahr steigt. Auch in der Küche wird es also höchste Zeit für intelligente Lüftungstechnik. Ein neuartiger Mauerkasten mit elektronischer Steuerung sorgt für 100 Prozent Abluftleistung. Bei Nicht-Gebrauch wird die Öffnung in der Außenwand einfach verschlossen – und die Wärme bleibt drinnen.

Vor allem gedämmte, nahezu luftdichte Häuser brauchen hocheffiziente Lösungen, um Schimmelbildung zu verhindern. Dass herkömmliche Ab- bzw. Umlufttechnik mit ihren Schwächen trotzdem noch immer überwiegend empfohlen wird, ist für Matthias Weibel schlichtweg ein Unding. „Überall im Haus sucht man nach Möglichkeiten zu mehr Energieeinsparung, aber durch die Wandöffnung in der Küche wird bares Geld hinausgeworfen“, moniert er. Eine einfache Rechnung verdeutlicht: Durch ein Standardrohr mit 150 Millimetern Durchmesser entweichen pro Tag mehr als 1.400 Kubikmeter Warmluft, das bedeutet einen Energieverlust von 2.900 Kilowattstunden. Die durchschnittlichen Kosten dafür: über 400 Euro im Jahr.

Doch wo liegt es bei der herkömmlichen Ablufttechnik im Argen? Die Dunsthaube kann nur sauber und verlustfrei arbeiten, wenn der Luftstrom nicht durch Verwirbelungen unterbrochen wird - wie sie an den welligen Innenwänden der üblichen Spiralschläuche entstehen. Die reduzieren so den verwirbelungsfreien Querschnitt und verursachen bis zu 20 Prozent Leistungsverlust pro Meter Schlauch. Was für den Monteur ein dankbares - weil leicht zu verlegendes - Bauteil ist, wird für die Dunstabzugshaube zum echten Leistungskiller.

Beim Weibel-Mauerkasten kann man dagegen von „Abluft-Tuning“ sprechen. Die Lösung: ein glattes Rohr, das von einer motorisch betriebenen Klappe geöffnet wird. Der Antrieb sitzt außerhalb des Luftstroms. In geöffnetem Zustand ist die gesamte Rohröffnung für die Abluft frei, die Dunsthaube muss nicht gegen zusätzliche Widerstände ankämpfen und bringt volle Leistung. In geschlossenem Zustand sorgt der Mehrkammeraufbau in Kombination mit Gummidichtungen für eine optimale Wärmedämmung. Luftdicht und ohne lästige Windgeräusche, wie bei einem modernen Fenster. Die erfreulichen Folgen: angenehme Luft in der Küche, effektive Schimmelvorbeugung und eine spürbare Kosteneinsparung. Der Weibel-Mauerkasten amortisiert sich schon nach circa einem Jahr.

Gut möglich, dass der innovative Mauerkasten die Küchen-Ablufttechnik revolutionieren und die Standardlösung der Zukunft wird. Zumal er sich für Neubau und Nachrüstung gleichermaßen eignet und leicht zu montieren ist. Er wird einfach vor die Ausblasöffnung montiert. Besonders für den Einsatz auf der Wetterseite des Gebäudes ist der Weibel-Mauerkasten ideal. Die Abmessung und Form (rund oder eckig) der vorhandenen Abluftleitung spielt dabei keine Rolle. Auch optisch tut er der Hauswand gut, Deckel und Gehäuse sind in Edelstahl, weiß oder jeder anderen RAL-Farbe erhältlich. Eine Kundenzufriedenheits- und Weiterempfehlungsrate von nahezu 100 Prozent spricht jedenfalls für sich. Weitere Informationen unter www.abluft-tuning.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Jäger Management GmbH
Frau Stefanie Jäger
Kettelerstr. 31
97222 Rimpar
+49-9365-881960
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER WEIBEL ABLUFT-TUNING

Weitere Informationen dazu gibt es auf: www.abluft-tuning.de
PRESSEFACH
Jäger Management GmbH
Kettelerstr. 31
97222 Rimpar
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG