VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
EURO-LOG AG
Pressemitteilung

Integratives Zeitfenstermanagement auf dem Symposium Logistik Innovativ

EURO-LOG stellt auf dem Symposium Logistik am 8. Mai in Prien am Chiemsee Möglichkeiten des flexiblen Zeitfenstermanagements vor
(PM) Hallbergmoos, 15.04.2014 - Die Möglichkeiten und Potenziale von Zeitfenstermanagement werden auf dem 8. Symposium Logistik Innovativ 2014 am 7.-8. Mai in Prien am Chiemsee diskutiert. Dr. Matthias Fellenberg, Leiter Produktmanagement bei der EURO-LOG AG, Tobias Ramstötter, Leiter IT bei der Eberl Internationale Spedition GmbH & Co. KG und Ralph Svehla, Verkehrsleiter Disposition euronational bei der Zitzlsperger Spedition & Logistik GmbH & Co. KG erläutern am 8. Mai von 13.30 bis 14.30 Uhr verschiedene Lösungsansätze. Anhand von Praxisbeispielen aus den Bereichen Stückgut und Ladungsverkehre sowie aus Sicht des Lösungsanbieters EURO-LOG werden die Chancen eines integrativen und flexiblen Zeitfenstermanagements erläutert.

Der ganzheitliche Ansatz, alle Partner zu integrieren ermöglicht eine praktikable und wirtschaftliche Lösung für alle Beteiligten. So ist ein flexibles Reagieren auf die tatsächliche Auslastung der Laderampen entscheidend, damit keine unnötigen Wartezeiten entstehen. Wenn sich ein Lkw verspätet, muss dies frühzeitig erkannt werden, um das Zeitfenster eventuell an ein anderes, bereits wartendes Fahrzeug vergeben zu können. Für Spediteure sorgt ein dynamisches Zeitfenstermanagement-System dafür, dass die Tourenplanung verlässlicher wird. Wenn zusätzlich bei der Vorausplanung die Art und Menge des Transports berücksichtigt wird, können Zeitfenster und Laderampen optimal vergeben werden. Die vorhandenen Ressourcen werden optimal genutzt und Durchlaufzeiten verringert.

Das Zeitfenstermanagement-System von EURO-LOG nutzt vorhandene Daten intelligent und ermöglicht den übergreifenden Datenaustausch aller Beteiligten entlang der Lieferkette. Stoßzeiten werden entschärft und die vorhandenen Ressourcen optimal genutzt. Das System ermöglicht eine höhere Transparenz für alle Partner und eine höhere Zuverlässigkeit der Be- und Entladeprozesse. Spediteure können Verspätungen an das System melden, das die Slots dann anderweitig vergeben kann.

Das vollständige Programm des Symposiums Logistik Innovativ sowie die Teilnahmebedingungen finden Interessierte unter www.bayern-innovativ.de/logistik2014 .
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
EURO-LOG AG
Frau Stefanie Iske
Am Söldnermoos 17
85399 Hallbergmoos
+49-811-9595-201
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIE EURO-LOG AG

Der IT-Dienstleister EURO-LOG wurde 1992 als ein Joint Venture der Deutsche Telekom, France Telecom und Digital Equipment gegründet. 1997 wurde das Unternehmen eine „people owned company“ und entwickelte sich in dieser Dynamik zu einem der ...
PRESSEFACH
EURO-LOG AG
Am Söldnermoos 17
85399 Hallbergmoos
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG