VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Medien-PS
Pressemitteilung

Institut für Medizinische Begutachtung setzt auf Neutralität – Patienten profitieren von dieser Objektivität

Das Institut für Medizinische Begutachtung (IMB) mit Standorten in München, Frankfurt am Main und Garmisch-Partenkirchen unter Leitung von Dr. Ralf Wagner sorgt für höchste Objektivität bei Gutachten.
(PM) Bonn, 27.11.2009 - Frankfurt / München – Wenn durch erworbene Schädigungen Fragen zum Gesundheitszustand einzelner aufkommen, stellt sich häufig die Frage, inwiefern der Betroffene Ansprüche, beispielsweise bei seiner Versicherung geltend machen kann. Die Prüfung dieses Anliegens ist recht und billig, durch den Betroffenen, ebenso wie durch den Versicherer. Der Versicherer steht in der Pflicht der gesamten Versichertengemeinschaft und ist gut beraten, etwaige Ansprüche auf Richtigkeit von neutraler Stelle untersuchen zu lassen.

Ärztliche Sachverständige unterstützen hierbei durch die medizinische Begutachtung die Entscheidungen von Gerichten und von sozial- und privatrechtlichen Versicherungsträgern über deren Leistungspflicht.

Moersdorf Consulting, Unternehmensberatung für Praxen und Kliniken spricht zum Thema „Behandlungsfehler versus Zufriedenheit mit dem medizinischen Gutachten“ mit Dr. med. Ralf Wagner, verantwortlicher Gutachter des Instituts für Medizinische Begutachtung in Frankfurt.

Moersdorf Consulting:
Dr. Wagner, als medizinischer Sachverständiger im Rahmen Ihrer Arbeit stoßen Sie immer wieder auf die Herausforderung die Fragestellung zweier Parteien mit unterschiedlicher Meinung so zu klären, dass im Ergebnis beide Seiten zufrieden sein können. Wie gehen Sie vor, was ist hier Ihr Ansatz?

Dr. med. Ralf Wagner:
Richtig, in der Regel haben zwei Seiten unterschiedliche Interessen. Wir im Institut für Medizinische Begutachtung haben es uns daher zur obersten Aufgabe gemacht objektiv und neutral zu sein.

Moersdorf Consulting:
Dr. Wagner, was bedeutet dies konkret?

Dr. med. Ralf Wagner:
Nun, ärztliche Sachverständigengutachten dienen dazu, nicht eindeutige medizinische Sachverhalte so weit aufzuklären, dass eine Beantwortung der mit ihnen verknüpften Rechtsfragen möglich wird.

Um den Beweisregeln der Rechtsordnung zu genügen, beschränken wir - als medizinische Gutachter – uns in unseren Gutachten auf gesicherte medizinische Erkenntnisse. Nur der objektiv belegbare – und damit auch in der Befunderhebung reliable, also reproduzierbare Befund schafft die Voraussetzung für eine Bewertung hinsichtlich möglicher rechtlichen Konsequenzen. Im Schadensfall heißt das konkret, unser Gutachten ist die Grundlage für die Begründung einer einmaligen Entschädigung bzw. dauerhaften Versicherungsleistung.

Moersdorf Consulting:
Was sind typische Aufgabenfelder Ihrer gutachtlichen Tätigkeit?

Dr. med. Ralf Wagner:
Typisch sind beispielsweise vor Gericht sozialgerichtliche Fragestellungen, d.h. Fragen zu einer möglichen Erwerbsunfähigkeit, Berufsunfähigkeit oder das Vorliegen von Berufskrankheiten. Darüber hinaus unterstützen wir auch im zivilrechtlichen Aufgabengebiet, z.B. wenn es um die Prozessfähigkeit einer Person oder Haftpflichtschäden geht.

Moersdorf Consulting:
Dr. Wagner, wie erleben Sie als Experte die Zufriedenheit Ihrer Auftraggeber und oder die der Gegenseite?

Dr. med. Ralf Wagner:
Unsere Gutachten werden erfahrungsgemäß sehr gründlich studiert. Da die Philosophie unseres Hauses absolute Objektivität und Neutralität ist, wird unsere Leistung in der Regel als Aufklärung eines bestimmten Sachverhaltes bei verschiedener Sichtweise verstanden. Wir erleben – wenn überhaupt persönlich – üblicherweise eine gewisse Form von Dankbarkeit, insbesondere bei Privatpersonen. Da – auch wenn das Gutachten keine Konformität mit den Wünschen des Patienten aufweist – mit der Entscheidung ein Schlussstrich unter eine oft lang andauernde und belastende Odyssee gezogen werden kann.

Moersdorf Consulting:
Dr. Wagner, wie können Interessenten, Versicherungen wie auch Privatpersonen mit Ihnen in Kontakt treten?

Dr. med. Ralf Wagner:
Am besten erreichen uns Interessenten und Anfragen unter folgenden Kontaktdaten:

Institut für Medizinische Begutachtung Frankfurt
Dr. med. Ralf Wagner
Frankfurt am Main
Im Prüfling 23
60389 Frankfurt
Telefon: 069 – 46 08 66 70
Telefax: 069 - 46 08 66 71
E-Mail: info@imb-frankfurt.eu
Internet: www.imb-frankfurt.eu

Meine Kollegen erreichen Sie wie folgt:

Institut für Medizinische Begutachtung München
Tal 14
80331 München
Telefon: 089 - 21 66 68 92
Telefax: 089 - 23 88 90 57
E-Mail: info@imb-muenchen.eu
Internet: www.imb-muenchen.eu

Institut für Medizinische Begutachtung Garmisch-Partenkirchen
Bahnhofstr. 1
82467 Garmisch-Partenkirchen
Telefon: 08821 - 26 25
Telefax: 08821 - 50 61 3
E-Mail: info@imb-garmisch.eu
Internet: www.imb-garmisch.eu
PRESSEKONTAKT
Moersdorf Consulting
Frau Andrea Moersdorf
Hoehenweg 103
53127 Bonn
+49-228-92 98 57 68
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MOERSDORF CONSULTING

Moersdorf Consulting ist einer der führenden Experten für den Bereich PraxisMarketing. Die Unternehmensberatung für Kliniken und Praxen arbeitet auf Basis der modernsten wissenschaftlichen Forschung, u.a. von Dr. Gerhard Bittner, mit ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Medien-PS
Peenestrasse
53127 Bonn
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG