VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
faltmann PR | Öffentlichkeitsarbeit für IT-Unternehmen
Pressemitteilung

Institut für Internet-Sicherheit ist offizieller Projektpartner des BMBF-Verbundvorhaben FIDeS

(PM) , 07.04.2009 - Gelsenkirchener Institut kooperiert mit der Universität Bremen im Projekt FIDeS

Gelsenkirchen, 07.04.2009.- Das Internet-Analyse-System IAS des Institut für Internet-Sicherheit - if(is) der Fachhochschule Gelsenkirchen wird in das BMBF-Verbundvorhaben FIDeS integriert. Die Bremer Universität und die Projektpartner stellen heute das Projekt und die bisherigen Aktivitäten der Öffentlichkeit vor.
-------------
Das Institut für Internet-Sicherheit - if(is) der Fachhochschule Gelsenkirchen ist offizieller Projektpartner des BMBF-Verbundvorhabens FIDeS. Das von den Forschern entwickelte Internet-Analyse-System IAS wird in das Forschungsprojekt eingebracht, das auf eine frühzeitige Erkennung von Angriffen auf Internetknoten und auf die IT-Infrastruktur von Unternehmen abzielt.

Das IAS des if(is) ist ein Frühwarnsystem für das Internet: Es sammelt auf unterschiedliche Art und Weise Daten über den aktuellen Zustand des Internets und wertet sie aus. Durch die Analyse und Kategorisierung der statistischen Daten können Unregelmäßigkeiten frühzeitig erkannt und die Nutzer gewarnt werden.

Auf Basis von kombinierten Methoden der Künstlichen Intelligenz wird im Projekt FIDeS, welches vom Technologie-Zentrum Informatik TZI an der Universität Bremen geleitet wird, ein Frühwarn- und Intrusion Detection System entwickelt, das Sicherheitsverantwortliche darin unterstützt, Angriffe zu erkennen, zu analysieren und geeignete Gegenmaßnahmen zu wählen. FIDeS wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt. Das BMBF-Verbundvorhaben wird heute der Öffentlichkeit vorgestellt.

BMBF-Verbundvorhaben FIDeS: Veranstaltung am 6. April 2009, 11 - 17 Uhr: Technologie-Zentrum Informatik TZI der Universität Bremen, Am Fallturm 1, Bremen, Eingang D und E, Raum 1.51.

www.internet-sicherheit.de

DRUCKBARE PHOTOS zu dieser Meldung finden Sie hier:

www.pressebox.de/pressemeldungen/institut-fuer-internet-sicherheit-der-fachhochschule-gelsenkirchen/boxid-253959.html

*******************
Ansprechpartner:

Dipl.-Inf. Markus Linnemann
Geschäftsführer
markus.linnemann@internet-sicherheit.de
+49.209.9596-797

Institut für Internet-Sicherheit - if(is) Fachhochschule Gelsenkirchen Fachbereich Informatik Neidenburger Str. 43
45877 Gelsenkirchen

*********************

Institut für Internet-Sicherheit - if(is) Das Institut für Internet-Sicherheit - if(is) ist eine innovative, unabhängige, wissenschaftliche Einrichtung der Fachhochschule Gelsenkirchen. Neben der Forschung und Entwicklung, arbeitet es als kreativer Dienstleister auf dem Gebiet der Internet-Sicherheit.

Wichtige Aufgaben sind die Förderung und Weiterentwicklung der rechtlichen Rahmenbedingungen und der anwendungsbezogenen Lehre im Bereich der IT-Sicherheit. Seit der Eröffnung im Mai 2005 hat das junge kreative Forscherteam unter der Leitung von Professor Norbert Pohlmann das Institut zu einem der bedeutendsten Kompetenzzentren für Internet-Sicherheit entwickelt. www.internet-sicherheit.de
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
faltmann PR | Öffentlichkeitsarbeit für IT-Unternehmen
Theaterstraße 15
52062 Aachen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG