VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Pressemitteilung

Innovatives Studium für Unternehmer jetzt bundesweit online möglich

Gründer und Nachfolger können sich bisher kaum gezielt qualifizieren. Es sei denn, sie studieren an der Dualen Hochschule Karlsruhe den Studiengang Unternehmertum. Ab Oktober bietet die DHBW dieses Programm nun auch als Online-Präsenzstudiengang an.
(PM) Karlsruhe, 20.05.2015 - Marketing, Rechnungswesen, Arbeitsrecht, Produktentwicklung – die Liste der Dinge, die ein kompetenter Unternehmer „drauf haben“ sollte, ist lang. Erworben wird dies bisher durch Learning-by-Doing und langjährige Berufspraxis, erkauft durch das Lehrgeld, das man dabei für die eigenen Fehler bezahlt. Spezialisierte Studiengänge für Unternehmer bieten hier eine wertvolle Unterstützung. Als europaweit intensivste Qualifikation für Unternehmer gilt der Studiengang Unternehmertum der DHBW Karlsruhe.

„Seit Jahren bekommen wir Anfragen aus dem ganzen Bundesgebiet“, so Studiengangsleiter Prof. Dr. Armin Pfannenschwarz. „Doch mit dem bisherigen Zeitmodell – ganztägige Vorlesungen jeweils am Freitag und Samstag jeder Woche in Karlsruhe – konnten aufgrund des Anfahrtsaufwands nur Teilnehmer aus dem Südwesten sinnvoll teilnehmen.“

Das ändert die DHBW nun. Ab Oktober 2015 gibt es den Studiengang auch in einer Online-Version. Damit ist das Programm für alle künftigen Unternehmer studierbar, weitgehend ortsunabhängig. Das Besondere daran: Es geht nicht um konventionelles E-Learning, bei dem Studierende alleine vor ihrem Computer sitzen und Videos oder Texte durcharbeiten. Per Webkonferenz mit Video- und Audio-Übertragung ist jeder einzelne live dabei. Die Teilnehmer sehen und hören den Dozent und die anderen Studierenden, können sich jederzeit zu Wort melden, diskutieren, und gemeinsam an Dokumenten arbeiten. „Damit machen wir das erfolgreiche Lehrkonzept der DHBW für das Internet-Zeitalter nutzbar: Kleine Kursgruppen, intensiver Austausch mit den Dozenten, und Lernen anhand der konkreten Fragen und Probleme aus der eigenen Berufspraxis“, so Pfannenschwarz.

Möglich machen dies moderne Online-Anwendungen, wie sie in der Wirtschaft schon seit einiger Zeit eingesetzt werden. „Auch Hochschulen nutzen diese Technologien immer mehr“, erläutert Projektmitarbeiterin Anna Geisler. „Doch wir gehören zu den ersten, die praktisch einen kompletten Studiengang darauf aufbauen. Die Online-Vorlesungen werden in dreistündigen Blöcken angeboten, die Unternehmer gut in ihren Arbeitsalltag integrieren können.“

„Ich finde das Online-Konzept sehr nützlich, weil ich bequem vom Arbeitsplatz bzw. von zu Hause teilnehmen kann und keine lange Anfahrt habe“ meint Philipp Popp, Unternehmensnachfolger der Textilpflege Mayer GmbH in Offenburg und Teilnehmer des Studiengangs. „Wir Studierende haben das System im letzten Jahr ausführlich getestet und waren überrascht, dass der gewohnte Lernprozess auch online gut funktioniert.“

Die DHBW nimmt noch Bewerbungen für den ersten Online-Kurs ab Oktober 2015 entgegen. Das Projekt wird gefördert vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg. Außerdem unterstützen namhafte Unternehmer das Vorhaben inhaltlich und finanziell, beispielsweise Jürgen Lange, Vorstand und Inhaber der Convotis AG in Frankfurt.

Weitere Informationen: www.studiengang-unternehmertum.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Herr Prof. Dr. Armin Pfannenschwarz

E-Mail senden
ZUM AUTOR
ÜBER DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG KARLSRUHE

Die Duale Hochschule in Karlsruhe wurde 1979 als Berufsakademie gegründet. Heute bietet sie 3000 Studierenden aus 800 Partnerunternehmen eine duale Ausbildung. Für die vier Studienbereiche Wirtschaft, Technik, Informatik und ...
PRESSEFACH
Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe
Erzbergerstr. 121
76133 Karlsruhe
zum Pressefach
Anzeige
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG