VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Pressemitteilung

Innovationsnetzwerk »FutureCar« geht in zweite Phase

Das Fraunhofer IAO führt mit seinen Partnern das Innovationsnetzwerk »FutureCar« erfolgreich in die zweite Projektphase. Ziel ist es, zukünftige Wertschöpfungsanteile in einer elektromobilen Gesellschaft zu sichern.
(PM) Stuttgart, 11.11.2011 - Im Zuge der zunehmenden Bedeutung elektromobiler Antriebskonzepte und damit verbundener Arbeitsinhalte stellen sich künftig ganz neue Herausforderungen für Unternehmen der Automobilwirtschaft. Die Struktur der bisherigen automobilen Wertschöpfungskette wird sich um neue Akteure und Geschäftsmodelle erweitern. Mit dem Ziel, Fragestellungen, die mit dem Wandel zur Elektromobilität verbunden sind, gemeinsam zu erforschen und auf dieser Basis unternehmensspezifische Strategien zu entwickeln, hat das Fraunhofer IAO das Innovationsnetzwerk »FutureCar« initiiert.

Bereits in der ersten Phase des Netzwerks von Oktober 2009 bis Oktober 2011 konnten mit insgesamt 16 Unternehmen, wie Bosch, EDAG, Mann+Hummel, Siemens, ThyssenKrupp oder ZF wesentliche Inhalte und Fragestellungen aus unterschiedlichen Themenfeldern wie Fahrzeugkomponenten, Infrastruktur sowie gesellschaftliche Rahmenbedingungen erarbeitet werden. Auf Basis dieser Erkenntnisse rücken in der zweiten Projektphase Arbeitsinhalte rund um den Markt und das Nutzerverhalten, die Produktionstechnik sowie neue Technologien und Trends im Kontext der Elektromobilität in den Vordergrund.

Unternehmen, die im Kontext elektromobiler Fragestellungen tätig sind, bietet das Innovationsnetzwerk ideale Möglichkeiten, sich fit zu machen für die Veränderungen und notwendigen Anforderungen, die der elektromobile Wandel mit sich bringt. Neben einer aktiven Vernetzung der Mitglieder und einem regelmäßigen Informationsaustausch durch Newsletter lernen die Teilnehmer im Rahmen von Workshops, die zukünftigen Veränderungen einzuschätzen. Dieser Wissensvorsprung hilft dabei, die neu entstehenden Möglichkeiten richtig zu nutzen, um aktiv das Marktgeschehen mit zu gestalten.

Weitere Informationen
www.inkoop.iao.fraunhofer.de/projekte/innovationsnetzwerk_futurecar
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Juliane Segedi
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart
+49-711-9702124
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
Fraunhofer IAO
Herr Florian Herrmann

+49-711-970 2142
E-Mail senden
ZUM AUTOR
ÜBER FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION IAO

Wie arbeiten und leben Menschen in Zukunft? Zu dieser und ähnlichen Fragen forschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Fraunhofer IAO und bringen ihre Erkenntnisse ergebnisorientiert in die Anwendung. Unsere Expertinnen und Experten ...
PRESSEFACH
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG