VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Redaktionbüro Beatrix Polgar-Stüwe
Pressemitteilung

Infotag am 1. Dezember 2011: Berufsausbildungen zum staatlich geprüften Übersetzer und Dolmetscher für die türkische Sprache

Die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln lädt zu einem Informationsnachmittag über die schulische Berufsausbildung zum staatlich geprüften Übersetzer und Dolmetscher und zum geprüften Fremdsprachenkorrespondenten IHK für die türkische Sprache ein.
(PM) Köln, 17.11.2011 - Die Türkei zählt zu den wichtigsten Handelspartnern Deutschlands. Während die Eurozone schwächelt, legt die Türkei mit Wachstumsraten rekordverdächtig zu. Der Bedarf an gut qualifizierten Fremdsprachenkorrespondenten und Übersetzern für Türkisch ist daher groß. Die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln am Rheinischen Bildungszentrum Köln (RBZ) lädt am Donnerstag, 1. Dezember 2011 um 17 Uhr zu einem Informationsnachmittag über die schulische Berufsausbildung zum staatlich geprüften Übersetzer und Dolmetscher und zum geprüften Fremdsprachenkorrespondenten IHK für die türkische Sprache ein. Die Veranstaltung findet statt in der Übersetzer- und Dolmetscherschule, Weißhausstraße 24 (Eingang bei „Real“) in 50939 Köln. Die Schulleitung stellt Schülern und ihren Eltern das berufsbildende Angebot vor und beantwortet Fragen.

Das neue Semester startet am 19. März 2012. Vor Beginn des Semesters wird vom 13. Februar bis zum 9. März ein Intensivkurs Türkisch zur Vorbereitung auf die Ausbildung angeboten.

Angesprochen sind sprachtalentierte Schülerinnen und Schüler mit Abitur, Fachhochschul- oder Fachoberschulreife mit guten Kenntnissen der türkischen und deutschen Sprache. Die an der Übersetzer- und Dolmetscherschule angebotene Ausbildungsform mit IHK-Prüfung bzw. mit staatlicher Prüfung ist für Türkisch in Deutschland in dieser Form einmalig. Die Prüfungsleistungen beinhalten sowohl die Wirtschaftssprache als auch den Nachweis über fundierte Kenntnisse im allgemeinsprachlichen Übersetzen. Die Ausbildung ist modular aufgebaut. Wer die „kurze“ Variante wählt, kann innerhalb von nur einem Ausbildungsjahr den IHK-Berufsabschluss zum geprüften Fremdsprachenkorrespondenten ablegen. Nach erfolgreichem Abschluss der ersten Prüfung können sich die Schüler für die Fortsetzung und damit für die „längere“ Variante (zweijährige Form) entscheiden. Sie absolvieren dann nach einem weiteren Jahr die staatliche Prüfung zum Übersetzer- und/oder Dolmetscher. Die Vollzeitausbildung kann auf Antrag mit BAföG gefördert werden.

In Köln und Umgebung leben viele sprachtalentierte junge Menschen mit deutsch-türkischem Hintergrund, die in zwei Kulturen zu Hause sind und diese zwei Sprachen sicher beherrschen. Sie verfügen über das wertvolle Kapital der Mehrsprachigkeit, auf das sie bei der Berufswahl aufbauen können.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Redaktionbüro Beatrix Polgar-Stüwe
Frau Beatrix Polgar-Stüwe
Schillingsrotter Str. 7
50996 Köln
+49-221-9352940
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ÜBERSETZER- UND DOLMETSCHERSCHULE KÖLN AM RBZ

Die Übersetzer- und Dolmetscherschule am RBZ gehört zum Verbund der Rheinischen Stiftung, die sich als private, gemeinnützige Einrichtung für berufliche Aus- und Weiterbildung engagiert. Zu den Bildungspartnern gehören unter ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Redaktionbüro Beatrix Polgar-Stüwe
Schillingsrotter Str. 7
50996 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG