VOLLTEXTSUCHE
News, 30.06.2015
Rückläufige Verbraucherpreise
Inflation in Deutschland schwächt sich wieder ab
Die Verbraucherpreise sind im Juni wieder leicht auf Monatssicht gesunken. Zugleich hat sich die Jahresteuerungsrate gegenüber Mai um mehr als die Hälfte halbiert.
Neben stärker sinkenden Energie- und Warenpreisen schwächte sich der Preisauftrieb bei Nahrungsmitteln deutlich ab (Bild: panthermedia.net / Philippe Renaud).
Neben stärker sinkenden Energie- und Warenpreisen schwächte sich der Preisauftrieb bei Nahrungsmitteln deutlich ab (Bild: panthermedia.net / Philippe Renaud).
Die Inflation hat sich im Juni in Deutschland wieder deutlich abgeschwächt. Vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes zufolge dürften die Verbraucherpreise gegenüber Juni 2014 lediglich um 0,3 Prozent gestiegen sein. Damit hat sich der Anstieg der Verbraucherpreise in Deutschland, nachdem sich der Preisauftrieb zuvor vier Monate in Folge beschleunigt hatte, erstmals wieder verlangsamt. Im Mai war die Inflationsrate noch bei 0,7 Prozent gelegen. Von Reuters befragte Ökonomen hatten für Juni zwar mit einer Abschwächung der Teuerung gerechnet, im Median aber eine Jahresteuerungsrate von 0,5 Prozent erwartet. Gegenüber Mai verbilligten sich Waren und Dienstleistungen, nachdem die Preise zuvor noch leicht gestiegen waren, sogar im Durchschnitt geringfügig um 0,1 Prozent.

Verantwortlich für die gegenüber Mai mehr als halb so geringe Jahresteuerung im Juni waren unter anderem stärker gesunkene Preise für Waren. Sie verbilligten sich im Durchschnitt gegenüber Juni 2014 um 0,5 Prozent und damit binnen Jahresfrist fast doppelt so stark wie im Mai (- 0,3 %). Bei Energie beschleunigten sich die Preisrückgänge ebenfalls: Hier unterschritten die Preise, nachdem sich Energie im Mai um 5,0 Prozent verbilligt hatte, im Juni das Vorjahresniveau im Schnitt um 5,9 Prozent. Hinzu kam, dass die Lebensmittelpreise mit einer Jahresteuerung um durchschnittlich 1,0 Prozent im Juni langsamer stiegen als im Mai (+ 1,4 % gegenüber Mai 2014). Auch bei Dienstleistungen verzeichneten Verbraucher einen geringeren Preisauftrieb. Hier sank die Jahresteuerungsrate im Juni von zuvor 1,4 Prozent auf 0,9 Prozent.

cs/Destatis
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG